Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

Schatzi

Kleiner Helfer

  • »Schatzi« ist männlich
  • »Schatzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 973

Wohnort: Rosenheim - Oberbayern

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Februar 2009, 13:34

Aus und vorbei für Knubbel und Sonja

Dienstag, 24. Februar 2009

+++ Aus und vorbei für Knubbel und Sonja +++

Eine Woche lang bangten alle Himmelsbewohner um ihren Platz in der TV-WG. Denn erstmals standen alle acht Kandidaten aus dem luxuriösen Himmel auf der Nominierungsliste. Zwei von ihnen mussten gehen. 80,9 % der Zuschauer hatten genug von Knubbel. Für Sonja platzte mit 66 % der Zuschauerstimmen schon nach nur 28 Tagen der Traum von 250.000 Euro.

+++ Bittere Rache der Rausgeworfenen +++

Bevor sich Sonja und Knubbel auf den Heimweg machten, durften sie noch ihren gefürchteten Rachegiftpfeil abschießen. Knubbel entschied sich für Geraldine, die ab sofort jeden Morgen um acht Uhr sowohl den Höllen- als auch den Himmelbereich säubern muss. Und auch Sonja bestimmte neben Orhan, Annina und Sascha Geraldine zu neuen Höllenkandidaten. Glück im Unglück: Aus den vier Bewohnern des Höllenschlunds dürfen die Zuschauer eine Person vor der Nominierung schützen.

+++ Geraldines Geburtstagsdrama +++

Als wären der Putzdienst und der Wechsel in den Höllenbereich nicht schon Strafe genug, kam es für Geburtstagskind Geraldine noch heftiger. Sie durfte einen Mann aussuchen, mit dem sie die Nacht im Matchraum verbringt. Ohne lange zu überlegen, entschied sich die 21-Jährige für ihren Schwarm Marcel. Was sich anfänglich vielversprechend anhörte, entpuppte sich als purer Horror, denn der Matchraum war zum "Friedhof der Krabbeltiere“ umgebaut worden. Überall waren Heuschrecken, Geckos, Riesenschlangen, Leguane, Ratten, Skorpione und andere Angst einflößende Kreaturen. Eine romantische Geburtstagsnacht sieht anders aus!

+++ Sascha und Annina - ihre Chance für die Liebe +++

Erika Berger, Expertin in Sachen Liebe, Partnerschaft und Sex, knöpfte sich auf dem roten Sofa im Matchraum die Himmelskandidaten Annina und Sascha vor und versuchte, ein wenig Klarheit in das Liebeskarussell der beiden zu bringen. "Wie würdest du im Moment diese Beziehung beschreiben?“, wollte die Erotikexpertin von Annina wissen. "Es ist ein sexueller Reiz, aber es hat sich schon ganz schön weiterentwickelt“, lautete die Antwort der Blondine.

Kurze Zeit später stand Sascha Rede und Antwort. Auf Erika Bergers Nachfragen beichtete der Berliner mit hochrotem Kopf: "Am Anfang hatte ich etwas Angst vor Annina. Da hatte ich Respekt. Aber jetzt ist Annina für mich Annina.“ Der Tipp, den die Beziehungsexpertin den beiden mit auf den Weg gab: "Gebt eurer Liebe eine Chance, lernt euch kennen und tut euch einen Gefallen: Seid ehrlich zueinander und sprecht über eure Gefühle!“ Nach dem offenen Gefühlsaustausch und den Ratschlägen von Erika Berger dürfte sich zeigen, ob ihre Liebe tatsächlich eine Chance hat.

+++ Neuzugang Mc Fly scharf auf Jana +++

Vor seinem Einzug gestand Neuzugang Mc Fly: "Jana wäre genau mein Typ, aber ich muss sie natürlich erst mal kennenlernen." Und auch Jana dürfte der neue Kandidat gefallen, denn er entspricht genau ihrer Traummannbeschreibung: Hundeliebhaber, lässig, sportlich, gut gebaut, kurze Haare und Sonnenanbeter. Gut gelaunt wurde er von allen WGlern in Empfang genommen. Ob der ehemalige Basketballprofi und die Hamburgerin tatsächlich zueinander finden?

+++ Drill-Instructor out of order +++

Glück für die Big-Brother-Damen: Bei all der Aufregung konnten sich die Bewohnerinnen in einem Punkt glücklich schätzen. Der gefürchtete Drill-Instructor, der sich die Frauen in der Live-Show zur Brust nehmen wollte, war krank. Somit blieben die Frauenknochen verschont. Vorerst!

Quelle: www.premiere.de