Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

Udo

ehemaliger Chef vom ganzen *g*

  • »Udo« ist männlich
  • »Udo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 432

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. Februar 2005, 13:25

Stefan Raab nachnominiert für Grimme Preis

Der Moderator und Produzent Stefan Raab ist für den Grimme-Preis nachnominiert worden. Die Jury habe Raab für "die Entdeckung und Förderung von Musiktalenten durch 'SSDSGPS - Ein Lied für Istanbul' " aufgestellt, teilte das Grimme Institut in Marl mit. "Es ist ausschließlich dieser Beitrag für die Kategorie Spezial nominiert worden", sagte am Freitag der Jury-Vorsitzende Dieter Anschlag. Die Nominierung habe nichts mit Raabs anderen Sendungen wie "TV Total" (ProSieben) zu tun.

Nominierung

"Raab hat auf fernsehgerechte Weise die Musik gefördert. 'Ein Lied für Istanbul' kann dabei als positive Gegenleistung zu 'Deutschland sucht den Superstar' gesehen werden", sagte der Juryvorsitzende. Raabs kürzlich ins Leben gerufener neuer Wettbewerb "Bundesvision Song Contest" sei auch eine nachträgliche Rechtfertigung für die Nominierung. Die Jury habe nach ausführlicher Diskussion eine eindeutige Mehrheit gefunden, sagte Anschlag.

Negative Kritiken

Mit seiner Sendung "TV Total" hat Raab dagegen gelegentlich negative Kritik einstecken müssen. Weil Raab eine Schülerin allein auf Grund ihres Namens in die Nähe der Pornobranche gerückt habe, waren er und der Sender ProSieben zu 70.000 Euro Schmerzensgeld verurteilt worden. Eine Frau aus Frankfurt am Main beschwerte sich beim Landgericht Berlin, weil Raab sie in einer Sendung als "perfekt getarnte Drogendealerin" bezeichnet haben soll. Dazu hatte der ProSieben-Komiker ein Bild gezeigt, auf dem die Mutter bei der Einschulung ihrer Tochter eine Schultüte in der Hand hat.

Andere Nominierte

Insgesamt sind 60 Produktionen und TV-Leistungen für die bis zu 14 Grimme-Preise nominiert worden. Neben der Neunominierung von Raab wurde die bestehende Nominierung für die Drehbuch-Autorin Beate Langmaack ("Polizeiruf 110", NDR) um die Hauptdarsteller Henry Hübchen und Uwe Steimle erweitert.

Grimme-Preis

Die Grimme-Preisträger werden am 8. März in Düsseldorf bekannt geben. Vergeben werden die Auszeichnungen in den Kategorien "Information und Kultur", "Fiktion und Unterhaltung" und "Spezial". Offiziell ausgezeichnet werden die Preisträger am 18. März bei einer Gala in Marl.


Quelle: http://www.n-tv.de/5494936.html

2

Samstag, 19. Februar 2005, 16:34

Tja an Stefan Raab scheiden sich die Geister - mann liebt ihn oder hasst ihn. Seine Sendung TV Total hat meiner Meinung nach stark nachgelassen,
das Konzept ist abgenutzt.

Den Bundesvision Song Contest fand ich aber klasse. Damit, und auch mit SSDSGPS hat er sich für die deutsche Musikszene eingesetzt. Ob das jedoch einen Grimme-Preis wert ist, ist Ansichtssache...
Bis Bald!

bb-6.de

unregistriert

3

Sonntag, 20. Februar 2005, 17:55

Nun, ich denke, Raab ist nicht nur außerhalb von TV Total kreativer als Betreiber anderer Comedy- / Abend-Shows. Nur die Beleidigungen muss er nur noch seinlassen.