Sie sind nicht angemeldet.

Partner

221

Samstag, 30. September 2006, 22:21

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 5. Spieltag

Fr 22.09. 20:30 » M'gladbach - » Dortmund » 1:0 (1:0)

Sa 23.09. 15:30 » B. München - » Aachen » 2:1 (1:1)
Sa 23.09. 15:30 » Hamburg - » Bremen » 1:1 (0:0)
Sa 23.09. 15:30 » Schalke - » Wolfsburg » 2:0 (0:0)
Sa 23.09. 15:30 » VfB Stuttgart - » Frankfurt » 1:1 (0:0)
Sa 23.09. 15:30 » Mainz - » Hertha BSC » 1:1 (0:0)
Sa 23.09. 15:30 » Hannover - » Leverkusen » 1:1 (0:1)

So 24.09. 17:00 » Bochum - » Bielefeld » 2:1 (0:1)
So 24.09. 17:00 » Cottbus - » Nürnberg » 1:1 (0:1

Nach Ende des 5. Spieltages übernimmt der FC Bayern München vor dem punktgleichen FC Schalke 04 ..

Quelle aller Spiele und der Tabelle:hier

222

Samstag, 30. September 2006, 22:32

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 6. Spieltag

Fr 29.09. 20:30 » Dortmund - » Hannover » 2:2 (1:0)

Sa 30.09. 15:30 » Bremen - » M'gladbach » 3:0 (3:0)
Sa 30.09. 15:30 » Nürnberg - » Mainz » 1:1 (1:0)
Sa 30.09. 15:30 » Bielefeld - » Cottbus » 3:1 (0:1)
Sa 30.09. 15:30 » Frankfurt - » Hamburg » 2:2 (1:0)
Sa 30.09. 15:30 » Wolfsburg - » B. München » 1:0 (1:0)
Sa 30.09. 15:30 » Aachen - » Bochum » 2:1 (0:1)

So 01.10. 17:00 » Leverkusen - » Schalke » 3:1 (1:1)
So 01.10. 17:00 » Hertha BSC - » VfB Stuttgart » 2:2 (2:1)

Nach Ende des 6. Spieltages liegen 5 Mannschaften punktgleich ganz oben an der Spitze. Tabellenerster ist aufgrund der besseren Tordifferenz die Hertha BSC ...

Quelle aller Spiele und der aktuellen Tabelle:hier

223

Dienstag, 17. Oktober 2006, 06:40

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 7. Spieltag

Fr 13.10. 20:30 » Mainz - » Aachen » 1:3 (1:2)

Sa 14.10. 15:30 » B. München - » Hertha BSC » 4:2 (2:0)
Sa 14.10. 15:30 » Hamburg - » Schalke » 1:2 (1:1)
Sa 14.10. 15:30 » VfB Stuttgart - » Leverkusen » 3:0 (1:0)
Sa 14.10. 15:30 » M'gladbach - » Wolfsburg » 3:1 (2:1)
Sa 14.10. 15:30 » Hannover - » Frankfurt » 1:1 (1:0)
Sa 14.10. 15:30 » Bochum - » Bremen » 0:6 (0:1)

So 15.10. 17:00 » Nürnberg - » Bielefeld » 1:1 (1:1)
So 15.10. 17:00 » Cottbus - » Dortmund » 2:3 (1:1

Nach Ende des 7. Spieltages liegen 3 Mannschaften punktgleich an der Spitze .. Werder Bremen führt aufgrund des besseren Torverhältnisses die Tabellenspitze vor dem FC Bayern und Schalke 04 an ...

Quelle incl. der Tabelle: hier

224

Sonntag, 22. Oktober 2006, 15:32

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 8. Spieltag

Fr 20.10. 20:30 » Dortmund - » Bochum » 1:1 (1:1)

Sa 21.10. 15:30 » Bremen - » B. München » 3:1 (2:1)
Sa 21.10. 15:30 » Schalke - » Hannover » 2:1 (2:0)
Sa 21.10. 15:30 » Hertha BSC - » M'gladbach » 2:1 (0:0)
Sa 21.10. 15:30 » Bielefeld - » Mainz » 1:0 (0:0)
Sa 21.10. 15:30 » Wolfsburg - » VfB Stuttgart » 1:1 (1:1)
Sa 21.10. 15:30 » Aachen - » Cottbus » 1:2 (1:0)

So 22.10. 17:00 » Leverkusen - » Hamburg » 1:2 (1:0)
So 22.10. 17:00 » Frankfurt - » Nürnberg » 2:2 (1:1)


Nach Ende des 8. Spieltages liegt Werder Bremen weiterhin vor dem punktgleichen Schalke 04 an der Tabellenspitze ...


Quelle: hier

225

Sonntag, 22. Oktober 2006, 15:52

Ach, warum ist die Saison noch nicht zu Ende... Bremen führt die erste Liga an, Rostock die zweite, und beide Münchener Vereine haben verloren... Ne, Kinners, was ist es aber auch schön :D

Und der HSV kann ja auch noch gewinnen :D :D :D
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matze« (23. Oktober 2006, 16:34)


226

Samstag, 28. Oktober 2006, 08:59

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 9. Spieltag

Fr 27.10. 20:30 » Mainz - » Bremen » 1:6 (0:3)

Sa 28.10. 15:30 » B. München - » Frankfurt » 2:0 (2:0)
Sa 28.10. 15:30 » Hamburg - » Hannover » 0:0 (0:0)
Sa 28.10. 15:30 » Nürnberg - » Dortmund » 1:1 (0:0)
Sa 28.10. 15:30 » M'gladbach - » Leverkusen » 0:2 (0:1)
Sa 28.10. 15:30 » Bochum - » Wolfsburg » 0:1 (0:1)
Sa 28.10. 15:30 » Cottbus - » Hertha BSC » 2:0 (0:0)

So 29.10. 17:00 » VfB Stuttgart - » Schalke » 3:0 (1:0)
So 29.10. 17:00 » Bielefeld - » Aachen » 5:1 (2:0)

Nach dem 9. Spieltag steht Werder Bremen weiterhin an der Tabellenspitze .. jedoch in dieser Woche mit einem 3 Punktepolster vor Verfolger Bayern München ...

Quelle incl. der Tabelle: hier

227

Sonntag, 5. November 2006, 02:00

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 10. Spieltag

Fr 03.11. 20:30 » Hannover - » Bochum » 0:2 (0:1)

Sa 04.11. 15:30 » Bremen - » Cottbus » 1:1 (0:0)
Sa 04.11. 15:30 » Leverkusen - » Mainz » 1:1 (1:1)
Sa 04.11. 15:30 » Hertha BSC - » Nürnberg » 2:1 (1:0)
Sa 04.11. 15:30 » Dortmund - » Bielefeld » 1:1 (0:0)
Sa 04.11. 15:30 » Wolfsburg - » Hamburg » 1:0 (1:0)
Sa 04.11. 15:30 » Aachen - » VfB Stuttgart » 2:4 (1:2)

So 05.11. 17:00 » Schalke - » B. München » 2:2 (2:1)
So 05.11. 17:00 » Frankfurt - » M'gladbach » 1:0 (0:0)


Auch nach dem 10. Spieltag führt Werder Bremen weiterhin die Tabellenspitze, gefolgt vom VfB Stuttgart und den punktgleichen Bayern und Schalkern, an ..


Quelle incl. der Tabelle: hier

228

Samstag, 11. November 2006, 12:43

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 11. Spieltag

Di 07.11. 20:00 » Dortmund - » Aachen » 0:0 (0:0)
Di 07.11. 20:00 » Nürnberg - » Bremen » 1:2 (0:1)
Di 07.11. 20:00 » VfB Stuttgart - » Hamburg » 2:0 (0:0)
Di 07.11. 20:00 » Mainz - » Wolfsburg » 1:2 (1:1)

Mi 08.11. 20:00 » B. München - » Hannover » 0:1 (0:1)
Mi 08.11. 20:00 » M'gladbach - » Schalke » 0:2 (0:2)
Mi 08.11. 20:00 » Bielefeld - » Hertha BSC » 2:2 (1:1)
Mi 08.11. 20:00 » Bochum - » Leverkusen » 1:3 (0:2)
Mi 08.11. 20:00 » Cottbus - » Frankfurt » 0:1 (0:1)


