Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Sonntag, 19. April 2009, 14:37

Claudy hat falsche Freunde

Es ist ein Horror bei Premiere dieses Gelaber von Claudy zu hören. Und mal ehrlich - das geht ja schon seit 4 Wochen so. So weit so gut.

Die Krönung ist aber, dass die engsten Freunde von Claudy ihr draußen immer bekunden, dass sie total unkompliziert sei. Was sind das denn für Freunde? Diese Frau ist eigentlich reif für den Psychologen. Diese Frau glaubt eine andere Persönlichkeit zu sein, als sie wirklich ist. Und es ist nun mal so, dass man unter Stresssituationen sein wahres Ich zutagetreten lässt - also hier im BB-Haus, wo es eben alles bisschen anders ist und neu.

Zwei tolle Aussagen von ihr: "Ich kann Kritik annehmen, aber nur, wenn sie in meinen Augen gerechtfertigt ist." "Die Zuschauer sind mir nur wichtig, wenn sie für mich sind." Nicht schlecht!!! Und bei jeder Diskussion ist es immer der andere, der der Unrecht hat und immer der andere, der etwas nicht versteht.
Total amüsant war, als sie vorhin sinngemäß die Aussage getroffen hat, dass sie die "andere Persönlichkeit" in ihr noch nie gesehen hat. Wie alt ist diese Frau? Sie scheint sich noch nie mit sich auseinandergesetzt zu haben. Und wahrscheinlich lügen ihr draußen auch alle in die Tasche und sagen ihr wie toll sie doch sei - eben aus Mitleid.

Diese Frau braucht sich doch gar nicht wundern, dass sie kein Glück in Partnerschaften hat. Mal ganz ehrlich - wer will sich denn mit dieser Frau auch nur paar Minuten unterhalten - geschweige denn ein Leben mit ihr teilen? Wenn ich langweilig bin, dann wird mein Umfeld auch nicht von alleine auf mich zugehen. Ohne Ausstrahlung, ohne eine gewisse Lockerheit im Umgang mit seinen Mitmenschen und ohne eine offene Art mit anderen zu sprechen, wird man im Leben nie Menschen finden, die von Herzen freundlich auf einen zugehen.

Diese Frau beklagt sich tagtäglich, dass sie eben keine Bezugsperson hat - es ist doch aber ein Geben und Nehmen. Man kann doch nicht immer nur von den anderen verlangen. Sie regt sich auch auf, dass es oft nur ein oberflächliches Geplänkel ist. Selbst sagt sie aber auch von sich, dass sie toll mit den Menschen umgehen kann im Haus, die sie nicht unbedingt zu ihren Lieblingen zählt, und dort eben oberflächlich quatschen kann.

Sie ist also selbst Teil ihrer angemahnten Oberflächlichkeit. Vielleicht kommt sie in den Tageszusammenfassungen noch einigermaßen ertragbar rüber - auf Premiere geht diese Frau gar nicht. Sorry. Schade, dass die Zuschauer sich am Montag doch eher für Patrizia oder Muckel entscheiden.
Im Vergleich zu Claudy bin ich ja mittlerweile schon eher ein Patrizia-Fan. Mal sehen. Spätestens in 4 Wochen sind wir dann auch Claudy los - zum Glück. Dann brauche ich wenigstens den Ton nicht mehr wegdrehen, weil Claudy labert ...

von Udo ein klein wenig editiert damit es sich besser lesen lässt.