Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Donnerstag, 29. Januar 2009, 01:51

Coco

Coco, ist doch ein Bewohner.

Ich es total schön das ein Tier mit im BB Haus ist. Naja, Fische sind auch in Ordnung wie in der letzten Staffel, aber einen Hund oder Katze ,das finde ich klasse.

Aber dieser Coco, ich kenne mich ja nicht mit Hunden aus,ist das normal das der ins haus, auf deutsch gesagt: scheisst?
Ich, naja,als Bewohner fände ich das ekelig.
Ich könnte würgen ,wenn ich das in der Zusammenfassung bisher gelesen habe.

Hund da im Haus ja, aber geht da nicht ein BB Mitarbeiter mal auch raus mit dem Viecherl?
Große oder kleine Geschäfte, gibt es da nicht den Garten?
Welcher Hund macht den in ein Zimmer?

Klärt mich doch mal auf, was das!! für ein Hund ist.

Gruß Leah

Belarit

Profi

  • »Belarit« ist weiblich

Beiträge: 782

Wohnort: Mecklenburg Vorpommern

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. Januar 2009, 10:21

RE: Coco

Na einen Vortrag über Hundehaltung brauch und werde ich hier nicht halten!
Aber so ein Tier kann man erziehen, dann hat er feste Gewohnheiten.
Da er auch zu Hause ein Katzenklo verwendet, weiß ich nicht warum es
so schwierig ist eins zu Verfügung zu stellen. Dieses sollte dann aber immer an der gleichen Stelle stehen und regelmäßig gesäubert werden! Coco kann die Bereiche ja nach Herzenslust oder Darmesdruck wechseln!

steven0703

****gesperrt**** User die Mobbing für gut heißen möchte ich hier nicht

  • »steven0703« ist männlich
  • »steven0703« wurde gesperrt
  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. Januar 2009, 14:40

In jeder Staffel wird ja darüber spekuliert, ob und wer der Maulwurf ist.

Nun, ich bin mir absolut sicher und davon lasse ich mich auch von niemanden abbringen, dass Coco in Wirklichkeit ein als kleiner Hund verkleideter Maulwurf ist.

Ja ganz genau! Coco glaubt, uns alle verarschen zu können, aber nicht mit mir Coco, hörst Du, nicht mit mir !!! :idea:

4

Dienstag, 3. Februar 2009, 00:58

Da ja unser Coco auch ein Bewohner ist..braucht er hier auch ein paar Bildchen... :laugh:





5

Donnerstag, 5. Februar 2009, 22:46

Kein Wunder, dass Coco Verdauungsprobleme hat, wenn ich sehe, was da für Dreck auf dem Boden liegt und sie den aufschleckt! Die Kamera fängt das sehr gut ein, sobald wir die Bahn oder Coco in der Nahaufnahme gezeigt bekommen. Aber bis Montag wird das ja so bleiben, sonst gefährden sie ja das TP!
Atmen ist gesund! ;)

SirCliff

Fortgeschrittener

  • »SirCliff« ist männlich

Beiträge: 525

Wohnort: NRW - Niederrhein

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Februar 2009, 21:02

Coco muß raus! Sobald im Haus mal Stimmung aufkommt, bellt er wie verrückt - das nervt, das krieg isch Plaque!!! :veryangry:

7

Dienstag, 10. Februar 2009, 21:57

Das ist für mich eh kein Hund-viel zu klein!!!!!!!!

SirCliff

Fortgeschrittener

  • »SirCliff« ist männlich

Beiträge: 525

Wohnort: NRW - Niederrhein

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Februar 2009, 21:52

Schickt doch mal ne süßen Katze rein... :laugh: :laugh: :laugh:

9

Donnerstag, 12. Februar 2009, 22:00

Och ne mag nicht so gerne Katzen!

SirCliff

Fortgeschrittener

  • »SirCliff« ist männlich

Beiträge: 525

Wohnort: NRW - Niederrhein

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Februar 2009, 22:07

So als Spielgefährte für Coco :laugh:

11

Donnerstag, 12. Februar 2009, 22:10

Zitat

Original von baby
Och ne mag nicht so gerne Katzen!


baby was du magst oder nicht magst ist unerheblich bzw. interessiert mich nicht wenns nach mir ginge und es das noch gegeben würde ich würd dir einen dinosaurier schicken,da hättest du wenigstens wieder einen grund dich künstlich aufzuregen.yes.

12

Donnerstag, 12. Februar 2009, 22:41

Zitat

Original von SirCliff
So als Spielgefährte für Coco :laugh:
Dann lieber einen zweiten Hund!

Belarit

Profi

  • »Belarit« ist weiblich

Beiträge: 782

Wohnort: Mecklenburg Vorpommern

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. Februar 2009, 10:23

RE: Coco

Wo bleibt der Tierschutz? 8o
Coco in der TZF: wie oft wurde der unter der Bettdecke hervorgezerrt? :asian:
Aber sein Frauchen liebt es ja zu dritt :laugh: :laugh: :laugh:

15

Dienstag, 24. Februar 2009, 10:30

Dieses Gekläffe nervt mich:Coco raus!

16

Dienstag, 24. Februar 2009, 13:14

Zitat

Original von baby
Dieses Gekläffe nervt mich:Coco raus!
......der arme hund kann einem nur leid tun.....ich denke der is ganz schoen durch den wind die haette den gar net mitbringen sollen
:vain: :vain: :vain: ...... KLAUSIANERIN.........alle antis koennen ...ne nr.ziehn und sich in die reihe derer stellen,die michgepflegt am bobbes lecken koennen :sprichzurhand:

SirCliff

Fortgeschrittener

  • »SirCliff« ist männlich

Beiträge: 525

Wohnort: NRW - Niederrhein

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. Februar 2009, 20:12

Zitat

Original von baby
Dieses Gekläffe nervt mich:Coco raus!


Hast Recht! Das ist kein Hundegebäll sondern richtiges Gekläffe! :tired:

18

Donnerstag, 26. Februar 2009, 00:19

Ich finde Coco ja total süß, deshalb ganz ernsthaft hier nochmal die Frage:
Liegt das an der Rasse, das der ins Haus macht etc.? Und so oft erbricht (war zumindest mein Eindruck)
DAs mit dem Katzenklo kann ich garnicht glauben.
Geht denn Annina mit dem Hund nie Gassi,und so muss er in ein Katzenklo machen? (IIIIgiiiit) Wie ekelhaft ist das denn.Oder hat diese Rasse, oder speziell Coco ein Darmproblem?

Oder liegt es an der fehlenden Gelegenheit Gassi zu gehen? bzw. dieser Hund ist total
verwöhnt?

Ich hab nur Kanins und kenne mich damit überhaupt nicht aus.
Aber da ich diesen Coco so süß finde.....und ich gerne einen Hund hätte...
frage ich mal hier.

Tierquälerei finde ich es überhaupt nicht, wenn ein Tier im BB Haus ist.


Sehr schön wäre es jedoch, auch für die Bewohner, wenn es einen Hund und eine Katze geben würde.
So eine Katze bringt viel Ruhe rein.Und ein Hund Beschäftigung.


Was meint ihr?

Gruß Leah

Aikoduese

Fortgeschrittener

  • »Aikoduese« ist weiblich

Beiträge: 284

Wohnort: Niederrhein

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 26. Februar 2009, 17:53

Zitat

Original von Leah
Ich finde Coco ja total süß, deshalb ganz ernsthaft hier nochmal die Frage:
Liegt das an der Rasse, das der ins Haus macht etc.? Und so oft erbricht (war zumindest mein Eindruck)
DAs mit dem Katzenklo kann ich garnicht glauben.
Geht denn Annina mit dem Hund nie Gassi,und so muss er in ein Katzenklo machen? (IIIIgiiiit) Wie ekelhaft ist das denn.Oder hat diese Rasse, oder speziell Coco ein Darmproblem?

Oder liegt es an der fehlenden Gelegenheit Gassi zu gehen? bzw. dieser Hund ist total
verwöhnt?

Ich hab nur Kanins und kenne mich damit überhaupt nicht aus.
Aber da ich diesen Coco so süß finde.....und ich gerne einen Hund hätte...
frage ich mal hier.

Tierquälerei finde ich es überhaupt nicht, wenn ein Tier im BB Haus ist.


Sehr schön wäre es jedoch, auch für die Bewohner, wenn es einen Hund und eine Katze geben würde.
So eine Katze bringt viel Ruhe rein.Und ein Hund Beschäftigung.


Was meint ihr?

Gruß Leah



Hallo Leah,Coco erbricht sich öfter,weil die Mitbewohner ihm dauernd irgendwelchen Scheiss füttern,Chiawawas haben einen sehr empfindlichen Magen.Ausserdem kann er mit seinen kleinen Beisserchen nicht so gut kauen,dann schlingt er es einfach runter.
Nun das mit der Katzentoilette,es ist natürlich sehr bequem für Annina das die Kleine auf so ein Klo geht,natürlich ist das nicht.Auch finde ich das Sie sich sehr wenig um die Kleine kümmert,die anderen Mitbewohner müssen Sie ständig daran erinnern das sie mal muss und das sie vom Höllenbett hinunter getragen wird.Weil ja das Klo im Himmel steht,und der kleine Hund sich ja alle Beinchen brechen würde wenn er einfach runter springen würde.Annina hat auch in BB erzählt das Sie auch so eine Toilette zuhause stehen hat.
Ich würde Dir raten einen etwas weniger hochgezüchteten Hund anzuschaffen.
Kleiner Tip:Guck doch mal in deiner Nähe in einem Tierheim,da findest du bestimmt was zu Dir passt.
Gruss Aikoduese

20

Freitag, 27. Februar 2009, 00:06

Zitat

Original von SirCliff

Zitat

Original von baby
Dieses Gekläffe nervt mich:Coco raus!


Hast Recht! Das ist kein Hundegebäll sondern richtiges Gekläffe! :tired:


Hat der auch ein Mikro um, damit wir alles verstehen?
Also, unsere Tochter hat drei solcher Hunde. Alle sind wohl erzogen und schnell stubenrein geworden. Da macht keiner im Haus sein Geschäft. Trotz Arbeit, Haushalt und 2 kleine Kinder schafft sie das wundervoll. Reine Erziehungssache und Respekt dem Tier gegenüber!
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search: