Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Montag, 26. Januar 2009, 16:29

Sascha Sirtl – begehrt wie nie: Der Kampf um den Schönling ist offiziell eröffnet!

26. Januar 2009 - Tag 49

Sascha Sirtl – begehrt wie nie: Der Kampf um den Schönling ist offiziell eröffnet!

Montag, 26. Januar 2009:

Geraldine gegen Annina – Wer gewinnt das Herz des Schönlings?

Er ist blond, leicht gebräunt, gut gebaut und hat das charmanteste Lächeln gepaart mit der richtigen Portion Männlichkeit. Die Rede ist von Big Brother Bewohner Sascha Sirtl. Kein Wunder, dass dem Kölner die Damen zu Füßen liegen.


Bereits vor dem Einzug des Womanizers schwärmte die dunkelhaarige Geraldine für den 31-Jährigen. Kurz nach seinem Einzug stellte auch Blondine Annina fest, dass Sascha sehr attraktiv ist sei. Und wie es so ist, werden aus Sympathien intensivere Gefühle. Das bekommt nun auch der begehrte Bewohner selbst zu spüren.


Geraldines Taktik: Süß, charmant und zurückhaltend!

Nun, da Ex-Höllenbewohnerin Geraldine, dank des erfolgreichen Bestehens eines Wissens-Wechselmatches, wieder im Himmel bei Sascha wohnen darf, wird die Schwärmerei ungewollt öffentlich gemacht! Es ist der andere Sascha – aus Berlin, der in großer Runde herausposaunt, dass Geraldine auf den Kölner steht.

Die Reaktion: Ein verlegenes Lächeln bei der hübschen Geraldine und ein erstaunt geschmeichelter Blick bei Sascha Sirtl. Als hätte er von der Schwärmerei seiner Mitbewohnerin noch nichts mitbekommen, reagiert der Schönling im ersten Moment völlig überrascht, um seinem neuen „Fan“ kurz darauf sein verführerischstes Lächeln und eine zärtliche Berührung zu schenken. Geraldine schwebt im siebten Himmel.


Doch die Freude ist nicht von Dauer, denn die Konkurrenz schläft nicht!

Anninas Offensive: Selbstbewusst, sexy und stets körperbetont!
Auch Busenwunder Annina bekommt ihre Chance. Beim Zweierimpuls „Körperkultur“ soll der Kontakt der beiden Kölner eine neue Ebene erreichen: körperbetont und tiefgründig zugleich. Zwei Stunden bleiben Sascha und Annina alleine im Matchraum um ihre Körper gegenseitig in richtige Kunstwerke zu verwandeln. Es gilt sein Gegenüber so anzumalen, wie sie es tatsächlich sehen ODER wie sie es gerne einmal sehen würden.

Lediglich in knappe Unterwäsche gehüllt macht sich Sascha an sein Kunstwerk, das den Namen „Die Frau mit den zwei Gesichtern“ trägt und lässt langsam seine mit Farbe beschmierten Finger über die Kurven der Blondine gleiten. Aber auch Annina genießt die erotische Aufgabe. Zärtlich verwandelt sie den Astralkörper in einen „Gepard“.
Nicht nur die Gefühle der beiden Big Brother Damen sind hiermit kein Geheimnis mehr – auch der Kampf um den blonden Schönling ist offiziell eröffnet.
Geraldine gegen Annina – süße Schüchternheit gegen offensive Kurven!

Wird sich zeigen, welcher Typ Frau bei Sascha die besseren Karten hat!




Big Brother - Pressemeldung