Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Freitag, 18. April 2008, 13:43

Lügendetektortest mit Alex und Serafino sorgt für Aufruhr! Und: Das Badewannendrama!

Noch 81 Tage bis zum großen Big Brother Finale

Lügendetektortest mit Alex und Serafino sorgt für Aufruhr! Und: Das Badewannendrama!

Freitag, 18. April 2008


Sagen Alex und Serafino die Wahrheit?

Tumult und Aufregung im Big Brother Haus: Am gestrigen (Donnerstag) Abend werden Alex und Serafino nacheinander erst in den Matchraum und dann ins Sprechzimmer gerufen. Beide wirken aufgebracht und verstört, nachdem sie in ihre Wohnbereiche zurückkehren. Serafino zieht sich allein ins "Arme Schlafzimmer" zurück und auch Alex ist still und in sich gekehrt. Was ist passiert? Kurze Zeit später geben die beiden Nominierten ihr Erlebnis zum Besten: Big Brother hat mit ihnen einen Lügendetektortest durchgeführt, um herauszufinden, ob einer von ihnen seine Mitbewohner und die TV-Zuschauer hinters Licht führt, indem er nicht ehrlich ist. Da der Test noch ausgewertet werden muss, wird das Testergebnis erst in den nächsten Tagen verkündet. Die brisanten Fragen werden von den beiden jedoch schon vorab verraten. Serafino wurde zur Aufrichtigkeit seiner Gefühle zu Steffi, sowie seiner Beziehung zu Isi befragt. Außerdem dazu, ob er im Haus schauspielert, indem er Gefühlsausbrüche simuliert. Bei Alex geht es natürlich darum, wie intim sein Verhältnis zu Caro wirklich ist. Wen findet er attraktiver: Caro oder seine Freundin Tanya? Und ist sein sexueller Trieb stärker als seine Moral? Die Reaktionen der beiden Befragten sind sehr unterschiedlich. Während Serafino der Test laut eigener Aussage "Spaß gemacht" hat, ist Alex alles andere als begeistert. Auch seine angeblich rein platonische Freundin Caro ist besorgt. Im Zweiergespräch mit Alex fragt sie ihn später mit sorgenvoller Mine: "Und nu?". Alex antwortet: "Ja, jetzt schauen wir, was dabei rauskommt.", woraufhin Caro weiter beunruhigt wirkt. Sie hakt nach: "Und dann?". Alex bleibt vage: "Dann sehen wir, ob ich ein Lügner bin." Der österreicher scheint um einiges beunruhigter über den Wahrheitsgehalt seiner Aussagen zu sein, als Serafino. Denn während der Test für den Halbitaliener schnell vergessen ist, greift Alex das Thema immer wieder auf. Mit der Hausältesten Nora spekuliert er darüber, wie zuverlässig der Test wohl ist. Seine Schätzung liegt bei 95 Prozent. Er sorgt sich allerdings, dass er bei manchen Fragen unbewusst etwas anderes gedacht hat, als er geantwortet hat. Dabei ist das doch gerade der Sinn eines Lügendetektors, den Alex da beschreibt! Es wird also spannend: Wie wird die Auswertung ausfallen? Ist Alex ein Betrüger oder ein Ehrenmann? Und Serafino: Schauspieler oder Sensibelchen?



Wenn das Baden zur Grundsatzdebatte führt...

.....dann sollte man sich wohl fragen, ob in einer Beziehung etwas Grundsätzliches nicht stimmt! Diese Frage drängt sich geradezu auf, wenn man Serafino und Steffi sieht. Schon seit dem Beginn der Beziehung schwanken die beiden zwischen wilden Liebesbekundungen und lautstarken Streitigkeiten. Auch gestern eskaliert die Situation zwischen den beiden, mit einem geradezu absurden Auslöser. Serafinos einfach Frage: "Steffi, kommst du mit mir in die Badewanne?" lässt die Bayerin vor Wut fast platzen. Wie bei einem "alten Ehepaar" führt diese vermeintlich harmlose Frage direkt zu einem handfesten Streit. Denn Steffi will sich lieber mit Nora unterhalten, anstatt zu ihrem Schatz in die Wanne zu steigen. Grund genug für Serafino, sich zutiefst verletzt und schlecht behandelt zu fühlen. "Das ist so hart. Ich bin doch vielleicht nur noch zwei Tage im Haus.", jammert der zart besaitete Südländer vorwurfsvoll. Daraufhin entbrennt eine hitzige Diskussion zwischen Steffi und Serafino. Auch Nora mischt sich ein und gibt gute Ratschläge. Doch nützen tut es alles nichts: Es wird viel gesagt - grundsätzliches ändert sich aber nicht. Als Steffi endlich wieder versöhnlich gestimmt ist, kommt der Hammer. Mit Dackelblick tut Serafino, als wäre nichts gewesen und fragt erneut: "Gehen wir jetzt baden, Schatz?" Zu viel für Steffi. Mir den Worten "Du kannst doch jetzt nicht tun, als ob nichts gewesen wäre.", beendet sie wutschnaubend das Thema. Langsam fragt man sich wirklich, ob diese Beziehung, bei der selbst das Baden zur Grundsatzdiskussion wird, überhaupt noch eine Zukunft hat!


Big Brother Pressemiteilung