Sie sind nicht angemeldet.

Partner

nanamaus

Erleuchteter

  • »nanamaus« ist weiblich
  • »nanamaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 918

Wohnort: OWL, jetzt Schaumburger Land

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. Oktober 2008, 18:45

Hund und Katze

Hallo liebe Foris,

seit nunmehr 17 Jahren sind wir ja nun stolze Hundeeltern. Zuerst hatten wir nur eine Yorkydame. Wir haben sie decken lassen und sie bekam 4 Welpen, 3 Jungs und ein Mädchen. Das Mädchen haben wir behalten so das wir zwei hatten. Unsere Mama musste ich leider vor 3,5 Jahren einschläfern lassen und jetzt haben wir nur noch unsere Kleine.

Vor den Hunden hatte ich schon einen Kater. Jetzt wurde uns vor 4 Wochen eine kleine Katze angeboten. Nach langem überlegen haben wir uns dazu entschlossen die Kleine zu uns zu nehmen. Sie hat unsere Anny auch schon kennengelernt und es lief gnz gut. Ich hoffe es bleibt so, aber wir haben die Gewissheit das wir sie zurückgeben können wenn sie sich mit dem Hund nicht verträgt.
Ich bin gespannt was aus der Katze mal wird. Sie ist eine Mischung zwischen Maine Coon uns einer normalen Hauskatze (da hat sich der Nachbar´s Kater hineingeschlichen :D). Als sie hier war sah ich schon das sie ziemlich große Pfoten hat also denke ich sie wird größenmäßig in Richtung Mama gehen.

Am Sonntag holen wir sie dann ab.

Drückt uns die Daumen das es klappt und die zwei sich verstehen.

bis dann
Leben ist das was passiert während du etwas anderes planst.

2

Samstag, 25. Oktober 2008, 17:31

Na dann mal viel Glück Nanamaus. Ich glaube wenn Katzen noch jung sind können sie sich gut an Hunde gewöhnen.
Kannst uns ja berichten ob sie sich vertragen.
Bis Bald!

3

Samstag, 25. Oktober 2008, 23:40

Hallo Nanamaus

ich wünsche euch auch viel Glück mit eurem vierbeinigem Zuwachs.

Ich hoffe du zeigst uns auch ein paar Bilder

peti

Profi

  • »peti« ist weiblich

Beiträge: 617

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Oktober 2008, 00:16

Unser Kater hat die ersten 5 Wochen seines Lebens mit einem Hund verbracht. (Da wo er ist ist gab es einen Hund). Nun ist er 3 und hat das nicht vergessen. Unser Nachbarshund sieht dem sehr ähnlich und wenn die beiden sich sehen wird erst mal ne Runde gekuschelt. Hört sich vieleicht blöd an aaber ist so. Ich denke das es gut geht.
Viel Spaß mit dem neuen Familienmitglied
Liebe Grüße Petra

5

Sonntag, 26. Oktober 2008, 00:23

viel Glück nana und Spaß mit eurem neuen "Päärchen"
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

nanamaus

Erleuchteter

  • »nanamaus« ist weiblich
  • »nanamaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 918

Wohnort: OWL, jetzt Schaumburger Land

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. November 2008, 19:47

So, nun will ich mal ein kurzes Update geben. Die Woche war stressig sowohl für die Katze - Trinity - als auch für uns.

Geholt habe ich sie doch schon am Samstag. Sofort hatte sie begriffen wo ihr Klo ist und es klappte alles super. Hund wurde angefaucht aber Anny interessierte Trinity wenig. Sie war erst sehr scheu aber danach spielte sie schon mit uns und rannte durch die Gegend wie Bolle.
Am Sonntag passierte gleich das erste Unglück - wir haben uns von einer Nachbarin einen Kratzbaum geliehen (zum probieren ob sie rangeht). Nachbarin kam und brachte die ganzen Sachen. Eine Stange stand so rum und Trinity - neugierig wie Katzen nunmal sind - sprang drauf. Stange kippte um und knallte voll auf Triny - NA SUPER!!! Sie fauchte und humpelte.............

Wir haben die Tierärztin angerufen und sie meinte erst einmal abwarten und wenn es nicht besser wird wieder melden. Na es wurde etwas besser aber nicht gut. Also sind wir Montag zum Arzt - Diagnose Sprunggelenk verstaucht und dicker Bluterguss! Na geht ja. Weiter beobachten und nächster Termin am Donnerstag. Es wurde weiterhin besser bis sie am Mittwoch durch klettern und springen - verhinder das mal bei ´ner Katze - wieder humpelte. Am Donnerstag sagte die Ärztin das es immer noch geschwollen ist und es sein kann das kleine Knorpel abspringen und dadurch etwas leicht gebrochen ist aber ohne Röntgen kann man das nicht feststellen. Abwarten bis die Schwellung abgeklungen ist und in 2,5 Wochen nochmal wiederkommen.

Seit gestern sieht es aber gut aus. Sie humpelt nicht mehr uns springt auch immer mehr. Hoffentlich bleibt das so. Drückt uns die Daumen.

Sie fühlt sich immer wohler hier und kommt öfter zum Kuscheln. Ist schon ein großer Brummbär.

Bilder gibt es demnächst.
Leben ist das was passiert während du etwas anderes planst.

7

Sonntag, 2. November 2008, 20:11

Daumen sind gedrückt und Gute Besserung, knuddel Trinity mal vorsichtig.


Freu mich schon auf die Bilder!!!

peti

Profi

  • »peti« ist weiblich

Beiträge: 617

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 2. November 2008, 23:18

Zitat

Original von goldistar
Daumen sind gedrückt und Gute Besserung, knuddel Trinity mal vorsichtig.


Freu mich schon auf die Bilder!!!


Dem schließe ich mich an.
Liebe Grüße Petra

9

Mittwoch, 5. November 2008, 02:02

wird schon wieder werden. Drück dir mal fest die Däumchen.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

10

Sonntag, 9. November 2008, 20:53

Hallo Nanamaus

wie geht es Trinity? Ich hoffe doch besser!!!

nanamaus

Erleuchteter

  • »nanamaus« ist weiblich
  • »nanamaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 918

Wohnort: OWL, jetzt Schaumburger Land

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9. November 2008, 21:48

Zitat

Original von goldistar
Hallo Nanamaus

wie geht es Trinity? Ich hoffe doch besser!!!


Danke der Nachfrage - ja.
Obwohl ich noch nicht sicher bin das es hundertprozentig ist. Wir haben am 17. 11 nochmals einen Termin.
Sie springt schon wieder viel mehr und ist fast schon wieder so frech wie am ersten Tag.

Werde nach dem Termin weiter berichten.
Leben ist das was passiert während du etwas anderes planst.

12

Sonntag, 9. November 2008, 21:55

Dann drücken wir weiter die Daumen und Pfoten

13

Sonntag, 22. Januar 2012, 18:13

Allerdings kann ich dir da einen SEO Tipp geben.
Einfach ein paar mehr Backlinks zu deiner Webseite über http://www.backlinksverkaufen.de aufbauen!





...dann klappts auch!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »IMW« (19. Juli 2012, 03:25)


14

Sonntag, 22. Januar 2012, 23:42

:-) Wir haben seit Jahren Yorkie und Katze zusammen, da gab es nie Probleme, die beiden harmonieren wie A... und Eimer. um Glück ich möchte es auch nicht anders haben.
Als wir diese Top Urlaubszielebesucht haben, konnten wir uns davon ein Bild machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sister32« (1. Februar 2012, 18:42)


15

Dienstag, 30. Oktober 2012, 17:19

Und, wie gehts Trinity?

16

Montag, 16. Mai 2016, 14:27

Denke auch dass sich die Katze gut einbringen lässt, da sie noch sehr jung ist. Gerade Maine Coon Katzen sind gesellig und haben auch ein wenig Hundecharakter, werden auch als Clowns bezeichnet, weil sie verspielt sind und quatsch machen. Wünsche viel Erfolg! ^^

17

Donnerstag, 28. Juli 2016, 13:17

Maine Coon Katzen sind wunderbare Tiere. Meine Eltern hatten mal zwei Stück. Die waren super verspielt und verkuschelt und nie aggressiv. Ich mochte die beiden sehr gerne. Leider sind sie verstorben und seit dem haben wir keine neuen Katzen mehr im Haus.

18

Freitag, 19. August 2016, 11:26

Hej, wir haben auch einen Hund und eine Katze, sie kennen sich von klein auf und verstehen sich sehr gut, ich denke, dass das so ein Ammenmärchen ist, das Hund und Katze sich nicht verstehen. Wichtig ist, dass die beiden getrennt füttert werden, da die jeweiligen Inhaltsstoffe nicht immer für beide gleichermaßen gesund sind. Katzen sollten beispielsweise kein Schweinefleisch essen.

Ansonsten haben wir natürlich auch verschiedene Leckerlies für beide. Darf man fragen was da bei euch so beliebt ist? Meine Katzi mag super gerne Malzpaste und Katzengras. Außerdem natürlich Tunfisch aus der Dose. Bei meinem Hund habe ich noch nicht das ideale Leckerli gefunden, dass auch halbwegs gesund ist. Habe jetzt aber hier gelesen, dass es in den USA Hundeleckerlies mit Hanfsamen gibt. Das ist ja ein Superfood und somit sicher sehr gesund. Hat das jemand auch schonmal in Deutschland gesehen?

19

Dienstag, 24. Oktober 2017, 17:16

Ich habe leider eine Allergie und kann daher keine Haustiere bei mir haben.
i bims!