Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Donnerstag, 6. März 2008, 13:47

Isis zweite Chance für die Liebe

Donnerstag, 6. März 2008:

Isis zweite Chance für die Liebe


Was hat Big Brother jetzt schon wieder mit den Bewohnern vor? "Versammelt euch alle im Wohnbereich und setzt euch an den Tischâ€Å“, ertönt die bekannte Stimme am späten Mittwochnachmittag überraschend im Big-Brother-Haus. Während die meisten Bewohner irritiert und verunsichert aussehen, hat der clevere Patrick schon eine Vorahnung: "Vielleicht kommt ein neuer Bewohner?â€Å“ Richtig! Und schon steht der 24-jährige Marcel mitten in der TV-WG. "Hallo zusammen, ich bin Marcelâ€Å“, begrüßt der Strahlemann selbstbewusst seine neuen Mitbewohner.

Man setzt sich gemeinsam an den Tisch, um den Neuen genauer unter die Lupe zu nehmen. Als Marcel kurz aufsteht, um sich umzusehen, flüstert Isi aufgeregt in die Runde: "Ist das nicht der Zwillingsbruder von Manu?â€Å“ Klar, dass ausgerechnet Isi die Familienähnlichkeit der zweieiigen Zwillinge auffällt. Schließlich hatte sie sich ganz schön in Exbewohner Manu, der am vergangenen Donnerstag wegen gesundheitlicher Probleme das Haus vorzeitig verlassen musste, verguckt. Aber es ist der Köthener Marcel, der seinen Namensvetter zur Rede stellt: "Hast du einen Bruder, der Manu heißt?â€Å“ Der blonde Sonnyboy lacht verschmitzt - und bejaht. Damit ist das Eis gebrochen, Rebecca stellt sich sogar noch mal neu vor und nimmt Marcel lachend in den Arm. Genau wie Manu gibt sich sein Zwillingsbruder locker und sympathisch. Und obwohl sich die Brüder nicht hundertprozentig ähneln, ist der Student, genau wie Manu, ein Frauentyp.

Jetzt wird es spannend, wie vor allem Isi sich mit dem engsten Verwandten ihres Schwarms versteht. Berührungsängste hat sie jedenfalls keine und führt ihn erst mal ausgiebig durchs Haus. Begonnen wird natürlich im "Reichenschlafzimmerâ€Å“, das sie fortan mit dem Studenten teilen wird. Und Zwilling Marcel? Der fühlt sich offensichtlich, genau wie Manu, nicht unwohl neben der blonden Begleitung und schenkt ihr ein strahlendes Lächeln. Ist das endlich der Anfang der lang ersehnten Lovestory für Sexbombe Isi?



Ungünstige Konstellation: "arm" und zerstritten



Wenn man schon im "Armenbereichâ€Å“ unter kargsten Bedingungen wohnt, muss man sich dann auch noch streiten? Jawohl! Das zumindest scheinen sich die drei Frauen, die dort gerade wohnen, zu denken. Denn seit Mellys Nominierung am vergangenen Montag, ignoriert sie den weiblichen Teil ihres Teams komplett und spricht fast kein Wort mit den Damen. Der Grund: Sie hat den nicht ganz unberechtigten Verdacht, dass Teamkolleginnen Jenny und Caro für ihre Nominierung verantwortlich sind. Das gesamte â€Å¾arme Teamâ€Å“ leidet unter der frostigen Stimmung zwischen den drei Bereichsdamen.

Melly hingegen fühlt sich allein und ausgeschlossen. Wenn sie nicht gerade mit mürrischem Blick auf der Couch sitzt, liegt ihre Hauptbeschäftigung darin, Marcel eine Eifersuchtsszene nach der anderen zu machen. Denn der begehrte Köthener hat in ihren Augen NICHT mit den anderen Mädels aus ihrem Team zu reden, sondern sich ausschließlich um sie zu kümmern. Der im doppelten Sinne arme Marcel ist mit seinem Latein am Ende. Er will Melly einerseits nicht im Stich lassen, andererseits hat er auch nichts gegen seine anderen Mitbewohner. Die Lösung? Der 23-Jährige versucht in Einzelgesprächen mit den drei Damen, für bessere Stimmung zu sorgen. Doch ob das was bringt? Zu wünschen wäre es ihnen, denn "armâ€Å“, aber fröhlich hört sich doch viel besser an als "armâ€Å“ und zerstritten, oder?

Quelle Premiere