Quelle incl. der Tabelle: hier

229

Samstag, 11. November 2006, 12:45

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 12. Spieltag

Fr 10.11. 20:30 » Bremen - » Dortmund » 1:3 (1:1)

Sa 11.11. 15:30 » Hamburg - » M'gladbach » 1:1 (0:0)
Sa 11.11. 15:30 » Schalke - » Mainz » 4:0 (3:0)
Sa 11.11. 15:30 » Leverkusen - » B. München » 2:3 (0:1)
Sa 11.11. 15:30 » Hertha BSC - » Bochum » 3:3 (1:2)
Sa 11.11. 15:30 » Frankfurt - » Bielefeld » 0:3 (0:1)
Sa 11.11. 15:30 » Wolfsburg - » Cottbus » 0:0 (0:0)

So 12.11. 17:00 » Hannover - » VfB Stuttgart » 1:2 (1:0)
So 12.11. 17:00 » Aachen - » Nürnberg » 1:1 (0:1

Nach Ende des 12. Spieltages hat es nun einen Wechsel an der Tabellenspitze gegeben .. der VfB Stuttart übernimmt die Führung vor Werder Bremen und Schalke 04 ..

Quelle incl. der Tabelle: hier

230

Dienstag, 14. November 2006, 20:01

Jogi warnt vor EM-Quali-Spiel
Müssen wir jetzt vor Zypern zittern?

Das letzte Länderspiel des Jahres â€â€œ morgen abend (20 Uhr live im ZDF und bei uns im Ticker) spielen Jogis Jungs in der EM-Quali bei den Zyprioten. Der Sechste der Fifa-Weltrangliste beim 80. Eine klare Angelegenheit. Oder?

Nix da! Bundestrainer Löw ist voller Ehrfurcht: â€Å¾Zypern spielt einen sehr guten Fußball. Sie sind stärker einzuschätzen als die Slowaken und die Iren. Sie sind viel besser als man eigentlich denkt.â€Å“

Der Bundestrainer warnt sogar: â€Å¾Um diese Mannschaft in Schach zu halten, müssen wir spielen wie ein Schweizer Uhrwerk.â€Å“ Jogis neue Tick-tack-Taktik...

Müssen wir jetzt vor Zypern zittern?

Der Bundestrainer hat den morgigen Gegner intensiver analysiert als die anderen Teams der Gruppe B. Auch Zyperns sensationelles 5:2 in der Quali gegen Irland. Deutschland hatte sich gegen die Iren zu einem müden 1:0 gequält...

Löw: â€Å¾Gegen diese Mannschaft ist eine unglaublich gute Organisation gefragt.â€Å“

Umso wichtiger, dass mit Per Mertesacker einer der WM-Helden nach langer Verletzungspause ins Team zurückkehrt.

Auch der Bremer hat irren Respekt vor den Zyprioten: â€Å¾Wir haben den Gegner studiert, sind sehr beeindruckt.â€Å“

Mertesacker rückt ebenso ins Team wie Keeper Hildebrand, der den kranken Lehmann ersetzt. Der Stuttgarter zuletzt forsch: â€Å¾Mein Anspruch ist, die Nummer 1 zu werden.â€Å“

Eine Kampfansage an Lehmann!

Heute Jogis Machtwort: â€Å¾Jens Lehmann ist bis zur EM 2008 unsere Nummer 1. Es gibt keinen Grund, an ihm zu zweifeln.â€Å“

Offen sind hingegen andere personelle Entscheidungen. Zum Beispiel, wer morgen neben Miro Klose stürmt (Hanke oder Neuville). Und wer Schneiders Platz auf der linken Seite einnimmt (Odonkor oder Hitzlsperger).

Löw: â€Å¾Wir wollen noch das Abschlusstraining abwarten.â€Å“

quelle: www.bild.t-online.de
Bis Bald!

