Sie sind nicht angemeldet.

Partner

61

Dienstag, 3. Februar 2009, 08:32

Einschaltquoten der Live-Show vom 02.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 0,99 Mio. (3,8 % Marktanteil)


...deutlich weniger Zuschauer als letzte Woche!!!



Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,66 Mio. (5,9 % Marktanteil)


...auch hier deutlich weniger Zuschauer als letzte Woche!!!



Einschaltquoten der TZF vom 02.02.09:


Gesamt (ab 3 Jahre): 0,76 Mio. (2,7 % MA)


...siehe oben!!!


Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,50 Mio. (5,0 % MA)


...siehe oben!!!

62

Dienstag, 3. Februar 2009, 13:12

RTL II: Erneuter Rückschlag für «Big Brother»

Die RTL II-Show konnte diesmal nicht an die gestiegenen Quoten der vergangenen Woche anknüpfen und versank einmal mehr im Mittelmaß.

War es tatsächlich nur ein Ausrutscher? Recht überraschend erzielte «Big Brother – Die Entscheidung» in der vergangenen Woche einen Marktanteil von 8,1 Prozent – wirklich zu rechnen war damit nicht. Nur sieben Tage später folgte nun jedoch die Ernüchterung: Der Große Bruder ist zurück auf dem Boden der Realität.

Nur noch 660.000 Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren konnten sich am Montagabend für die Live-Show bei RTL II begeistern, der Marktanteil belief sich auf enttäuschende 5,9 Prozent in der Zielgruppe. Von den erfolgreichen «Kochprofis», die zuvor noch 8,7 Prozent verzeichneten, konnte «Big Brother – Die Entscheidung» damit also kaum profitieren. Insgesamt fiel die Show wieder unter die Millionenmarke: Nachdem zuletzt 1,25 Millionen Fans zusahen, kam «Big Brother» diesmal nicht über 990.000 Zuschauer hinaus.

Auch am Vorabend musste die Realityshow zu Beginn dieser Woche wieder deutlich kleinere Brötchen backen. Mit nur 760.000 Zuschauern lag «Big Brother» wieder deutlich unter den gestiegenen Werten der letzten Wochen. In der Zielgruppe war ein schwacher Marktanteil von 5,0 Prozent die Folge.


Quelle: www.quotenmeter.de

Alessa

Eheleute Alessa und Matze

  • »Alessa« ist weiblich

Beiträge: 2 822

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 3. Februar 2009, 20:33

Die Leute sind es einfach satt!
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...

64

Dienstag, 3. Februar 2009, 20:41

Da magst du wohl recht haben, Alessa.

Doch selbst auf die Gefahr hin mich zu wiederholen:

Wenn ich ein Produkt habe, das ich verkaufen möchte, aber der Abnehmer nicht so richtig will, dann versuche ich doch alles, um mein Angebot dem Verbraucher schmackhaft zu machen. Es kann nicht angehen, dass ich in Selbstmitleid verfalle und womöglich noch dem Kunden die Schuld gebe.
Was BB und Endemol uns bietet ist nicht 'reloaded' sondern 'unloaded' und wenn man das nicht schnellstens kapiert - haben sie fertig.
Atmen ist gesund! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schnuck« (3. Februar 2009, 22:38)


Alessa

Eheleute Alessa und Matze

  • »Alessa« ist weiblich

Beiträge: 2 822

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 3. Februar 2009, 21:31

Genau schnuck,

ich verstehe eh nicht, es kommt sicher in den Foren genug zusammen was ganz viele stört, warum da überhaupt nicht drauf eingegangen wird weiß der himmel.

Nun ja, die Quittung haben sie ja endlich auch bekommen, ich Klick mal rein, habe aber keinen Bezug auf einen Bewohner weil ich so gut wie Nie schaue.
Das Interesse ist einfach weg und auch verschiedene Ankündigungen auf die Live Show haut mich nicht mehr vom Hocker, aus....die Maus..
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...

66

Dienstag, 3. Februar 2009, 22:41

Ich habe übrigens meinen Unmut auch auf der offiziellen BB Seite gepostet, aber auch dort wird der Effekt der gleiche sein, wie wenn man eine Kuh ins Horn zwickt.
Atmen ist gesund! ;)

67

Mittwoch, 4. Februar 2009, 09:04

Einschaltquoten der TZF vom 03.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 0,80 Mio. (2,9 % MA)



Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,57 Mio. (5,7 % MA)



...nun wieder ein deutlicher Anstieg!!!

