Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Mittwoch, 24. August 2005, 18:26

«Big Brother»: Zurück zu alter Stärke

24.08.2005

Seit genau 176 Tagen läuft die sechste Staffel des Reality-Formats «Big Brother». Seit dem 1. März 2004 vergeht kein Tag, an dem RTL II nicht eine Folge der Real-Life-Soap ausstrahlt. An diesem Tag begann die fünfte Staffel der Sendung. Wegen des großen Erfolgs verlängte der Sender die Sendung und schickte Staffel Sechs gleich nach Ende von Staffel Fünf auf Sendung.


Folge: Ein Quoteneinbruch zu Beginn der sechsten Staffel. In den ersten 100 Tagen schalteten durchschnittlich 0,72 Millionen der 14-49 Jährigen Zuschauer ein. Der Marktanteil belief sich so auf 7,92 Prozent in der Zielgruppe.

Die Gründe waren naheliegend: "Das ist, als wenn man bei «GZSZ» den gesamten Hauptcast und die Location wechselt", sagte Endemol-General Manager Borris Brandt gegenüber Quotenmeter.de. Zudem sei der Markt am Vorabend durch die Sat.1-Telenovela «Verliebt in Berlin» noch härter geworden. So zeigten sich die Produktionsfirma und RTL II mit den gesunkenen Quoten zufrieden.

Grund zur Freude gab es in den vergangenen Wochen. Am Donnerstag sowie am Samstag vergangener Woche kletterte der Marktanteil in der Zielgruppe über die 10-Prozent-Marke. Das erste Mal seit Beginn des Dorfes gelang es «Big Brother», dies zwei Mal in einer Woche zu schaffen. Mit 1,19 Millionen Zuschauern war die Tageszusammenfassung vom Montag, 16.08., die Erfolgreichste seit dem 30.05.2005.

So konnte «Big Brother» mit der vergangenen Woche (Montag bis Sonntag) die erfolgreichste Woche seit langem verbuchen. Durschnittlich 9,1 Prozent in der Zielgruppe verfolgten, wie sich 250.000 Euro-Gewinner Giuseppe verhielt. Nur die allererste Sendewoche des Dorfes war mit 9,5 Prozent erfolgreicher.

Und: Der Erfolg geht weiter: Die bisherigen Ausgaben der aktuellen Woche kommen auf einen durchschnittlichen Marktanteil von 9,2 Prozent. «Big Brother» findet also langsam wieder zu alter (Quoten-)Stärke zurück - trotz der starken Konkurrenz am Vorabend.

«Big Brother»: Zurück zu alter Stärke «


Quelle: http://www.quotenmeter.de/index.php?newsid=11021

2

Samstag, 27. August 2005, 13:16

Zitat : «Big Brother»: Zurück zu alter Stärke «
Dann sollten sie beim Livestream mal langsam damit anfangen ! :evil:

blue eye

unregistriert

3

Mittwoch, 31. August 2005, 11:41

TZF 30.08.2005

ab 3 : 1,02 Mio - 5,2 % MA
14-49 : 0,73 Mio - 9,8 % MA



Quelle : Quotenmeter.de

Für einen "kleinen Sender" wie RTL2 keine schlechten Quoten :smoke:

LarsWHV

Fortgeschrittener

  • »LarsWHV« ist männlich

Beiträge: 222

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. August 2005, 11:47

Da sind sie doch fast wieder da wo sie hin wollenn !
:rolleyes:Schauen wir mal was noch so kommt :P

5

Mittwoch, 31. August 2005, 12:16

Ich frage mich wieso die Zuschauer sich so verarschen lassen. Letzte Woche die Sendung zB. war schon wieder sowas von manipuliert, unter aller Kanone. Auch die TZF sind so geschnitten, dass die Zuschauer in ihrer Denkweise über die Bewohner beeinflußt werden sollen. Ich find das eine Frechheit ehrlich gesagt.

