Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Donnerstag, 4. März 2010, 18:59

275 Gramm

Habe ich gerade bei RTL Aktuell gehört:
Vor einiger Zeit wurde in Deutschland ein Junge von nur 275 Gramm geboren und er hat überlebt!!!!!
Ist sowas nicht wahnsinnig?
Was sind schon 275 gr?
Etwas mehr als eine Butter!
Hoffentlich hat der Lütte keinen Lungen- und/oder Hirnschaden und kann normal aufwachsen!

2

Donnerstag, 4. März 2010, 19:04

Habe ich gerade bei RTL Aktuell gehört:
Vor einiger Zeit wurde in Deutschland ein Junge von nur 275 Gramm geboren und er hat überlebt!!!!!
Ist sowas nicht wahnsinnig?
Was sind schon 275 gr?
Etwas mehr als eine Butter!
Hoffentlich hat der Lütte keinen Lungen- und/oder Hirnschaden und kann normal aufwachsen!

Ja, das kann man sich gar nicht vorstellen. Muss für die Eltern schrecklich sein, immer diese Ungewissheit, ob da noch Spätschäden kommen können. Wenn ich bedenke dass ich Zwillinge geboren habe, die 3270g und 3380 g gewogen haben und noch 5 Wochen zu früh waren ist das genau so ein Wunder.

3

Donnerstag, 4. März 2010, 19:15

Mein Sohnemann hatte es NICHT eilig und kam 2 Wochen verspätet!
Er wog 3353 g und trotzdem hatte ich Angst, denn er hatte leider die Nabelschnur um den Hals gehabt!
Aber darf ich dich mal fragen, was für einen Umfang du bei den 2 Propper-Babys hattest? Muss ja enorm gewesen sein!
Ich hatte statt 63cm 109cm und zwar nach VORNE herraus!

Ich weiss nicht, was ich von der heutigen Technik in der Medizin halten soll!
Klar, einerseit toll, aber eben die Nachschäden!
Ich hatte nämlich mal eine Bekannte besucht, die ein Frühchen bekam.
Besucher durften von draussen in den Saal reingucken.
Und wirklich ehrlich, das sind Bilder, die ich NIEMALS wieder vergessen werde. Ich heulte vor der Scheibe!


Oooops, ich wollte wegen deinen Zwillingen zitieren!
Sorry, hatte nicht geklappt!

4

Donnerstag, 4. März 2010, 19:17

ist denn alles gut geworden bei deiner Bekannten ihrem Frühchen?
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

5

Donnerstag, 4. März 2010, 19:23

Ja!
Es hatte zwar etwa 2 Jahre gedauert, doch dann legte das Kerlchen ordentlich zu!
Danach sah man keinen Unterschied zu Gleichaltrigen!
Und heute mit seinen 13 Jahren eh nicht mehr!

6

Donnerstag, 4. März 2010, 19:25

Glückwunsch! :sekt:
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

Ähnliche Themen