Sie sind nicht angemeldet.

Partner
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

1

Samstag, 21. Februar 2009, 13:59

Team - Projekt- Kamelle für die Hölle

19. Februar 2009 - Teamproject Hölle


Die Hölle muss Kamelle produzieren


"Bewohner der Hölle,

heute um 11 Uhr 11 beginnt euer neues Team Project, welches euch rheinischen Frohsinn und das gewisse Händchen abverlangt. Eure Aufgabe ist es, aus den mitgelieferten Zutaten mindestens zehn Kilogramm Karnevals-Kamelle herzustellen und zu verpacken.

Die fertigen Kamelle werdet ihr am Rosenmontagmorgen Big Brother präsentieren und in einer dem Anlass entsprechenden Weise dem Himmel übergeben.

Zum Kochen der Bonbons stellt Big Brother euch eine gradgenaue Herdplatte, ein Rezept, Zutaten, Koch- und Verpackungsmaterialien zur Verfügung.


Folgende Regeln müsst ihr beachten:

Ihr kocht die Kamelle ausschließlich nach dem mitgelieferten Rezept.
Ihr benutzt nur die Materialien, die Big Brother euch zur Verfügung stellt.
Die Kamelle dürfen nicht verbrennen und nicht zu „zuckrig“ sein; Big Brother behält sich vor, unangekündigte Stichproben zu machen.
Alle Bonbons werden so verpackt wie die beiden mitgelieferten Beispielbonbons. Farblich sind euch keine Grenzen gesetzt.
Die Bonbons werden ausschließlich in den dafür vorgesehenen Behältern gelagert.
Big Brother liefert euch keine Waage. Ob ihr zehn Kilo erreicht, müsst ihr schätzen.
Alle Töpfe, Löffel, Arbeitsbretter etc. sind nach Abschluss eurer Arbeiten gründlich zu reinigen.
Beachtet unbedingt die mitgelieferten Sicherheitshinweise.
Das Team Project gilt nur als gewonnen, wenn ihr am Rosenmontag mindestens zehn Kilo Kamelle vorweisen könnt. Solltet ihr das Team Project nicht schaffen, müsst ihr insgesamt fünf Big Stars an Big Brother abgeben.

Geht nun in die Schleuse, holt eure Materialen und fangt sofort an.

Alaaf
Big Brother"


Das Rezept:

Das Rezept für die Bonbons ist denkbar einfach. Ihr nehmt

9 Teile Zucker
1 Teil Butter

Beispiel:
90 Gramm Zucker
10 Gramm Butter

Ihr stellt die Induktionsplatte auf 120 Grad, gebt ein wenig Wasser in den Topf, dazu Butter und Zucker.

Unter stetigem Rühren kocht ihr die Butter mit dem Zucker bis er braun wird (helleres „Karamellbraun“). Die entstandene Masse kippt ihr dann auf eines der Arbeitsbretter, die ihr vorher mit Backpapier belegt.

Jetzt lasst ihr die Masse „anhärten“. Angehärtet könnt ihr die Masse mit einem eingefetteten Messer schneiden. Ob ihr jetzt daraus Kugel dreht oder die Stücke viereckig lasst, bleibt euch überlassen. Lasst ihr sie viereckig, dürfen sie eine Größe von 3x3cm nicht überschreiten. Big Brother kontrolliert dies.

Die Stücke/Kugeln müssen danach mindestens eine Stunde lang auskühlen bevor ihr sie verpackt.


Zur Verpackung gehört:

Das Bonbon ist komplett mit Farbfolie umwickelt.
An jedes Bonbon gehören zwei Schleifen.
Zum Reinigen der Töpfe und Löffel:

Das Karamell löst ihr von den Löffeln indem ihr es mit einem Messer abkratzt. Die Töpfe lassen sich am Besten mit kochendem Wasser reinigen. Kippt einfach kochendes Wasser in den Topf, wartet bis das Karamell sich auflöst und spült ihn dann aus.

Für Töpfe und Löffel gibt es keinen Ersatz.


Sicherheitshinweis:

Die Masse ist heiß und klebrig. Vermeidet, dass ihr sie euch auf die Hände oder andere freien Hautstellen kippt! Obwohl es sich um eine Induktionsplatte handelt, heißt das nicht, dass diese kalt ist, wenn der Topf nicht darauf steht. Fasst nie direkt auf die Platte, wenn der Topf gerade heruntergenommen worden ist!"


Quelle: http://www.rtl2-interaktiv.de/bigbrother….php?idart=4968

2

Sonntag, 1. März 2009, 23:31

RE: Team - Projekt- Kamelle für die Hölle

so richtig ein Teamprojekt will bei BB auch nicht laufen. Eine Wochenaufgabe? Hier entscheidet wohl BB wie viele Tage eine Woche hat. Seit der Kamelle ist doch wieder nichts an Anforderungen.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search: