Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Donnerstag, 10. November 2005, 10:37

Boxen!!!

Vitali Klitschko in Los Angeles operiert - beendet sportliche Karriere

Am 12. November sollte Dr. Vitali Klitschko ursprünglich seinen WM-Titel in Las Vegas gegen Hasim Rahman verteidigen.
Der Kampf mußte leider wegen einer in der Trainingsvorbereitung erlittenen Knieverletzung abgesagt werden.
Aufgrund dieser Verletzung wurde Vitali Klitschko gestern in Inglewood/Kalifornien von Dr. Neal Elattrache, dem Direktor der Sportmedizinischen Abteilung der Kerlan-Jobe Klinik operiert.
Dr. Elattrache behob einen frischen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen Innenmeniskusschaden.
Dr. Elattrache:â€Å“ Die eineinhalbstündige Operation ist erfolgreich verlaufen, allerdings muß Herr Dr. Klitschko etwa 6 Monate vom Leistungsport pausieren. Mit dieser schweren Verletzung hätte Herr Klitschko unmöglich boxen können, das Knie war absolut instabil.â€Å“
Vitali Klitschko: â€Å¾ In letzter Zeit habe ich mich leider mehr mit meinen Verletzungen als mit meinen Kontrahenten im Ring auseinandersetzen müssen. Die Entscheidung mit dem Leistungsport aufzuhören, ist mir sehr schwergefallen. Aber ich möchte meine Karriere auf dem Gipfel beenden und mit meinem Rücktritt nun den Weg freimachen für meine Nachfolger.
Mein Dank gilt an dieser Stelle meinem Team, den Medien und den Fans für die jahrelange Zusammenarbeit und Unterstützung.
In Zukunft möchte ich mich in meiner Heimat der Ukraine verstärkt sozialen und gesellschaftspolitischen Herausforderungen stellen.â€Å“

Quelle: http://www.klitschko.com/de/index_de.html

2

Donnerstag, 10. November 2005, 12:32

RE: Boxen!!!

Ist schade.

Aber Gesundheit geht vor....und erreicht hat er auch genug.

Soll sich seiner Familie und seinen sozialen Arbeiten widmen.

3

Sonntag, 12. November 2006, 05:50

RE: Boxen!!!

heute hat Klitschko gewonnen. In Runde 7
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

4

Sonntag, 12. November 2006, 11:07

RE: Boxen!!!

Zitat

Original von engelchen4
heute hat Klitschko gewonnen. In Runde 7


Jo, hab mir den Wecker gestellt und den Kampf angesehen. Erst hat mich Klitschko nicht sehr überzeugt, doch in der 7. Runde hat Calvin Brook mit einer rechten klassich auf die Bretter geschickt - da ging nichts mehr...
Bis Bald!

5

Freitag, 17. November 2006, 14:13

RE: Boxen!!!

Termin für Maske-Comeback steht fest


Ende März wird Henry Maske in München erneut gegen Virgil Hill in den Ring steigen. RTL überträgt live.

Die Münchner Olympiahalle wird zum Boxtempel.
Am 31. März 2007 wird "Gentelman" Henry Maske dort sein Comeback im Boxring geben und erneut gegen Virgil Hill antreten. Eben dieser Virgil Hill bescherte Henry Maske (hier bei der Vertragsunterzeichnung mit RTL-Chefin Anke Schäferkordt) in den 90ern seine einzige Niederlage im Profiboxen - und das ausgerechnet in Maskes Abschiedskampf.

Am Dienstag bestätigte das Maske-Management nun offiziell den Termin für den Kampf gegen den amtierenden WBA-Champion Virgil Hill aus den USA. Der Kölner Privatsender RTL wird diesen Kampf live übertragen.

Noch in diesem Jahr feiert ein weiterer deutscher Boxer sein Comeback: Am Samstag, den 25. November, boxt Axel Schulz in Halle gegen den Amerikaner Brian Minto.

Quelle: http://www.quotenmeter.de/index.php?newsid=17430

6

Sonntag, 26. November 2006, 11:37

RE: Boxen!!!

Die Bestie zertrümmert Schulz' Träume
Comeback gescheitert - Pfiffe und Spott


Halle/Westf. - Das Comeback von Axel Schulz ist missglückt. Vor 12.000 enttäuschten Fans und zahlreichen Prominenten am Ring unterlag der 38-Jährige im westfälischen Halle dem Amerikaner Brian "Die Bestie" Minto in der 6. Runde durch Technischen K.o.

Schulz wird nun seine Karriere endgültig beenden. Der populäre Schwergewichtsboxer aus Frankfurt/Oder hatte zuvor seinen letzten Kampf vor über sieben Jahren bestritten, als er im September 1999 gegen Wladimir Klitschko klar verlor. Schulz war in Halle klar unterlegen. Nach zahlreichen Treffern von Minto ging der schwerfällig wirkende Schulz Ende der 4. Runde erstmals zu Boden. Minto war aggressiver und aktiver.

Schulz ausgepfiffen
Schulz: "Ich habe nicht mehr machen können. Ich habe mich selbst besiegt. Das war eine Frage des Kopfes. Jetzt werde ich mich bei meiner Familie erholen und vielleicht erst noch ein Bier trinken. Um die Zuschauer tut es mir leid." Die Quittung bekam er prompt: Beim Interview nach dem Kampf wurde er für seine schwache Darbietung ausgepfiffen.

Schulz konnte seinen Größenvorteil nie nutzen und kaum Wirkungstreffer landen. Im Gesicht stark gezeichnet, kam das Ende für Schulz nach 1:30 Minuten in der 6. Runde, als sein Trainer Rick Conti das Handtuch warf.

"Das war doch gar nichts"
Danach musste der "Weiche Riese" auch noch den Spott von Ex-Weltmeister Graciano "Rocky" Rocchigiani ertragen: "Das war doch gar nichts. Ich möchte mal wissen, was er in den USA trainiert hat. So hat hat er im Ring nichts zu suchen." Schulz hatte sich seit Februar überwiegend in Florida mit Conti auf seine Rückkehr in den Boxring vorbereitet.

"Ich mache das nur für mich", hatte der junge Familienvater stets betont, "ich möchte mir später nicht vorwerfen, es nicht versucht zu haben." Der Kampf bestätigte allerdings die zahlreichen Skeptiker, die dem Brandenburger nach so einer langen Pause eine erfolgreiche Rückkehr nicht zugetraut hatten.

Drei Millionen Euro für den Kampf?

Die Pläne für mindestens zwei weitere Kämpfe haben sich nach der insgesamt fünften Niederlage in 33 Fights erledigt. Für das Comeback soll Schulz immerhin rund drei Millionen Euro erhalten haben. In Minto hatte sich Schulz einen Gegner ausgesucht, der in der unabhängigen Computer-Rangliste immerhin auf Platz 26 geführt wird. Er hatte zuvor von 27 Kämpfen gegen überwiegend unbekannte Gegner nur einen verloren.

Minto kassierte höchste persönliche Gage

Der 31 Jahre alte ehemalige Kabelmonteur aus Pennsylvania ist mit nur 1,80 Metern Körpergröße allerdings elf Zentimeter kleiner als der Deutsche. Er kassierte für seinen ersten Auftritt außerhalb der USA mit einer sechsstelligen Gage die höchste Börse seiner Laufbahn.



Quelle: http://sport.aolsvc.de/MehrSport/Bestie-…82704695-0.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Muecke« (26. November 2006, 13:46)


7

Sonntag, 26. November 2006, 12:31

Ein ganz klein wenig tat mir der Schulz schon leid, wie ein geprügelter Hund schlich er durch den Ring und hat wohl selber nur gehofft, dass der Unfug möglichst schnell vorbei ist. Aber Hauptsache, das Fackelmann-Basecap war schnell wieder auf der Rübe :D

Ich hoffe nur, dass es dem Maske eine Lehre sein wird, und er nicht wie ein Zirkusbär vorgeführt wird.

Last not least war die Übertragung auf RTL auch nicht der Brüller ~ die Werbung wurde ja nur die Boxrunden unterbrochen.

Aber nun genug gejammert, geniessen wir den Sonntag :8):
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...

8

Montag, 27. November 2006, 14:32

Naja, was ich von Axel Schulz halte darüber lasse ich mich hier besser nicht aus. Ich hab den Kampf auch (Gott sei Dank) nicht gesehen.
Fragwürdig ist allerdings, dass er für diese Vorstellung noch richtig abkassiert...

Leider überträgt RTL auch den Maske-Kampf, wenn ich mich recht erinnere. Bleibt nur zu hoffen, das Henry sich besser vorbereitet hat!
Bis Bald!