Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Montag, 23. März 2009, 14:30

Ross Antonys folgenschwerer Überraschungsbesuch. Und: Bewohner protestieren nackt!

23. März 2009 - Tag 104 / 69

Gestern erhielten die Bewohner verfrühten Besuch vom Osterhasen. Unter dem Kostüm versteckte sich Ex-Dschungelkönig Ross Antony, der mit einer geheimen Mission das Big Brother Haus aufmischte.

Montag, 23. März 2009: Ross Antonys folgenschwerer Überraschungsbesuch. Und: Bewohner protestieren nackt!

Am Sonntagnachmittag öffnet sich plötzlich die Tür und ein Osterhase hoppelt herein. Die Bewohner sind überrascht und fragen sich, wer da unter dem Kostüm steckt. Doch zunächst rennt der Gast durch alle Räume des Big Brother Hauses.



Er springt Trampolin auf den Betten, er rutscht die alte Höllenschlund-Rutsche hinab und er tanzt wild durch den Garten. Die WGler sind verwirrt und fragen sich, ob schon Ostersonntag sei. Schließlich versammeln sich alle im himmlischen Wohnbereich und so langsam wird klar, wer der Besucher ist.

„Ross!“ schreien alle aufgeregt durcheinander, als er sich zu erkennen gibt. Sofort wird der ehemalige Dschungelkönig mit Fragen durchlöchert. Alex will die Tanzschritte von einem alten Bro’Sis-Song beigebracht bekommen. Doch auch der 34-Jährige hat einige Fragen an die Bewohner. Alle machen es sich auf den Sofas bequem und schnell entwickelt sich eine Spontanparty.

Aber auch der schönste Besuch hat einmal ein Ende. Das Lebewohl naht. Zum Abschied studieren die Bewohner einen Song für Ross ein. Der führt jedoch etwas im Schilde. Während seine Gastgeber im Matchraum proben, ist „Special-Agent“ Ross im Geheimdienst des großen Bruders unterwegs. Leise schleicht er durchs Haus und sammelt alle Zigaretten der Bewohner ein.

Auch die eisernen Vorräte müssen daran glauben und wandern kurzerhand in Ross’ Osterkörbchen. Mission erfüllt: Im Sprechzimmer gibt der „Little Brother“ seine Beute ab. Denn ab sofort beginnt im Haus die Nichtraucherwoche. Erst nach Ross' Abschied bemerken die Bewohner den Verlust und sind entsetzt von seinem Einsatz als Big Brother Agent!


Nacktprotest der Bewohner


Vor einiger Zeit hatten sich einige der weiblichen Bewohnerinnen für die Tierschutzorganisation PeTA stark gemacht und angekündigt, dass sie sich für eine Kampagne nackt ausziehen würden. Nun können sie ihr Versprechen einlösen, denn PeTA bittet um Mithilfe bei der Kampagne „Vancouver 2010“ mit der die Organisation auf das Robbenschlachten in Kanada aufmerksam machen will.

Bei der Nachricht weint Veganerin Jana vor Glück, auch alle anderen WGler sind begeistert. Alle unterstützen die Aktion und lassen sich fotografieren. Nur Piero, Sascha Sirtl und Marcel wollen ihre Hüllen nicht fallen lassen: „Aber das heißt ja nicht, dass wir die Aktion nicht trotzdem unterstützen“.




Big Brother - Pressemeldung