Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Freitag, 10. Juni 2005, 10:27

RE: "Marienhof"-Star totgefahren

Sechs Monate lang hat Julia Palmer-Stoll in der ARD-Serie "Marienhof" die Krankenschwester Simone gespielt. In der Nacht zum Donnerstag wurde sie auf einer Landstraße nahe München überfahren. Sie starb im Krankenhaus.

Die 21-Jährige wollte in Dachau einen Igel von der Straße tragen, berichtet die Nachrichtenagentur dpa, damit das Tier nicht von herannahenden Autos auf der Gegenfahrbahn überrollt wird. Dabei erfasste ein Auto die Marienhof"-Darstellerin. Die junge Frau wurde nach Polizeiangaben unter den Wagen gezogen und 30 Meter mitgeschleift. Mit schwersten Verletzungen kam sie ins Murnauer Unfallklinikum. Dort starb sie am Nachmittag.

"Als Schauspielerin und als Persönlichkeit war sie eine große Bereicherung für den 'Marienhof'. Eine unserer beliebtesten Darstellerinnen. Wir sind zutiefst erschüttert, zitiert "Bild" die Produzentin Bea Schmidt. In wenigen Wochen sollte Palmer-Stoll wieder für die Serie vor der Kamera stehen.

(N24.de, Netzeitung)


Quelle: http://www.n24.de/boulevard/vip/?n2005061008491600002

2

Freitag, 10. Juni 2005, 13:40

Ich schaue zwar keinen Marienhof und kenne die Schauspielerin nicht.

Aber es ist schon heftig, so jung :sad:

3

Freitag, 10. Juni 2005, 13:55

ich schaue mir jeden tag (montag-Freitag) Marienhof an, und muss sagen als ich das lass war ich erst mal geschockt.

4

Freitag, 10. Juni 2005, 19:44

hier ist auch noch ein artikel dazu.
http://channel1.aolsvc.de/index.jsp?sg=F…&cid=1944784522

5

Freitag, 10. Juni 2005, 21:44

Zitat

Original von Rotepower
ich schaue mir jeden tag (montag-Freitag) Marienhof an, und muss sagen als ich das lass war ich erst mal geschockt.


Auch ich schaue mir täglich den Marienhof an. Und als ich heute morgen lesen musste das tot sei, dachte ich, das kann doch nicht wahr sein. Ich wünsche den Angehörigen und den Freunden in den nächsten Wochen viel Kraft.
Liebe Grüße aus Rheinhessen sendet Karin

Veejayone

unregistriert

6

Samstag, 11. Juni 2005, 10:20

Auch wenn ich die Frau nicht kannte möchte ich auch der Familie mein herzliches Beileid ausrichten. :sad: :sad: :sad:

7

Samstag, 11. Juni 2005, 21:12

Traurig aber leider Wahr... :sad: :sad:
Mein Mitgefühl gilt der Familie und den Freunden...

8

Montag, 13. Juni 2005, 00:41

eins finde ich krass, die julia Palmer-Stoll ist gerage mal 3 Tage tod und ihr Vater hat schon ne Anzeige gemacht, wegen Schadenersatz und Schmerzensgeld. Ich würde erst mal um mein kind trauern, aber der denkt ans geld.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rotepower« (13. Juni 2005, 00:42)


Alessa

Eheleute Alessa und Matze

  • »Alessa« ist weiblich

Beiträge: 2 822

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. Juni 2005, 01:30

Sieh das mal nicht so !
Natürlich werden Ihre nahen Verwandten sehr trauern!

Die Familie tut nur das was ihr in so einem Fall geraten wird! Sie beauftragt jemanden, der Ihnen diesen Rat aus Gründen der Fristeinhaltung gegeben hat !

Das Problem ist immer die Presse und niemand sieht den genauen Hintergrund wie es richtig ist und genau deswegen werden diese Pressenchrichten gekauft und aufgenommen, ohne das jemand wirkliches Hintergrundwissen hat !



LG Alessa :love1: :love1:
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...