231

Samstag, 18. November 2006, 10:15

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 13. Spieltag

Fr 17.11. 20:30 » Bochum - » Frankfurt » 4:3 (3:2)

Sa 18.11. 15:30 » B. München - » VfB Stuttgart » 2:1 (2:1)
Sa 18.11. 15:30 » Dortmund - » Hertha BSC » 1:2 (1:2)
Sa 18.11. 15:30 » Nürnberg - » Leverkusen » 3:2 (1:1)
Sa 18.11. 15:30 » Mainz - » Hamburg » 0:0 (0:0)
Sa 18.11. 15:30 » Aachen - » Bremen » 2:2 (1:0)
Sa 18.11. 15:30 » Cottbus - » Schalke » 2:4 (2:2)

So 19.11. 17:00 » M'gladbach - » Hannover » 0:1 (0:0)
So 19.11. 17:00 » Bielefeld - » Wolfsburg » 0:0 (0:0)


Nach Ende des 13 Spieltages fand wieder ein Wechsel an der Tabellenspitze statt .. nun führt der Schalke 04 mit 2 Punkten Vorsprung vor den punktgleichen Bremern und dem VfB Stuttgart ...

Quelle incl. der Tabelle: hier

232

Sonntag, 19. November 2006, 12:36

Kehrtwende im "Fall Daum"?
53-Jähriger will angeblich doch Trainer in Köln werden

Köln - Laut Medienberichten will Christoph Daum nun doch Trainer bei Zweitligist 1. FC Köln werden. Wie der "Express" und die Online-Ausgabe des "Kölner Stadtanzeigers" melden, hat der Coach nur vier Tage nach seiner Absage sich selbst beim Bundesliga-Absteiger gemeldet. "Ich glaube, ich habe die falsche Entscheidung getroffen", soll Daum laut "Express" in einem Telefongespräch mit FC-Manager Michael Meier gesagt haben. Der "Stadtanzeiger" meldet, der Vorstand um Präsident Wolfgang Overath habe den Wunschkandidanten auf die Nachfolge für den entlassenen Hanspeter Latour umstimmen können.

Angebot aus Moskau ausgeschlagen

Die Entscheidung soll am Sonntag oder Montag verkündet werden. Zudem soll Daum in der Zwischenzeit ein Angebot von Lokomotive Moskau ausgeschlagen haben. Erst am Dienstagmittag hatte der 1. FC Köln bekannt gegeben, dass der 53-Jährige Daum den Rheinländern aus "gesundheitlichen Gründen" abgesagt hätte. Daum hatte sich kürzlich einer Halsoperation unterziehen müssen und soll sich laut ärztlichem Rat in den nächsten Wochen schonen. Bereits am Samstag der Vorwoche hatte er daher ein Engagement in den nächsten Wochen ausgeschlossen, dem FC aber grundsätzlich Hoffnung auf eine erneute Zusammenarbeit gemacht.

Kohler und Labbadia im Gespräch

Als mögliche Kandidaten wurden seitdem Welt- und Europameister Jürgen Kohler und Bruno Labbadia gehandelt. Beide spielten schon als Profis in Köln.

Quelle: http://sport.aolsvc.de/Fussball-2Bundesl…39287780-0.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Muecke« (19. November 2006, 12:36)


Schatzi

Kleiner Helfer

  • »Schatzi« ist männlich

Beiträge: 7 973

Wohnort: Rosenheim - Oberbayern

  • Nachricht senden

233

Sonntag, 3. Dezember 2006, 08:14

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 15. Spieltag

Fr 01.12. 20:30 » Mainz - » VfB Stuttgart » 0:0 (0:0)

Sa 02.12. 15:30 » B. München - » M'gladbach » 1:1 (1:1)
Sa 02.12. 15:30 » Bremen - » Hertha BSC » 3:1 (3:1)
Sa 02.12. 15:30 » Dortmund - » Wolfsburg » 1:0 (0:0)
Sa 02.12. 15:30 » Bielefeld - » Leverkusen » 0:0 (0:0)
Sa 02.12. 15:30 » Bochum - » Hamburg » 2:1 (1:1)
Sa 02.12. 15:30 » Cottbus - » Hannover » 0:1 (0:1)

