Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Dienstag, 5. April 2011, 10:40

Volkszählung 2011 – Am 9. Mai

Statistisches Bundesamt (Destatis) führt erstmals seit über 20 Jahren wieder eine Volkszählung durch.
Wie viele Einwohner hat Deutschland, wie Wohnen und was arbeiten sie? Diese Fragen will unter anderem das Statistische Bundesamt ab dem 9. Mai mit Hilfe einer Volkszählung klären. Im Vergleich zur letzten Befragung vor 24 Jahren wird dieses Mal nur ein Drittel der Bevölkerung direkt nach Arbeit, Ausbildung, Familienstand und Religionszugehörigkeit befragt. Der überwiegende Teil der Daten stammt von den Kommunen und der Bundesagentur für Arbeit. [..]
Zum Beitrag:
http://www.tvlotse.de/allgemein/volkszah…zensusstichtag/
Ich übernehme keine Garantie auf meine Rechtschreibung.
Soll heißen, wer Schreibfehler findet werdet Happy mit ihnen.

2

Dienstag, 5. April 2011, 16:11

.......und die wichtigsten Leute werden nicht mitgezählt, denn die sind dann im BB-Knast !

3

Mittwoch, 6. April 2011, 23:51

Die haben Sorgen....., als gäbe es nichts Wichtigeres zu tun.

Bin ganz deiner Meinung.

Die Finanzämter haben noch mehr Daten über uns gespeichert als das Statistiche Bundesamt.
LG DrMass

============================
Lebe lang, Gesund und in Frieden
============================

4

Samstag, 9. April 2011, 00:27

Und ich bin vor 24 Jahren von Tür zu Tür gelaufen und musste die Daten erfassen. Das würde ich auch nicht nochmal machen.

5

Samstag, 9. April 2011, 00:42

Türklinkenputzer. :grumble: :rofl:
Da hast du sicher oft üble Worte zu hören bekommen.
Ich glaube, das wäre heute noch schlimmer.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

6

Montag, 11. April 2011, 10:56

Türklinkenputzer. :grumble: :rofl:
Da hast du sicher oft üble Worte zu hören bekommen.
Ich glaube, das wäre heute noch schlimmer.

Damals mussten das Leute machen, die bei der Stadt oder beim Land beschäftigt waren. Ganz ehrlich, ich bin immer sehr freundlich empfangen worden. Nun muss ich aber noch erwähnen, dass ich ja auch ein sehr netter Mensch bin :rofl: :rofl: Mir ging nur die viele Lauferei auf den Keks.

7

Montag, 11. April 2011, 13:55

Heute wird man nicht mehr respektvoll empfangen und Freundlichkeit ist auch so eine Sache. Es müsste eben mehr von unserer Sorte geben. :nummer1:
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

Ähnliche Themen