6

Mittwoch, 31. August 2005, 12:53

Zitat

Original von pillepalle
Ich frage mich wieso die Zuschauer sich so verarschen lassen. Letzte Woche die Sendung zB. war schon wieder sowas von manipuliert, unter aller Kanone. Auch die TZF sind so geschnitten, dass die Zuschauer in ihrer Denkweise über die Bewohner beeinflußt werden sollen. Ich find das eine Frechheit ehrlich gesagt.
Alle wissen es und trotzdem schaut jeder!

LarsWHV

Fortgeschrittener

  • »LarsWHV« ist männlich

Beiträge: 222

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. August 2005, 16:28

Das ist halt so wenn man Quote machen will , dann stellt man alls so da wie ees grad man besten passt .

Aber auch wenn wir uns aufregen , scheinbar hat BB damit erfolg .

Oder wie sollen sich sonst die Zahlen erklären lassen .
:rolleyes:Schauen wir mal was noch so kommt :P

Veejayone

unregistriert

8

Mittwoch, 31. August 2005, 17:30

Ich kann und will das einfach nicht verstehen ... ich lass mich nicht mehr verarschen ...

BB lässt gina jetzt dumm da stehen, obwohl Norman schon zwei mal auf Malle war und er sicher nicht ganz keusch war ;)

blue eye

unregistriert

9

Mittwoch, 31. August 2005, 17:58

Zitat

Original von Veejayone
Ich kann und will das einfach nicht verstehen ... ich lass mich nicht mehr verarschen ...

BB lässt gina jetzt dumm da stehen, obwohl Norman schon zwei mal auf Malle war und er sicher nicht ganz keusch war ;)


:daumho:

LarsWHV

Fortgeschrittener

  • »LarsWHV« ist männlich

Beiträge: 222

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. September 2005, 07:42

Zitat

Original von Veejayone
Ich kann und will das einfach nicht verstehen ... ich lass mich nicht mehr verarschen ...

BB lässt gina jetzt dumm da stehen, obwohl Norman schon zwei mal auf Malle war und er sicher nicht ganz keusch war ;)


Bestimmt , Normen ist doch ein ganz braver und lieber Junge . Der würde doch nichts mit andren Frauen machen , wo er doch die ganze Zeit auf Gina gewartet hat :fuck: :fuck: :fuck:
:rolleyes:Schauen wir mal was noch so kommt :P

blue eye

unregistriert

11

Donnerstag, 1. September 2005, 09:30

TZF, Mi 31.08.2005

ab 03J.: 1,00 Mio - 5,2 % MA
14-49J.: 0,72 Mio - 10,1 % MA

Quelle: www.quotenmeter.de

Nun sind sie da, wo sie hin wollten (fragt sich nur, ob sie die Quoten auch weiterhin halten können)

Ich freu mich, weil BB-süchtig :ccol:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blue eye« (1. September 2005, 09:31)


LarsWHV

Fortgeschrittener

  • »LarsWHV« ist männlich

Beiträge: 222

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. September 2005, 09:51

Sommerloch durstanden ?

Oder wo kommen mit mal wieder die Zuschauer her ?
:rolleyes:Schauen wir mal was noch so kommt :P

13

Freitag, 2. September 2005, 12:13

Zitat

Original von blue eye
TZF, Mi 31.08.2005

ab 03J.: 1,00 Mio - 5,2 % MA
14-49J.: 0,72 Mio - 10,1 % MA

Quelle: www.quotenmeter.de

Nun sind sie da, wo sie hin wollten (fragt sich nur, ob sie die Quoten auch weiterhin halten können)

...mit Küblböck, Naddel und Co. bestimmt nicht. Ich hoffe, BB bekommt von den Zuschauer die Quittung für solche "tollen Ideen" und lernt davon. Danach darf die Quote natürlich wieder steigen.
Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. Konrad Adenauer

14

Sonntag, 4. September 2005, 11:51

Zitat

Original von Bierchecker

Zitat

Original von blue eye
TZF, Mi 31.08.2005

ab 03J.: 1,00 Mio - 5,2 % MA
14-49J.: 0,72 Mio - 10,1 % MA

Quelle: www.quotenmeter.de

Nun sind sie da, wo sie hin wollten (fragt sich nur, ob sie die Quoten auch weiterhin halten können)

...mit Küblböck, Naddel und Co. bestimmt nicht. Ich hoffe, BB bekommt von den Zuschauer die Quittung für solche "tollen Ideen" und lernt davon. Danach darf die Quote natürlich wieder steigen.


TZF, Sa 03.09.2005

ab 03J.: 0,97 Mio - 5,5 % MA
14-49J.: 0,67 Mio - 10,7 % MA

Quelle: www.quotenmeter.de


Warum sollen die eine Quittung dafür erhalten?
Ich finde die Idee für Promiwochen sehr gut!
Dadurch wird das Dorf bekannter, und vielleicht bleiben die Zuschauer dann doch dran und die Quoten sind dann noch besser als jetzt.

Aber mit diesen Quoten wird RTLII Big Brother niemals absetzen, weil Big Brother das Quotenstärkste Format momentan auf RTLII ist. Da wären die ziemlich dumm wenn die es absetzen würden.
Außerdem was soll um 19.00 Uhr mehr Zuschauer vorm Fernseher sammeln als Big Brother? Es gibt einfach nichts was um diese Uhrzeit auf diesem Sender besser funktioniert. Das ist Fakt!

15

Sonntag, 4. September 2005, 14:31

Möchte nur mal wissen,was die Promiwoche soll.
Ab heute muß man noch mehr anrufen,damit man die Gagen bezahlen kann.
Auf die Promis kann ich verzichten,aber was besseres haben die nicht bekommen.
BB müßte die Bereichen wieder so einteilen bei den Bewohnern wie am Anfang.
Es gibt keine Unterschiede mehr.

16

Sonntag, 4. September 2005, 14:36

Du weisst wohl nicht wieviel Küblböck Fans es gibt. :mrgreen:

blue eye

unregistriert

17

Sonntag, 4. September 2005, 14:41

Ich denke auch, dass die Quoten entweder bleiben oder sogar noch steigen. Denn auch, wenn viele sagen, dass sie es sich nicht ansehen, werden ebenso viele einschalten, weil sie viel zu neugierig sind.

:mrgreen:

Veejayone

unregistriert

18

Sonntag, 4. September 2005, 15:03

Zitat

Original von blue eye
Ich denke auch, dass die Quoten entweder bleiben oder sogar noch steigen. Denn auch, wenn viele sagen, dass sie es sich nicht ansehen, werden ebenso viele einschalten, weil sie viel zu neugierig sind.

:mrgreen:


Genaus das wollte ich schreiben ich denke 2 Millionen packen wa oder ?^^

blue eye

unregistriert

19

Freitag, 9. September 2005, 17:44

«Big Brother»: Marktanteilsbestwert der 6. Staffel


Promi-Wochen im «Big Brother-Dorf»: Derzeit hausen Jürgen, Antonia, Olivia Jones und Daniel Küblböck im Reich des Großen Bruders. Und die Zuschauerzahlen ziehen gewaltig an. Am Donnerstag verfolgten 1,19 Millionen Zuschauer ab 3 und 0,90 Mililionen der 14-49 Jährigen den Streit zwischen Jürgen und Daniel und das 1000 Kilometer Match.




900.000 Zuschauer in der Zielgruppe - soviel hatte «Big Brother» seit Folge vier am 4. März nicht mehr. Mit 12,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe kann sich RTL II sogar über den zweitbesten Wert der gesamten Staffel freuen. Selbst die allererste Folge, in der wegen technischer Probleme zunächst noch Highlights aus «BB 5» kamen, erreichte nur 11,0 Prozent der 14-49 Jährigen.
«Big Brother»: Marktanteilsbestwert der 6. Staffel «Big Brother»: Marktanteilsbestwert der 6. Staffel

Quelle: www.quotenmeter.de

20

Freitag, 9. September 2005, 21:33

Zitat

Original von Levi
Du weisst wohl nicht wieviel Küblböck Fans es gibt. :mrgreen:


Bald isse wech, das Küblböck. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

....und mit ihm, seine Faniels. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: