Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Freitag, 12. Dezember 2008, 17:38

Putzen gegen die Tränen

Freitag, 12. Dezember 2008

Putzen gegen die Tränen

Bewohnerin Cathy kündigte schon vor ihrem Einzug an, dass sie für die Sauberkeit im Haus sorgen will. So wundert es nicht, dass die Hamburgerin täglich mit dem Wischeimer im Himmel herumwirbelt. Ihre beiden Mitbewohner Daniel und Andy beobachten sie amüsiert. Bald hat Cathy noch mehr Zuschauer. Sie robbt auf Knien durch das Badezimmer und scheuert den Boden. Orhan und seine Höllenkollegen stehen am Zaun und schauen ihr zu. Der 20-Jährige spricht Cathy ganz unverblümt auf ihren Putzfimmel an. "Ja, klar, aber ich steh dazu“, gibt die Gebäudereinigerin zu. Ob es ihr aber wirklich um die Sauberkeit geht? Zuvor hatte die Hamburgerin erst Madeleine, später Geraldine ihr Herz ausgeschüttet. Sie erzählte von der Enttäuschung ihres Lebens, als ihr Freund mit ihrer besten Freundin fremdgegangen sei. "Das war echt hart“, erzählt sie, "ich habe nichts gemerkt und dann wirft er mir das an den Kopf. Und meine Freundin hat mich nur angemacht, wie naiv ich denn sei!“ Die sonst so toughe Powerfrau kämpft mit den Tränen. Madeleine ist erschüttert von der Geschichte und nimmt Cathy in den Arm, versucht, sie zu trösten.

Die Hölle ist kein Ponyhof

So langsam geht Geraldine, Madeleine, Beni und Danny das Höllenleben auf den Wecker. Bei ihnen ist nichts gemütlich und kuschelig. Ständig zupfen sie an ihren Uniformen herum und der morgendliche Duschgang wird zur Mutprobe. "Igitt, ist das kalt“, kreischt Geraldine, als sie die Dusche abstellt und schnell in den Bademantel schlüpft. Der größte Nörgler ist eindeutig Orhan. Er ist zwar erst einen Tag in der Hölle, aber immer häufiger schaut er neidisch in den Himmelsbereich. Der Grund: Die haben alles im Überfluss, vor allem aber haben sie noch einen Zigarettenvorrat. Seit in der Hölle die Blättchen zum Zigarettendrehen ausgegangen sind, ist der Hamburger unleidlich. Statt an seine Gesundheit zu denken, jammert er herum. "Wie ich soll bis morgen warten, bis neue kommen? Das kann doch nicht Ernst sein!“ Aber Orhan sorgt auch für Stimmung in der Hölle. Mal sind es spontane Frühsporteinlagen, dann beginnt er aus Leibeskräften zu singen. Die Hölle ist ein Wechselbad der Gefühle.

Andy und Madeleine kommen sich näher

Madeleine und Andy werden von Big Brother in den Matchraum gebeten. Die Aufgabe: Madeleine soll von Andy ein Aktbild malen. Dabei ist die Künstlerin überrascht von ihrem Modell: "Ich habe gedacht, du wärst so ein cooler und berechnender Typ, aber du bist ja richtig nett“, stellt die Punklady fest. Auch Andy hatte zunächst einen falschen Eindruck: "Du hast eine harte Schale und einen weichen Kern! Du gibt dich tough, dabei bist du total herzlich.“ Madeleine wird rot: "Aber verrat das bloß nicht den anderen!“


Quelle: http://www.premiere.de/premweb/cms/de/pr…rother_news.jsp