Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Montag, 16. März 2009, 12:32

Heimweh und Ekel – Betties tränenreiches Wochenende!

16. März 2009 - Tag 98 / 63


Tag 98/63 bei Big Brother Re loaded: Heimweh und Ekel – Betties tränenreiches Wochenende!
Montag, 16. März 2009:


Bettie zeigt ihre sensible Seite


Mit flotten Sprüchen ist Bettie am vergangenen Montag selbstbewusst in das Big Brother Haus eingezogen.
Eigentlich wollte sie die Bude mal so richtig aufmischen und frischen Wind in die TV-WG bringen.
Doch nun sitzt die Wahl-Essenerin wie ein Häufchen Elend auf dem Sofa. Die Hygiene im Haus macht sie fertig. Besonders die vollen Aschenbecher im Badezimmer sorgen für Unmut.
Doch noch etwas besorgt die 31-Jährige. Unter Tränen gesteht sie Jana, wie sensibel und verletzlich sie eigentlich sei. Sie hätte nicht gedacht, dass die Situation im Haus ihr Gefühlsleben so sehr beeinflusse. Jana spricht ihr Mut zu und gesteht, selbst auch schon einmal so einen Durchhänger gehabt zu haben.
Daniel und Sascha hingegen sitzen zur fast gleichen Zeit in der Sauna und reden ebenfalls über Betties Gefühlsschwankungen.
Bei ihnen wird jedoch nicht so einfühlsam darüber diskutiert. Im Gegenteil, die beiden sind sich einig: Betties Gejammer nervt!



Schwierige Beziehungskiste



Seit Tagen erträgt Annina das ewige Hin und Her mit ihrem Liebsten Sascha. Die fiesen Sprüche, die rasenden Eifersuchtsattacken und die gemeinen Unterstellungen.
Stets lächelt die kurvige Blondine verliebt, kuschelt sich an ihn und streicht ihm zärtlich durchs Haar. Doch langsam wird es auch ihr zu bunt. Annina kann die ständigen Sticheleien nicht mehr hören – es kommt zum Streit. Saschas ständige Eifersucht nervt die Kölnerin am meisten. Er kann es einfach nicht ertragen, wenn sie Zeit mit anderen Bewohnern verbringt.
Das will Sascha jedoch nicht wahrhaben und behauptet, dass ihm seine Bettnachbarin vollkommen "latte" sei.
Für Beziehungsexperte Daniel ist klar: Sascha braucht die Sicherheit von Anninas Seite, weil er mit seiner Unnahbarkeit seine eigene Unsicherheit überspielt. Kurzum: Eine schwierige Beziehungskiste.



Big Brother - Pressemeldung

nanamaus

Erleuchteter

  • »nanamaus« ist weiblich

Beiträge: 5 918

Wohnort: OWL, jetzt Schaumburger Land

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. März 2009, 14:58

Ich würde auch nicht dort wohnen wollen - es sieht überall versifft aus und die Raucher sollten endlich nur noch draußen rauchen dürfen. Überall in Kneipen etc. ist es verboten nur dort müssen sie die Anderen zupesten. Da krich ich Plaque.............;-)).

Annina sollte endlich den Vollpfosten abstoßen - wer so über Frauen redet ist nicht mögenswert.
Leben ist das was passiert während du etwas anderes planst.