68

Donnerstag, 5. Februar 2009, 08:19

.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jimmy« (5. Februar 2009, 13:16)


69

Donnerstag, 5. Februar 2009, 13:15

Einschaltquoten der TZF vom 04.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 0,76 Mio. (2,8 % MA)



Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,52 Mio. (5,4 % MA)



...der Trend zeigt wieder nach unten!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jimmy« (5. Februar 2009, 19:49)


70

Donnerstag, 5. Februar 2009, 19:52

«Big Brother» bleibt Sorgenkind von RTL II

Der Große Bruder hat nach wie vor mit Quoten-Problemen zu kämpfen. Nachdem es in der vergangenen Woche endlich aufwärts zu gehen schien, herrscht nun ein tristes Bild.

Eigentlich sollte es das Aushängeschild des Senders – und eigentlich sollten die Quoten am Vorabend endlich steigen. Doch zwei Monate nach dem Start der neunten Staffel von «Big Brother» kann man bei RTL II nach wie vor nicht zufrieden sein mit seinem einstigen Quoten-Garanten.

Die Veränderungen, die der Münchner Privatsender an seiner Show vor wenigen Wochen vorgenommen hat, schienen nur kurzfristig zu wirken, denn inzwischen liegen die Zuschauerzahlen wieder auf einem sehr überschaubaren Niveau. Am Mittwoch brachte es die Realityshow am Vorabend beispielsweise wieder nur auf 520.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren, was in der Zielgruppe einem mäßigen Marktanteil von 5,4 Prozent entsprach. Noch vor sieben Tagen lag der Wert hier etwa einen Prozentpunkt höher.

Beim Gesamtpublikum schaffte es «Big Brother» sogar nicht mal in die Top 5 des Senders: 760.000 Zuschauer bedeuteten hier ebenfalls enttäuschende 2,8 Prozent Marktanteil - vor genau einer Woche kam die Show noch auf 870.000 Fans. Weil auch in der Primetime die Quoten weitgehend überschaubar blieben, hatte RTL II im Tagesvergleich schließlich ebenfalls nicht viel zu melden: Marktanteile von 3,1 und 5,5 Prozent waren die Folge. Ein Aufschwung ist derzeit nicht in Sicht.


Quelle: www.quotenmeter.de

71

Freitag, 6. Februar 2009, 08:26

Einschaltquoten der TZF vom 05.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 0,88 Mio. (3,3 % MA)


...leichte Steigerung bei allen!!!


Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,65 Mio. (6,9 % MA)


...der Marktanteil ging wieder deutlich nach oben!!!

72

Samstag, 7. Februar 2009, 09:23

Einschaltquoten der TZF vom 06.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 0,73 Mio. (2,8 % MA)



Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,49 Mio. (5,5 % MA)



..die Berg- und Talfahrt geht munter weiter!

73

Samstag, 7. Februar 2009, 10:41

RTL II punktet am Freitag mit Spielfilmen


Für die Reality-Show «Big Brother» sah es unterdessen nicht wirklich gut aus. Das Format lag am Freitag wieder klar unterhalb des Senderschnitts.


In Sachen «Big Brother», das am Vorabend um 19.00 Uhr gesendet wird, ist noch etwas unklar, wohin die Reise geht. Teilweise sieht es für die Reality-Show mies aus, aber es gibt auch Tage, an denen man mit knapp sieben Prozent oberhalb des Senderschnitts liegt. Der Freitag war kein solcher. Nur 5,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe sind schlichtweg zu wenig. Beim Gesamtpublikum kam der Große Bruder nicht über miese 2,8 Prozent hinaus. Gerettet ist die neunte Staffel somit also sicherlich noch nicht.

Quelle: www.quotenmeter.de

74

Sonntag, 8. Februar 2009, 08:32

Einschaltquoten der TZF vom 07.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 0,90 Mio. (3,6 % MA)



Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,60 Mio. (6,6 % MA)



..nun wieder ein deutliches Hoch!!!

75

Dienstag, 10. Februar 2009, 08:56

Einschaltquoten der Live-Show vom 09.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 1,16 Mio. (4,4 % Marktanteil)


...mehr Zuschauer als letzte Woche!!!



Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,81 Mio. (7,4 % Marktanteil)


...deutlich mehr Zuschauer als letzte Woche!!!



Einschaltquoten der TZF vom 09.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 1,07 Mio. (3,9 % MA)


...höchster Marktanteil bei einer TZF bei allen!!!



Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,79 Mio. (7,9 % MA)


...zweithöchster Marktanteil bei einer TZF in der Zielgruppe!!!

76

Dienstag, 10. Februar 2009, 13:57

Sex sells: "Big Brother" erlebt Quoten-Aufschwung


(10.02.2009)
Holzhammerartig sorgte RTL II am Wochenende für den ersten Sex im "Big Brother"-Haus - bemerkenswert für einen Sender, der doch angeblich weg vom Sex-Image will. Doch der Erfolg gibt RTL II nunmal recht.



© RTL II Nackte Tatsachen und der erste Sex im "Big Brother"-Haus, den es am Wochenende zu sehen gab und der allzu inszeniert wirkte - das dürften die beiden Dinge sein, die am meisten dazu beigetragen haben, dass es für "Big Brother" in jeder Beziehung nun doch noch einmal nach oben ging, nachdem der Schwung durch die Veränderungen unter dem Motto "Big Brother Reloaded" schon verflogen zu sein schien.
So schnellte der Marktanteil bei der "Big Brother"-Entscheidungsshow am Montagabend nach den mauen 5,9 Prozent der Vorwoche nun wieder auf 7,4 Prozent in der Zielgruppe hoch. Das war zwar nicht so viel wie zwei Wochen zuvor, aber immerhin die drittbeste Quote der gesamten Staffel. "Big Brother" lag damit wieder deutlich über dem Senderschnitt. Insgesamt stieg die Zuschauerzahl im Vergleich zur Vorwoche um 170.000 auf nun 1,16 Millionen.



Noch erstaunlicher war die Entwicklung der Tageszusammenfassung am Vorabend. Dort schnellte der Marktanteil auf 7,9 Prozent hoch - das war der beste Wert seit der ersten Tageszusammenfassung am 9. Dezember. Nimmt man die Zahl der Zuschauer insgesamt - es waren diesmal 1,07 Millionen - war es sogar die erfolgreichse Tageszusammenfassung überhaupt.


Quelle: http://www.dwdl.de/article/story_19676,00.html

77

Mittwoch, 11. Februar 2009, 13:03

Einschaltquoten der TZF vom 10.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 0,93 Mio. (3,3 % MA)


...leichte Verluste bei allen!!!



Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,69 Mio. (6,8 % MA)


...deutliche Verluste in der Zielgruppe!!!

78

Mittwoch, 11. Februar 2009, 19:13

Nach «Big Brother»-Sex: Wie geht es weiter?

Sex sells: Im «Big Brother» ist die Liebesnacht zwischen Sascha und Annina ein großes Thema. Den Einschaltquoten hat sie ebenfalls gut getan.

Knapp acht Prozent Marktanteil holte die Tageszusammenfassung der RTL II-Sendung «Big Brother» als bekannt wurde, dass die Bewohner Annina und Sascha sich der Leidenschaft in der TV-WG hingegeben haben. Im Haus selbst ist die Liebesnacht der beiden ebenfalls ein großes Thema. Die Diskussionen nehmen nicht ab und vor allem die Gerüchteküche brodelt. Besonders Jana stichelt und will es genauer wissen: Läuft da was zwischen den Beiden?

Sucht der Berliner nur die Nähe der kurvigen Erotik-Darstellerin, um selbst im Rampenlicht zu stehen? Annina weiß es nicht, aber diese Frage geht ihr näher als sie es zugeben möchte und deshalb möchte sie ein klärendes Gespräch mit Sascha, was am Dienstag dann auch in der Tat stattfand.

Was folgt, ist ein kleiner Streit der beiden, die sich am Wochenende noch so nahe waren. Denn Sascha traut seinen Ohren nicht, als Annina fragt, ob er sie nur an sie herangemacht habe, um auf dem ein oder anderen Promifoto zu landen. Nicht umsonst wären die beiden doch auch am Abend danach Arm in Arm eingeschlafen. Außerdem hatten beide doch bereits verkündet, dass sie sich auf ein nächstes Mal freuen würden, bekundet Sascha. Im «Big Brother»-Haus dürfte diese Geschichte sicher noch lange nicht ausgestanden sein.

Quelle: www.quotenmeter.de

79

Donnerstag, 12. Februar 2009, 10:29

Einschaltquoten der TZF vom 11.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 0,89 Mio. (3,2 % MA)




Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,68 Mio. (6,8 % MA)


.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jimmy« (12. Februar 2009, 10:31)


80

Freitag, 13. Februar 2009, 09:48

Einschaltquoten der TZF vom 12.02.09:



Gesamt (ab 3 Jahre): 0,84 Mio. (3,1 % MA)




Zielgruppe (von 14-49 Jahre): 0,65 Mio. (6,6 % MA)