Sie sind nicht angemeldet.

Partner
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.

1

Dienstag, 15. September 2020, 11:01

Was hilft gegen Rückenschmerzen?

Hallo ihr, ich habe ein Problem, dass ich schon sehr lange mit mir herumschleppe. Ich arbeite als Bürokraft also in einer sitzenden Tätigkeit und seit etwa 5 Jahren habe ich immer wieder Rückenschmerzen im unteren Rücken. Seit etwa 2 Wochen sind sie jetzt durchgängig da. Wenn ich mich hinsetze, tut es so sehr weh, dass ich mich gar nicht mehr konzentrieren kann. Ich habe schon versucht immer mal wieder anders zu sitzen, mal aufzustehen und rumzulaufen, aber es bringt einfach nichts. Sobald ich wieder sitze sind die Schmerzen da. Ich weiß, dass das ein weit verbreitetes Leiden ist und deshalb gibt es bestimmt unter euch auch Betroffene. Habt ihr Tipps?

2

Dienstag, 15. September 2020, 12:16

Ohje das Problem habe ich schon seit meiner Jugend. Eine Fehlstellung meiner Wirbelsäule wurde nicht erkannt und es war irgendwann zu spät etwas daran zu ändern. Jetzt hilft nur noch Sport um die Muskulatur zu stärken und wenigstens das Hohlkreuz loszuwerden. Ich würde dir auch mal empfehlen zum Orthopäden zu gehen und diagnostizieren zu lassen, was bei dir los ist. Dann kann er dir auch die richtigen Übungen verschreiben, damit wirklich die Schmerzensauslöser beseitigt werden. Ich kann dir ansonsten auch Yoga empfehlen, gerade wenn es vor allem Verspannungen sind, die so weh tun. Ich wünsch dir gute Besserung!

3

Mittwoch, 16. September 2020, 08:38

Besonders schädlich ist das ständige Sitzen in einer oftmals falschen Sitzhaltung. Ich empfehle meinen Patienten deshalb immer höhenverstellbare Schreibtische von www.spezialeinrichter.de/elektrisch-hoehenverstellbare-schreibtische Dadurch können Sie je nach Belieben entweder sitzend oder stehend arbeiten und zwischen den Haltungen wechseln. Der Tisch lässt sich elektrisch verstellen, das geht also ohne großen Aufwand. Ich habe wirklich sehr viele positve Rückmeldungen bekommen, von Leuten die endlich wieder schmerzfrei arbeiten konnten. Natürlich ist auch weiterhin Rückentraining und -dehnung wichtig, aber der Hauptfaktor für die Schmerzen ist oftmals die ständige verkrampfte Sitzhaltung. Ich wünsche Ihnen eine schnelle Genesung und einen schmerzfreien Alltag.

4

Donnerstag, 17. September 2020, 08:53

Super vielen Dank an euch beide und vor allem für den Link. So höhenverstellbare Schreibtische hab ich auch schonmal gesehen, aber mein Arbeitgeber genehmigt die nur ganz selten. Ich werde mir die Seite nochmal genau angucken, aber das sah genau nach dem aus, wonach ich suche. Ich werde mich dann auch mal im Fitnessstudio anmelden, zum Kieser Training. Zumindest habe ich mir das vorgenommen;) Vielleicht aber auch nur zu einem Yogakurs, das klingt etwas entspannter. Ich hab das tatsächlich zuhause schonmal ausprobiert, aber irgendwie hat das nicht so wirklich geklappt und ich bin in manche Positionen gar nicht reingekommen.. Alles Liebe an euch!

5

Donnerstag, 17. September 2020, 10:35

Hey, sehr gerne. Am Anfang würde ich dir auch empfehlen extra Übungen für Anfänger zu machen oder wirklich in einen Kurs zu gehen. Da wird dir das dann erstmal ordentlich beigebracht und gesagt, was du falsch machst. Und du wirst auch jedes Mal gelenkiger, das ist echt krass. Am Anfang konnte ich auch manche Sachen überhaupt nicht, inzwischen bin ich im Fortgeschrittenen Kurs gut dabei. Und so einen höhenverstellbaren Schreibtisch habe ich auf der Arbeit auch. Ohne kann ich mir das schon gar nicht mehr vorstellen, es ist einfach viel entspannter so. Ich wünsche dir auch noch einen schönen Tag und alles Liebe;)