Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Donnerstag, 16. März 2006, 12:46

Medien über den Container

Mit "Der Container exklusiv" hat sich Big Brother ins Bezahlfernsehen zurückgezogen. Bei Premiere kann Produzent John de Mol die Aktivitäten der Bewohner rund um die Uhr ohne Hemmungen präsentieren.

Ob Dusche, Bad oder Bodypainting: Es vergeht kaum ein Tag, an dem sich die Container-Blondchen Sunny und Jazmin nicht öffentlich entblößen. Sogar Handkameras halten während der intimen Schönheitspflege gnadenlos drauf. Mit der 27-jährigen Jazmin hat sich die Produktionsfirma Endemol dabei ein besonderes Früchtchen ins Haus geholt: Die silikongestärkte Dame tritt außerhalb des Containers als Nackttänzerin in Discos auf. Jazmins Mitbewohner gaben sich entsprechend entsetzt, als diese ihren Beruf offenbarte. Bekannt war den WG-Bewohnern bis dahin nur, dass Jazmin auf Mallorca als Stimmungs-Girl jobbte.

Ihre freizügige Profession verteidigte Jazmin damit, dass die Alternative sei, "sich im Business hochzuschlafen". Schließlich ließ sich die 27-Jährige dazu animieren, ihren Job als Nackttänzerin der breiten TV-öffentlichkeit vorzustellen: Um zu beweisen, dass ihr Beruf nicht anrüchig sei, gab Jazmin eine "Privatvorstellung" vor der Container-WG.

Die Strip-Einlage vor den Mitbewohnern bildete den vorläufigen Höhepunkt ihrer täglichen textilfreien Darbietungen. Jazmin sang strippend ihr Liedchen "Big, Big Girl", bis es nichts mehr abzulegen gab.

Passend zur Tanzeinlage warfen die Container-Macher eine Trash-Single von Jazmin auf den Markt. Sie trägt den bezeichnenden Titel "An mein Tattoo darfst nur du".

Quelle: http://tvspielfilm.msn.de/news/specials/…?object_id=3903

2

Donnerstag, 16. März 2006, 16:58

RE: Medien über den Container

Der Ausdruck "Trash-Single" ist klasse :D :D :D
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...