So 03.12. 17:00 » Nürnberg - » Schalke » 0:0 (0:0)
So 03.12. 17:00 » Aachen - » Frankfurt » 2:3 (1:2)


Quelle incl. Tabelle: hier

234

Samstag, 9. Dezember 2006, 02:32

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 16. Spieltag

Fr 08.12. 20:30 » Leverkusen - » Hertha BSC » 2:1 (1:1)

Sa 09.12. 15:30 » B. München - » Cottbus » 2:1 (1:0)
Sa 09.12. 15:30 » Hamburg - » Nürnberg » 0:0 (0:0)
Sa 09.12. 15:30 » VfB Stuttgart - » Bochum » 1:0 (0:0)
Sa 09.12. 15:30 » M'gladbach - » Mainz » 1:1 (1:0)
Sa 09.12. 15:30 » Hannover - » Bielefeld » 1:1 (0:0)
Sa 09.12. 15:30 » Frankfurt - » Bremen » 2:6 (1:3)

So 10.12. 17:00 » Schalke - » Dortmund » 3:1 (2:0)
So 10.12. 17:00 » Wolfsburg - » Aachen » 1:2 (0:0)

Nach Ende des 16. Spieltages hat sich zur Vorwoche nichts geändert .. Werder Bremen führt weiterhin die Taellenspitze an ..


Quelle incl. Tabelle: hier

235

Sonntag, 17. Dezember 2006, 14:43

HSV: Trainer Doll vor der Ablösung
Ottmar Hitzfeld angeblich als Nachfolger auserkoren

Hamburg - Die Trennung des Hamburger SV von seinem Trainer Thomas Doll ist angeblich beschlossene Sache und Ottmar Hitzfeld der erste Anwärter auf die Nachfolge.

Dies berichtet das "Hamburger Abendblatt" in seiner Ausgabe am Sonntag. Demnach gibt es beim Tabellen-17. angeblich einen "Geheimplan": Doll soll in den nächsten Tagen verabschiedet und der ehemalige Bayern-Trainer verpflichtet werden.

Henke soll Assistent werden

Gemeinsam mit Hitzfeld werde sein ehemaliger Co-Trainer Michael Henke, derzeit noch Sportchef in Saarbrücken, zum HSV kommen.

Für Hitzfeld wäre es nach Ende seiner Tätigkeit in München vor zweieinhalb Jahren die erste Beschäftigung als Trainer.

Im Sommer Sportdirektor für Beiersdorfer

Der Plan der Hamburger soll zudem vorsehen, dass der 57-Jährige nur bis zum Sommer als Coach fungiert und dann Dietmar Beiersdorfer als Sportchef der Hanseaten ersetzt.

Der HSV-Vorstand hatte nach dem 3:3 bei Alemannia Aachen am Samstag engekündigt, in der kommenden Woche über die Trainerfrage entscheiden zu wollen.

Schlechteste Hinrunde der Vereinsgeschichte

Nur ein Sieg in 17 Spielen bedeut Platz 17 und die schlechteste Hinrunde der Vereinsgeschichte für das Bundesliga-Gründungsmitglied.

Offiziell am Montag will sich die Hamburger Führungsriege mit Doll zur abschließenden Analyse an einen Tisch setzen und dann entscheiden, ob der 40-Jährige auch nach der Winterpause noch HSV-Trainer sein wird. "Wir werden uns in der nächsten Woche zusammensetzen und dann die notwendige Entscheidung treffen", sagte Vorstandschef Bernd Hoffmann, hielt sich dabei aber naturgemäß bedeckt: "Wir wissen noch nicht, wie die Gespräche enden werden."

"Hinrunde war eine Katastrophe"


Zu einer Art Wasserstandsmeldung geriet ihm allerdings sein Fazit über das Aachen-Spiel: "Was wir genau wissen, ist, dass das heute wieder einmal ein zutiefst unbefriedigendes Spiel war."

Noch deutlicher wurde er bei seiner Saison-Bilanz: "Das kann man drehen und wenden, wie man will. Die Hinrunde war eine Katastrophe - von A bis Z. Und nach so einer Bilanz muss man natürlich einiges hinterfragen."

"Habe keine Argumente"


Den Hamburgern steht das Wasser bis zum Hals. Und ob sie Thomas Doll noch mit auf die rettende Arche nehmen wollen, ist äußerst fraglich.

"Ich habe überhaupt keine Argumente. Mit nur 13 Punkten stehst du als Trainer an der Spitze der Misere", räumte er indes selbst ein.



Quelle: http://sport.aolsvc.de/Fussball-Bundesli…52281646-0.html

236

Sonntag, 17. Dezember 2006, 17:56

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 17. Spieltag

Fr 15.12. 20:30 » Bochum - » M'gladbach » 2:0 (1:0)

Sa 16.12. 15:30 » Hertha BSC - » Frankfurt » 1:0 (0:0)
Sa 16.12. 15:30 » Nürnberg - » Hannover » 3:1 (1:1)
Sa 16.12. 15:30 » Mainz - » B. München » 0:4 (0:2)
Sa 16.12. 15:30 » Bielefeld - » Schalke » 0:1 (0:0)
Sa 16.12. 15:30 » Aachen - » Hamburg » 3:3 (0:1)
Sa 16.12. 15:30 » Cottbus - » VfB Stuttgart » 0:0 (0:0)

So 17.12. 17:00 » Bremen - » Wolfsburg » 2:1 (1:1)
So 17.12. 17:00 » Dortmund - » Leverkusen » 1:2 (0:1)


Nach Ende des 17. Spieltages liegt Werder Bremen weiterhin an der Spitze und sicherte sich somit die Herbstmeisterschaft ....


Quelle incl. Tabelle: hier

237

Samstag, 20. Januar 2007, 19:08

HSV unterliegt Bayern 0:2

Rekordmeister Bayern München ist für die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gerüstet. Knapp eine Woche vor dem Start der zweiten Halbserie gewann der Tabellendritte einen Test beim abstiegsbedrohten Ligakonkurrenten Hamburger SV mit 2:0 (2:0). Während die Bayern eine gelungene Generalprobe für die Partie bei Borussia Dortmund am kommenden Freitag feierten, wartet auf HSV-Trainer Thomas Doll vor der Begegnung bei Arminia Bielefeld am Samstag noch eine Menge Arbeit. Vor 57000 Zuschauern, die beiden Teams eine Einnahme in Höhe von je 250000 Euro bescherten, gingen die Gäste in der Hamburger WM-Arena bereits nach sechs Minuten durch den abwanderungswilligen Ali Karimi in Führung. Lucio erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 (23.).

http://www.bild.t-online.de/BTO/news/tel…xt=1293616.html


238

Samstag, 27. Januar 2007, 02:34

Die Spiele der Bundesliga 2006/2007 am 18. Spieltag

Fr 26.01. 20:30 » Dortmund - » B. München » 3:2 (1:2)

Sa 27.01. 15:30 » Bielefeld - » Hamburg » 1:1 (0:1)
Sa 27.01. 15:30 » Frankfurt - » Schalke » 1:3 (0:1)
Sa 27.01. 15:30 » Nürnberg - » VfB Stuttgart » 4:1 (1:1)
Sa 27.01. 15:30 » Cottbus - » M'gladbach » 3:1 (2:0)
Sa 27.01. 15:30 » Bochum - » Mainz » 0:1 (0:1)
Sa 27.01. 15:30 » Hertha BSC - » Wolfsburg » 2:1 (1:1)

So 28.01. 17:00 » Aachen - » Leverkusen » 2:3 (2:1)
So 28.01. 17:00 » Bremen - » Hannover » 3:0 (1:0)


Quelle incl. der Tabelle: hier

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Supra« (29. Januar 2007, 02:39)


239

Samstag, 27. Januar 2007, 11:56

So wie gestern abend darf die ganz Rückrunde weitergehen :D :D :D :D :D
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...

240

Sonntag, 28. Januar 2007, 15:18

Super. FC Schalke 04 ist bis heute abend Tabellenführer. :)
Hoffentlich gewinnt Hannover gegen Bremen. Dann bleibt der FC 04 bis nächste Woche Tabellenführer.

Drücke die Daumen dafür.
Ganz liebe Grüße Yvonne :sekt: