Sie sind nicht angemeldet.

Partner
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.

1

Mittwoch, 7. Februar 2007, 18:12

Oliver

Oliver (30) ist Animateur und kommt aus Schneverdingen und will für Stimmung sorgen.


Foto/ Endemol

Oliver (30)


Der 30-jährige Animateur aus Schneverdingen (Lüneburger Heide) wird für viel Gesprächsstoff sorgen.
â€Å¾An erster Stelle stehe ich, denn ich halte mich für etwas ganz Besonderesâ€Å“, erklärt der selbst ernannte Egozentriker provokant.
Intensive und ausführliche Gespräche sind dem gebürtigen Hannoveraner besonders wichtig.
Und über eins dürfen sich die Bewohner bei Oliver nicht wundern: â€Å¾Wenn ich Leute mag, dann mache ich Witze über sie!â€Å“


http://www.youtube.com/watch?v=qfAC3gVrV…related&search=


Text:http://www.express.de/servlet/Satellite?…d=1170697908465

2

Mittwoch, 7. Februar 2007, 18:21

RE: Oliver

Das könnte Oliver wohl sein als DJ.

http://www.amico-e-fratello.com/dj.htm

3

Mittwoch, 7. Februar 2007, 21:59

RE: Oliver

Zu Oliver gibt es auch eine Biografie, die bereits schon seit dem Wochenende zu finden war.

Quelle .. ohne Gewähr: .. hier

4

Donnerstag, 8. Februar 2007, 00:37

Naja, da bin ich ja mal gespannt, ob das wirklich so ne Stimmungskanone is, wie er sagt!
"Wenn du in den Alpen stehen würdest und würdest "Hallo Echo" rufen, käme kein Echo zurück, weil Echos auch Geschmack haben!" :D

5

Dienstag, 13. Februar 2007, 14:08

Als Stimmungskanone würde ich ihn gerade nicht bezeichnen.

Ich glaube, der hat sein ganzes Pulver schon beim Einzug verschossen. Da war er ja sowas von aufgesetzt lustig

6

Mittwoch, 14. Februar 2007, 13:20

Das Gespräch, dass er gestern mit Eddy bezüglich Christian und Leon gefürht hatte, fand ich sehr gut. Er hatte nur den falschen Gesprächspartner, Eddy sagt immer ja zu demjenigen, mit dem er gerade spricht.

Ich mache Oliver den Vorwurf, dass er das Christian nicht selber sagt.

7

Donnerstag, 15. Februar 2007, 18:32

Wieso nimmt er denn jetzt den Narr Christian mit in sein Hofstaat?
Ich denke er kann ihn nicht leiden...

8

Donnerstag, 15. Februar 2007, 19:51

aaaaalso: was ich so bei premiere von dem jungen mann die letzten tage so mitbekommen habe gefällt mir nicht sonderlich.

der quatscht hinten bei den damen und vorne bei den herren hat er nicht die eier in der hose um seine meinung zu vertreten - so was kann ich nicht ab.

sein pseudo-psycho-gelaber geht mir ganz schön auf den zeiger X(.

bei der wahl seines "hofstaates" lag ich bei allen richtig - außer bei christian. was soll denn das :?(:. er will ihn rauskicken - klar. da er nicht den offenen kampf wagt, krischilein würde ihn mit links insäckeln, muss er es eben anders versuchen. wenn er ein bisschen herz hätte, würde er das jeannine nicht antun - aber oliver ist das doch wurst.

nönönönönö, an dem stört mich auch was ganz gewaltig. der ist hinten nicht so wie vorne.

wenn man ihn bei premiere beobachtet, kann man das eigentlich auch feststellen. er ist ein kleiner feigling, der noch niemals offen jemandem seine meinung gesagt hat sondern immer nur hintenrum die spitzen setzt. das zwar sehr geschickt subtil, was es aber nicht besser macht.
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein

9

Donnerstag, 15. Februar 2007, 20:32

Also liebe sun, wenn er hinten genauso aussähe wie vorne, würde mir das überhaupt nicht gefallen. :D

Ich kann ja nur die Tageszusammenfassung sehen und da hat er mir heute sehr gut gefallen, wie er dem Christian, dem teamunfähigen Arschloch mal die Meinung gesagt hat.

10

Donnerstag, 15. Februar 2007, 20:35

Zitat

Original von Babs
Ich kann ja nur die Tageszusammenfassung sehen und da hat er mir heute sehr gut gefallen, wie er dem Christian, dem teamunfähigen Arschloch mal die Meinung gesagt hat.


Da kann ich dir nur zustimmen. Das fand ich einfach super.
Ganz liebe Grüße Yvonne :sekt:

11

Freitag, 16. Februar 2007, 02:00

Zitat

Original von sun
wenn er ein bisschen herz hätte, würde er das jeannine nicht antun - aber oliver ist das doch wurst.


ich hab das gefühl, dass er schon darüber nachdenkt, was den höchsten unterhaltungswert garantiert, und das finde ich dochl sehr lobenswert. so ist das team deutlich interessanter als wenn nun nur leute drin wären, die sich ganz schrecklich lieb haben. auch wollte er bestimmt mal eddy und christian auseinanderbringen, auf dass sie sich nicht mehr ununterbrochen gegenseitig die eier schaukeln können. als zuschauer kann man solche entscheidungen nur begrüßen.

12

Dienstag, 20. Februar 2007, 11:00

ich fand es schon ein wenig heftig, dass er leon auf die nomi-liste gesetzt hat und gehe davon aus, dass er das nicht gemacht hätte, wenn ihm klar gewesen wäre, dass es bekannt gemacht wird.

dafür wird er jetzt von mir nicht verteufelt - meine schlechte meinung über ihn habe ich schon ein stück weit revidiert. ein wenig shocking fand ich das aber schon. mein lieber scholli.
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein

13

Dienstag, 20. Februar 2007, 11:34

Ich meine auch es war die Rede davon "Du kannst einen weiteren BW nominieren", und nicht "Du musst...".

Wie gesagt, ich bin mir jetzt nicht 100% sicher, aber wenns so war, hätte er ja auch verzichten können...
Bis Bald!

14

Dienstag, 20. Februar 2007, 12:56

Zitat

Original von prince
Ich meine auch es war die Rede davon "Du kannst einen weiteren BW nominieren", und nicht "Du musst...".

Wie gesagt, ich bin mir jetzt nicht 100% sicher, aber wenns so war, hätte er ja auch verzichten können...


Also ich meine ich habe es auch so verstanden.
Aber vielleicht hat er nicht richtig hingehört.
Ganz liebe Grüße Yvonne :sekt:

15

Dienstag, 20. Februar 2007, 13:14

Habe es so verstanden, dass er mußte. Fand es aber komisch, dass er sich für Leon entschieden hat.

16

Dienstag, 20. Februar 2007, 13:15

ich denke schon, dass er das richtig verstanden hatte .... ist ja auch legitim, dass er das machte - ich musste nur richtig schlucken :D - ICH hätte mich das nicht getraut oder nicht gewollt, wie auch immer - wahrscheinlich bin ich netter als ich von mir denke ;).

und ich bin mir sicher, dass er es NICHT gemacht hätte, wenn er gewusste hätte, dass BB ihn verpfeift.
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein

17

Montag, 26. Februar 2007, 15:12

Wie schön das er es sieht und trotzdem nichts macht :rolleyes:

Zitat

Oliver: was heute morgen stattgefunden hat, war eine Hatz.
Sonja und Eddy: was ist eine Hatz?
Oli: eine Jagd.
Sonja: Du meinst Hetze?
Oli:ich bin der Meinung, dass wir uns auf den Weg in eine Primitivität befinden, der dazu führt, Leute, die schon am Boden liegen...."
Eddy und Sonja unterbrechen ihn mit "Nein, nein."

Oli hält es für gefährlich, was passiert ist.
Gefährlich für einzelne Menschen, die ausgegrenzt werden.
Er fragte auch: "Wie weit wärt ihr gegangen?"
Es hätte auch so ausgehen können, das eine am Tisch zu Weinen angefangen hätte.
Er verurteilt das Geschehen, Jeannine erst als Dumme und nun als Intrigantin hinzustellen, nur durch Wortumdreherei.

Olli zieht den Vergleich der heutigen Diskussion mit dem Film "Herr der Fliegen".

Nun erzählt er von der Handlung und sagt, dass es genau so ist, wie im BB-Haus.

Quelle: IOFF

Für diejenigen die diese Geschichte nicht kennen:
Nach einem Flugzeugabsturz stranden einige junge Militärkadetten auf einer einsamen Südseeinsel. Ohne Hoffnung auf schnelle Rettung, verzweifelt und voller Furcht halten die Jungs zunächst fest zusammen. Doch je besser sie in ihrem Inselparadies zurecht kommen, desto stärker brechen Gegensätze und Machtkämpfe untereinander auf. Schließlich spalten sie sich in zwei cliquen: Ralph, der Anführer der einen Gruppe, tritt für zivilisiertes Verhalten und Solidarität ein. Jack hält davon gar nichts. Er sammelt um sich eine Horde barbarischer Jäger, die am Ende sogar einen Krieg gegen Ralph entfesseln, einen alles vernichtenden Kampf zwischen Gut und Böse. Die Tötung ihres Gewissens verwandelt normale Kinder in primitive Killer - und in eine erschreckende Metapher für den Wilden in uns allen."

18

Montag, 26. Februar 2007, 15:20

Der Vergleich mit diesem Theaterstück ist gar nicht so verkehrt.

Ich hätte allerdings noch eine Variante:

"Dallas für Arme" :)

Abgesehen davon, finde ich es ganz gut, dass Oli sich raushält, es ist schon genug Streit im Haus.
"Dabei ist alles" '*winke

19

Montag, 26. Februar 2007, 16:08

zustimmung !!!

ich finde er hat voll und ganz recht. aber ich hätte mir gewünscht, dass irgenjemand mit ein bisschen hirn, jeannine ein wenig zur seite gestanden hätte.
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein

20

Montag, 26. Februar 2007, 16:56

Hat er ja hinterher. Aber nicht in der Gruppe sondern im Zwiegespräch mit Sonja und Eddy. Aber mit der Argumentation kommt der bei denen sowieso nicht weiter. :8):