Sie sind nicht angemeldet.

Partner

Libelle

unregistriert

1

Samstag, 29. Januar 2005, 15:42

Miesmuscheln herzhaft

2 kg frische Miesmuscheln
frisch geschnittenes Gemüse: 1 Zwiebel, 1 Tütchen Muschelgewürz, Sellerie, Petersilie
frisch gemahlener Pfeffer
Salz
Tafelwein am besten Trocken bzw. Halbtrocken

Den Sud vorbereiten indem man ca. 1 Liter Wasser in den Topf gibt, das Suppengemüse und die Zwiebel mitsamt dem Muschelgewürz zum Kochen bringt, Salz Pfeffer und einen guten Schuss Weißwein hinein gibt und abschmeckt.

Während der Sud vor sich hin köchelt, die Muscheln waschen und falls ein Bart dran hängt den entfernen und dann in den kochenden Sud hinein geben. Ein paar Minuten bei geschlossenem Topfdeckel aufkochen und nach dem umrühren noch nen kleinen Moment weiter kochen lassen, die Muscheln gehen dann ganz auf und sind fertig.
Man kann Baguette, Schwarzbrot oder frisches Graubrot mit Butter dazu reichen und vom Sud ein wenig mit dem Löffel schlürfen.....


ganz WICHTIG !!!! Muscheln die geschlossen blieben beim kochen NICHT essen, rausfischen und ab in den Müll !!!!

Guten Appetit

für Muschelfreunde hier noch ein paar sehr interessante andere Rezepte...

http://www.roemvanyerseke.nl/DE/Recepts/…Anchor-rec.moss


viel Spaß beim ausprobieren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Libelle« (29. Januar 2005, 15:44)


2

Samstag, 29. Januar 2005, 15:44

Hört sich lecker an. :mrgreen:

3

Montag, 31. Januar 2005, 11:04

Salzbraten

Hallo wollte euch mal ein Rezept geben, das nicht viel arbeit macht, und für viele Gäste reicht
S a l z b r a t e n


1 ganzer Schweinehals..so gute 2 kg

4 - 5 Pck. Salz

Schüttet das Salz auf ein Backblech, ungefähr in der länge des Fleisches. Sollte schon ein schöner Berg sein. Streicht das Fleisch mit scharfem Senf ein und setzt es drauf. DAs ist alles!
Danach schiebt ihr es in den Ofen und schaltet die ersten 40 Minuten auf 180 Grad. Danach wird die Temperatur auf 150 Grad reduziert und weitere 3 Stunden sanft gebraten. Man braucht nichts mehr machen! Ofen zulassen! Dazu passt Nudelsalat, Kartoffelsalat usw.
Natürlich könnt ihr auch gleich 2 Stücke Fleisch aufs Blech setzen, da müsst ihr nur die Salzmenge verdoppeln.
Denkt dran, das ihr das Blech vorher mit Alufolie auslegt, das erleichtert das putzen ungemein.

Guten Appetit
Bea


Tja, das waren noch BB-Zeiten..seufz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bea1660« (31. Januar 2005, 11:05)