Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Montag, 21. Februar 2005, 17:46

Schwarzwaldklinik

Wer hat's gestern Abend gesehen? Ich hätte beinahe die "Schwester Ina" nicht mehr erkannt; ich finde, sie hat sich am meisten verändert! Früher habe ich mir das immer angesehen.... aber den Film gestern fand ich nicht so toll! Was meint ihr dazu?

2

Montag, 21. Februar 2005, 18:01

Ich habs gesehen, so wie unglaubliche 12,5 Millionen andere Deutsche gestern Abend - auch wenns keiner zugeben mag ;-) Ja, storymäßig war das ziemlich lau und wie schon mal gesehen, aber darum gings irgendwie ja nicht. Es war Nostalgie pur. Ich fand eigentlich, dass fast alle erstaunlich gut gealtert sind. Selbst der Wussow machte nicht mehr so einen verwirrten Eindruck wie in jüngsten Interviews. Schön, dass sie alle noch mal dabei waren... Aber nun soll man die Legende ruhen lassen... Die Talkrunde bei Kerner im Anschluss fand ich übrigens interessanter als die 100 Minuten Spielfilm davor... ;-)

Blümchen

unregistriert

3

Montag, 21. Februar 2005, 18:16

Zitat

Original von katja
Ich habs gesehen, so wie unglaubliche 12,5 Millionen andere Deutsche gestern Abend - auch wenns keiner zugeben mag ;-) Ja, storymäßig war das ziemlich lau und wie schon mal gesehen, aber darum gings irgendwie ja nicht. Es war Nostalgie pur. Ich fand eigentlich, dass fast alle erstaunlich gut gealtert sind. Selbst der Wussow machte nicht mehr so einen verwirrten Eindruck wie in jüngsten Interviews. Schön, dass sie alle noch mal dabei waren... Aber nun soll man die Legende ruhen lassen... Die Talkrunde bei Kerner im Anschluss fand ich übrigens interessanter als die 100 Minuten Spielfilm davor... ;-)


genau meine Meinung

:love1:

4

Montag, 21. Februar 2005, 18:19

Ich habs nicht sehen können, aber nen interressanten Artikel dazu gelesen:


Blitzkarriere in der Schwarzwaldklinik
Wie kann man mit 21
schon Oberarzt sein?
Von A. WÜRZBACH

Berlin â€â€œ Die Mutter aller Arzt-Serien â€â€œ wiederbelebt nach genau 20 Jahren!

12,57 Millionen TV-Zuschauer sahen gestern abend noch einmal Professor Brinkmann (Klausjürgen Wussow, 75) in der â€Å¾Schwarzwaldklinikâ€Å“.

In BILD beantwortet Top-Produzent Wolfgang Rademann (70) die fünf wichtigsten Fragen zur Jubiläums-Folge.

Warum war Verwaltungsdirektor Mühlmann nicht mehr dabei?

â€Å¾Der Schauspieler Alf Marholm erlitt vor den Dreharbeiten leider einen leichten Schlaganfall, konnte deshalb nicht mitspielen.â€Å“

Klausjürgen Wussow ist inzwischen 75 â€â€œ wie hielt er die Dreharbeiten durch?

â€Å¾Für sein Alter ist er körperlich noch gut dabei. Wenn er nur das Rauchen lassen würde...â€Å“

Andreas Winterhalder wirkte vor 18 Jahren als dreijähriger Brinkmann-Sohn mit. Gestern wurde er zum Oberarzt befördert â€â€œ wie geht das mit 21? â€Å¾Bei Benjamin habe ich geschummelt, das gebe ich zu. Aber als Student oder Arzt im Praktikum hätte ich mit seiner Rolle nichts anfangen können.â€Å“

Warum fahren in der Jubiläums-Folge alle dicke Autos (Porsche, BMW)?

â€Å¾Davon habe ich keine Ahnung. Ich habâ€â„¢ ja noch nicht mal einen Führerschein. Für mich muß ein Auto nur vier Räder haben.â€Å“

Geht die â€Å¾Schwarzwaldklinikâ€Å“ jetzt wieder in Serie?

â€Å¾Nein, auf keinen Fall. Ich möchte mir die Legende nicht kaputtmachen lassen. Aber wenn die Quote gut ist, kann man über ein weiteres Special der ,Schwarzwaldklinikâ€Ëœ nachdenken.â€Å“

Und die Quote war gut!

Wie das ZDF mitteilt, verfolgten 12,57 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 32,5 Prozent) die Jubiläumssendung. Ein voller Erfolg â€Å¾ für heutige Quotenverhältnisse zumindest. Denn in den 80er Jahren ereichten Dr. Brinkmann und seine Kollegen teilweise mehr als 20 Millionen Zuschauern. Doch damals fehlte auch noch die Konkurrenz der Privat-Sender.


Quelle: www.bild.t-online.de
Bis Bald!

5

Montag, 21. Februar 2005, 19:23

Zitat

Original von katja
Ich habs gesehen, so wie unglaubliche 12,5 Millionen andere Deutsche gestern Abend - auch wenns keiner zugeben mag ;-) Ja, storymäßig war das ziemlich lau und wie schon mal gesehen, aber darum gings irgendwie ja nicht. Es war Nostalgie pur. Ich fand eigentlich, dass fast alle erstaunlich gut gealtert sind. Selbst der Wussow machte nicht mehr so einen verwirrten Eindruck wie in jüngsten Interviews. Schön, dass sie alle noch mal dabei waren... Aber nun soll man die Legende ruhen lassen... Die Talkrunde bei Kerner im Anschluss fand ich übrigens interessanter als die 100 Minuten Spielfilm davor... ;-)



Hab die Jubiläumssendung auch gesehen, und fand es super. Ich wurde sofort wieder in meine Kindheit versetzt. Konnte leider die Anschlussendung nicht mehr sehen, aber ich habe auch gehört, das diese wohl super gewesen sein soll.
Liebe Grüße aus Rheinhessen sendet Karin