Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Montag, 16. Februar 2009, 15:27

Liebesbeweis: Annina zieht freiwillig zu Sascha in die Hölle!

16. Februar 2009 - Tag 70 / 35

Liebesbeweis: Annina zieht freiwillig zu Sascha in die Hölle!

Montag, 16. Februar 2009:



Höllenliebe: Hartes Opfer für 24 Stunden Nähe!

Bewohnerin Annina sorgt für Verwunderung in der TV-WG. Inständig bittet sie Big Brother um einen Gefallen am Valentinstag. Sie möchte freiwillig ihren Platz im warmen und luxuriösen Himmel aufgeben, um zu ihrem Liebsten Sascha in die Hölle zu ziehen. Was für ein Liebesbeweis!


Big Brother erhört ihre Bitte und gestattet einen Aufenthalt von 24 Stunden in der Hölle. Sogleich lässt Annina allen Luxus des Himmels hinter sich und macht sich auf in den kargen Höllenschlund. Sascha ist von ihrem Einsatz gerührt und überglücklich.

Zugleich kuschelt sich der Berliner an die kurvige Blondine und scheint sie vor lauter Glück nicht mehr loslassen zu wollen. Unterdessen macht sich Unmut bei seinen Teamkollegen breit. Claudia findet das Ganze einfach unmöglich und kündigt an, dass sie sich demonstrativ auf ihr Bett setzen will, sollte da nachts etwas zwischen den Turteltauben passieren. Doch es ist nicht Claudia, die die Kuscheleinheit zwischen den beiden unterbricht. Scherzkeks Orhan klopft mit einem Besen an das Höllentor und erschrickt die beiden. Verwirrt schauen die beiden um sich, kuscheln sich danach aber umso enger in ihrem Schlafsack zusammen. Irgendwann tritt auch in der Hölle Ruhe ein und die Liebesnacht kann endlich beginnen...



Knubbels Höllenfrust!


Knubbel hielt sich bislang aus Lästereien und Diskussionen heraus. Solange man den Bonner in Ruhe schlafen ließ, war mit ihm stets gut Kirschen essen. Doch so langsam ist der 47-Jährige von seinem Dasein in der Hölle gefrustet. Geraldine ist ihm immer mehr ein Dorn im Auge. Bei seinen Mitbewohnern lästert er unverblümt über die beliebte Bewohnerin. Auch an Sascha aus Berlin lässt Knubbel kein gutes Haar. Doch dann gerät Knubbel selbst in die Kritik: Beim Thema, ob es bei der Partnerwahl wirklich nur auf das Innere ankommt, beharrt er steif und fest auf seinem Standpunkt. Ja, so sei es, da ist sich Knubbel hundertprozentig sicher. Claudia bohrt nach, doch da reagiert der Big Brother Fan ungewohnt barsch. Er will nicht weiter diskutieren, dreht sich mitten im Gespräch um und geht. So langsam scheint sich bei Knubbel der Höllenblues auszubreiten. Oder hat Claudia einfach nur einen wunden Punkt bei dem Dauer-Single erwischt?



Big Brother - Pressemeldung