Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Donnerstag, 1. Januar 2009, 16:26

Action pur – aufregendes Silvester in der TV-WG!

1. Januar 2009 - Tag 24


Mit Höhen und Tiefen und viel Aufregung ins neue Jahr: Große Silvesterparty bei Big Brother!

Donnerstag, 1. Januar 2009:
Action pur – aufregendes Silvester in der TV-WG!

Wie überall in Deutschland steht auch der berühmtesten TV-WG eine grandiose Silvesternacht bevor. Die Aufregung steigt minütlich – nur noch wenige Stunden bis zum neuen Jahr! Auch für die Himmels- und Höllenkandidaten heißt es dann: Abschied nehmen von 2008 und mit Freude und Zuversicht in 2009 starten.


Schon die Vorbereitungen am Nachmittag laufen mit bester Laune auf Hochtouren. Während die Herren der Schöpfung sich in penibler Feinarbeit ihrer Körperpflege widmen und sich schön machen, konzentrieren sich die Damen des Hauses auf ihr Gesangs- und Showtalent. Sie sind in der Silvesternacht für das Unterhaltungsprogramm der „himmlischen Männer“ zuständig und dürfen bei einer Karaokeshow beweisen, was in ihnen steckt.


Doch vorher heißt es für Delia, Madeleine, Jana, Desi, Cathy und Geraldine eine Songauswahl treffen, Kostüme auswählen und proben. Angeheizt von den stimmungsvollen Karaokeproben, lassen auch die Vorsätze fürs neue Jahr nicht lange auf sich warten. Nachdem die Bewohnerinnen den tristen Höllenbereich für den Jahreswechsel mit ihrer bunten Unterwäsche (!) geschmückt haben dichten sie: "Wir kommen aus der Hölle und sind so heiß, wir können schon sehn, euch läuft der Schweiß. Packt eure Koffer, wir tauschen bald, somit wird’s in der Hölle kalt." Scheint, als hätten sich die sechs Frauen für 2009 einiges vorgenommen. Von der Kampfansage bekommen die Herren jedoch nichts mit. Sie dichten derweil ein eigenes Big BrotherSilvesterständchen.


Schon kurze Zeit später steigt die große Party. Gut gelaunt genießen Orhan, Sascha, Andy, Beni, Daniel, Oliver und Eisi Raclette, während die Höllen-Bewohnerinnen sich an diesem besonderen Abend immerhin über Kartoffelsalat mit Würstchen freuen dürfen. Es wird ausgiebig gegessen, getrunken, getanzt und zur Freude aller Kandidaten werden noch vor Mitternacht für die nächsten Silvester-Stunden die Bereiche im Big Brother Haus geöffnet.


Und dann ist es auch schon soweit: Die Uhr schlägt zwölf – ein neues Jahr ist angebrochen! Während Oliver vor Rührung ein paar Tränen über die Wange kullern, macht Madeleine ihrem Traummann Daniel zum zigsten Mal eine Liebeserklärung, andere schreien aufgeregt und wiederum andere fallen sich in die Arme. Zurück im Wohnbereich steigt eine grandiose Silvesterparty.


Orhan und Andy präsentieren sich von ihrer „besten Seite“ und legen eine heiße Stripteaseshow für ihre Mitbewohner ein, Delia tanzt Sascha an, Eisi umarmt seinen besten Kumpel Beni und dessen Freundin Cathy. Doch bevor sich die Bewohner weiter gegenseitig Komplimente und ihre Vorhaben fürs neue Jahr ins Ohr flüstern können, geht auch schon die große Karaokeshow für die Männer los. Die dient nicht nur der reinen Unterhaltung, sondern hält für die Siegerin auch eine große Überraschung bereit. In Schale geschmissen geben die Damen alles beim großen Show-Contest. Die Männer sind bege istert.
Doch dann der Eklat: Zwar haben sie sich eindeutig für Desi als Siegerin entschieden, doch als sie beim Vorlesen des Gewinns erfahren, dass die Auserkorene zu ihnen ziehen darf, schickt Womanizer Andy schnell Beni zu Siegesverkünder Oliver um ihm zu sagen, dass er Madeleine als Beste küren soll.


Gesagt getan – überglücklich bricht die Leipzigerin in Tränen aus. Doch die Freude teilen nicht alle Kandidaten. Schon kurze Zeit später regen sich Daniel, Eisi und die übrigen Männer über Andys dreiste Aktion auf. „Ich werde ihn mir zur Brust nehmen. Der hat ja einen totalen Höhenflug.“, kündigt der 31-jährige Daniel an. Doch das wird erstmal auf später verschoben.


Ein ganz anderes Problem hat Hamburgerin Cathy. Trotz Neujahrs-Geknutsche mit ihrem Liebsten Beni, vertraut die rassige Schönheit Eisi, an, dass sie die Beziehung zu dem Blondschopf beenden möchte: „Er ist mir zu jung und unerfahren. Ich wusste nicht, dass er so ist wie er jetzt ist. Wie soll ich ihm jetzt das beibringen? Am liebsten würde ich ja Madeleine zu ihm schicken. Ich kann so was nicht“. Doch es kommt noch schlimmer. Mit verliebtem Blick gesteht sie Eisi, dass sie sich für den anderen Blonden – also ihn – entscheiden würde, wenn sie die Wahl hätte. Harte Worte! Spielt Cathy etwa mit den zwei Kumpels? Doch erstmal fallen alle Kandidaten erschöpft in die Federn.


Nur einer zählt einsam und allein die ersten Minuten vom neuen Jahr: Daniel! Denn für den Kölner gilt es immer noch den Giftpfeil, „48 Stunden Schlafentzug“, den ihm Ex-Bewohnerin Danny kurz nach ihrem Auszug noch aufbrummte, abzusitzen. Bleibt nur noch allen ein frohes neues Jahr und viel Durchhaltevermögen zu wünschen!




Big Brother - Pressemeldung