Sie sind nicht angemeldet.

Partner
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.

1

Freitag, 17. Juli 2020, 16:57

Schlafstörungen

Hallo Community,
ich brauche dringen einen guten Ratschlag. Ich kann seit Wochen nicht gut bzw. kaum schlafen. Ich habe momentan viel Stress auf der Arbeit, also weiß ich schon mal was vermutlich der Auslöser ist. Aber den Stress zu umgehen, das kann ich leider nicht. Ich versuche damit so gut es geht umzugehen, aber scheinbar funktioniert das nicht ganz so... Ich habe mir jetzt in der Drogerie einen Gute-Nacht-Tee mitgenommen, in der Hoffnung, dass der vielleicht ein bisschen hilft. Aber ich bin skeptisch und wollte mal nach euren Erfahrungen fragen. Was macht ihr, wenn ihr Nachts nicht schlafen könnt?

2

Mittwoch, 22. Juli 2020, 17:42

Hallo,
ich kann dich schon mal dahin gehend beruhigen, dass du mit dem Problem nicht alleine bist. Ich bin für Schlafprobleme genau so anfällig. Ich habe da auch schon jeglichen Trick und auch Unmengen an Arzneimitteln versucht, aber davon hat sich nicht als hilfreich heraus gestellt. Bis ich auf die Idee gekommen bin,dass man Melatonin Kapseln von GreenDoc kaufen kann. Denn dein Melatoninspiegel ist dafür verantwortlich, dich in das Land der träume zu verfrachten. Wenn der nicht hoch genug ist, dann schläfst du auch nicht ein. Damit kannst du also Schlafstörungen gut umgehen und es hat keine Nebenwirkungen, weil es ganz natürliche Hormone sind.

3

Donnerstag, 23. Juli 2020, 10:15

Ich vermute nicht, dass du mit einem Gute-Nacht-Tee soweit kommen wirst. Außer man glaubt daran. Denn wie sagt man so schön: "Gedanken können Berge versetzten". Aber wenn du deine Einstellung zum Thema Stress änderst und lernst damit besser um zu gehen, dann wird das sicherlich auch deinem Schlaf helfen. Es ist wichtig Stress nicht als etwas negatives anzusehen, sondern das Positive darin zu sehen und unnötigen Stress muss man versuchen weg zu bekommen. Als Hilfsmittel sind pflanzliche Mittel wie Bachblüten, Ringelblume oder auch das Melatonin sicherlich hilfreich. Aber du musst das Problem an der Wurzel packen, denn nur so bekommst du die Schlafstörungen in den Griff.

4

Sonntag, 26. Juli 2020, 16:12

Jaja, ihr habt ja Recht. Der Gute-Nacht-Tee hat natürlich gar nicht geholfen. Auch wenn ich wirklich versucht habe, daran zu glauben. Aber im tiefsten Inneren wusste ich wohl, dass ein paar Kräuter nicht mein Problem lösen können werden. Naja, ich habe jetzt mal den Vorschlag von euch beherzigt und mir als Hilfe Melatonin Kapseln bestellt. Mit Baldrian hatte ich es auch schon mal versucht, aber damit war ich nicht ganz so zufrieden. Ich werde aber auf jeden Fall versuchen meinen Stress in den Griff zu bekommen. Ich habe vor mich für einen Yogakurs anzumelden. Vielleicht hilft mir das ja.
Danke Leute!

5

Dienstag, 28. Juli 2020, 15:46

Also wenn wir ganz ehrlich sind, dann kannst du vermutlich dann wieder ruhig und entspannt schlafen, wenn du weniger Stress in deinem Leben hast und mal wieder Zeit für ich selbst. Ich weiß, dass sagt sich immer so einfach aber auf Dauer kann Stress deinem Körper eben wirklich sehr schaden und dem bist du dir vielleicht gar nicht bewusst. Melatonin ist ja im Endeffekt auch kein richtiges Medikament und unterstützt auch eher deinen Körper, mit dem Stress um zu gehen und Ruhe zu finden. Du selber solltest trotz allem vielleicht auch ein wenig an deinem Lebensstile ändern. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und eine vielleicht auch mal wieder eine ruhige Nacht!