Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Mittwoch, 7. Mai 2008, 13:40

Zügellose Gefühlsausbrüche bei Alex!

Tag 121 - MIttwoch, 7. Mai 2008


Zügellose Gefühlsausbrüche bei Alex!

Big Brother Bewohner Alex könnte es so leicht haben. Er sieht gut aus, lebt seinen Traum vom Leben im Big Brother Haus, hat eine wundervolle Freundin, die draußen auf ihn wartet, war von Anfang an beliebt bei seinen Mitbewohnern und hat schon etliche Erfolge im Rahmen der Wochenaufgaben und Matches für sein Team einheimsen können. Doch der österreicher hat ein gravierendes Problem. Er hat seine Emotionen nicht unter Kontrolle. Sowohl in Sachen Liebe, als auch in Sachen Teamfähigkeit und Kollegialität steht ihm sein Temperament im Weg.

Obwohl er seiner Freundin Tanya vor nicht mal zwei Wochen versprochen hat, sich von Teamkollegin und Flirtfreundin Caro zu distanzieren, tut er alles andere als das. Nur wenige Tage hat er es ausgehalten sich von der hübschen Blondine fern zu halten. Jetzt macht er ihr schon wieder versteckte Liebeserklärungen.

Da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, zaubert der 32-Jährige seiner Lieblingsmitbewohnerin einen Sandwichtoast mit einer Umrandung aus Ketchupherzen. Doch seine Aktion wird nicht wirklich belohnt. Denn im Gegensatz zu ihm, hält sich Caro an die Abmachung Distanz zu wahren, bedankt sich höflich und genießt das Mittagessen. Für Alex ein Stich mitten ins Herz.

Ähnlich unkontrolliert emotional verhält er sich neuerdings bei den Matches. Bereits Montagnacht beim Eröffnungsmatch zum großen Matchmarathon hat Alex sich mit seinem überschäumenden Temperament auch bei seinen anderen Mitbewohnern ins Abseits befördert. Denn er hat sich alles andere als sportlich verhalten. Als sein Team nach der ersten Halbzeit zurücklag, stand er nur noch lustlos in der Gegend rum.

Der ehemalige Profisportler schafft es offensichtlich nicht, sich als fairer Verlierer zu geben und seinen Gegnern den Sieg zu gönnen. Für die restlichen WGler, allen voran Franco, ist klar: Alex hat aus Angst, das Spiel nach der miserablen ersten Halbzeit nicht mehr gewinnen zu können, lieber gleich aufgegeben. Der österreicher leidet unter sportlichem Über-Ehrgeiz.

Eine hitzige Diskussion mit schweren Vorwürfen folgt. Aber Alex fühlt sich davon nicht angesprochen. Der dunkelhaarige Bewohner ignoriert die kritischen Worte seiner Mitstreiter und schmollt. Es scheint, als sei Alex momentan von Grund auf unzufrieden.

Bleibt nur zu hoffen, dass der österreicher den Ursprung seiner Probleme bald erkennt und anfängt daran zu arbeiten.


Isi leidet unter Fehleinschätzung!

Schon seit geraumer Zeit sehnt sich Big Brother Bewohnerin Isi nach etwas Zuneigung und Zärtlichkeit. Aber keiner der Männer interessiert sich für die Blondine. Alle sehen in der Mülheimerin nicht mehr als einen guten Kumpel.

Ein hartes Los, das Isi da gezogen hat, besonders da die 26-Jährige in ihrem Leben außerhalb von Big Brother als Gogo-Tänzerin ständig Aufmerksamkeit bekommt. Und jetzt auch das noch: Beim "Sexy Ranking", bei dem die männlichen Bewohner das Aussehen ihrer weiblichen Teamkolleginnen bewerten mussten, schneidet sie als eine der schlechtesten ab. Egal ob Gesicht oder Figur â€â€œ die Blondine schafft es lediglich auf den vorletzten Platz â€â€œ vor Nora, die inzwischen das Haus verlassen musste.

Zutiefst verletzt tigert Isi durch die TV-WG und zerbricht sich den Kopf über ihr Aussehen. Frustriert heult sie sich bei Steffi aus: "Das tut ganz schön weh. Ich hätte nicht gedacht, dass mich alle so hässlich finden!"

Aber die Männer haben kein Mitleid und sind sogar überrascht über ihre Reaktion. "Sie ist nun mal nicht die Schönste. Das muss sie doch wissen", ist sich die "Männerjury" einig. Scheinbar hat die Blondine sich tatsächlich weitaus hübscher eingeschätzt.

Bleibt nur zu hoffen, dass Isi weiterhin mit sich selbst zufrieden ist. Denn wahre Schönheit kommt doch bekanntlich von Innen.



Big Brother - Pressemeldung