Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

101

Sonntag, 26. Juni 2005, 11:07

Zitat

Original von John44

Zitat

Original von joy
Ich vermute, wenn sie nicht zusammen arbeiten würden aber zusammen wohnen, dann könnte es vielleicht noch klappen ansonsten ist es besser, sie gehen getrennte wege.

betty ist manchmal wirklich hart aber auf der anderen seite ehrlich und einen waschlappen an der seite kann er nicht gebrauchen, weil er selber ein seelischer waschlappen im moment ist.

außerdem sitzt anke in ihrer startlöchern und wartet nur darauf mit ihm im bett zu landen. die unterhaltung, wen sie toll findet und wen nicht, war schon mal so ein "abtastspielchen". :roll2:


Ich bin froh, dass du dies auch so siehst. Denn schon seit längerer Zeit wartet sie ab wann sie zugreifen kann.


Das wäre gut für Betti. Dann hätte sie ihn wieder ohne schlechtes Gewissen los. Andererseits kommt sie mir immer etwas eifersüchtig vor, wenn er sich mit Anke unterhält.

102

Sonntag, 26. Juni 2005, 16:25

Marco ist ziemlich fertig u. Betty nützt das aus.

Marko hat schwere Zeiten hinter sich u. ist sicher auch psychisch nicht fit (bin kein Psychologe, habe aber das Gefühl, er könnte einen brauchen). Er hat allerdings im Vergleich zu Thomas noch härter gearbeitet (meist hat er mit dem Pickel gearbeitet u. Thomas nur die lode Erde weggeschaufelt) u. hatte nur Wasser u. Brot, außerdem eine Sehnenscheideentzündung (sowas tut sehr weh, hatte ich auch mal), zudem ist er einige Jahre älter. Krankhaft ist allerdings, dass er trotz dieser berechtigten Gründe, etwas kürzer bei der Arbeit zu treten den Drang hat, bis zum Umfallen zu schuften. Das dankt ihm dann keiner, wie er sich das wohl erhofft. Sein Bedürfnis anerkannt zu werden ist schon krankhaft. Bettinas Lästerein über diesen kaputten Mensch finde ich aber schon böse. Ist sie mit ihm alleine, tauscht sie innige Zärtlichkeiten aus u. macht ihm damit Hoffnungen. Auch horcht sie ihn immer aus, wenn er mal was weiß. Sie benutzt ihn schon irgendwie. Ich finde es unmöglich, gerade wenn sie Erfahrung mit kranken Seelen hat, dass sie mit ihm immer Hin- u. Herspielchen macht. Und dieses Lästern über ihn (z.B. "der hat vor Schmerzen fast geweint" - dabei haben Sharon, Daniela u. sie schon wegen Kleinigkeiten bei der Arbeit geheult) ist abartig, wenn sie kurz danach mit ihm wieder rumknutscht.

103

Sonntag, 26. Juni 2005, 17:40

RE: Marco ist ziemlich fertig u. Betty nützt das aus.

Zitat

Original von bigi
Marko hat schwere Zeiten hinter sich u. ist sicher auch psychisch nicht fit (bin kein Psychologe, habe aber das Gefühl, er könnte einen brauchen). Er hat allerdings im Vergleich zu Thomas noch härter gearbeitet (meist hat er mit dem Pickel gearbeitet u. Thomas nur die lode Erde weggeschaufelt) u. hatte nur Wasser u. Brot, außerdem eine Sehnenscheideentzündung (sowas tut sehr weh, hatte ich auch mal), zudem ist er einige Jahre älter. Krankhaft ist allerdings, dass er trotz dieser berechtigten Gründe, etwas kürzer bei der Arbeit zu treten den Drang hat, bis zum Umfallen zu schuften. Das dankt ihm dann keiner, wie er sich das wohl erhofft. Sein Bedürfnis anerkannt zu werden ist schon krankhaft. Bettinas Lästerein über diesen kaputten Mensch finde ich aber schon böse. Ist sie mit ihm alleine, tauscht sie innige Zärtlichkeiten aus u. macht ihm damit Hoffnungen. Auch horcht sie ihn immer aus, wenn er mal was weiß. Sie benutzt ihn schon irgendwie. Ich finde es unmöglich, gerade wenn sie Erfahrung mit kranken Seelen hat, dass sie mit ihm immer Hin- u. Herspielchen macht. Und dieses Lästern über ihn (z.B. "der hat vor Schmerzen fast geweint" - dabei haben Sharon, Daniela u. sie schon wegen Kleinigkeiten bei der Arbeit geheult) ist abartig, wenn sie kurz danach mit ihm wieder rumknutscht.


kann ich nur unterstreichen

104

Sonntag, 26. Juni 2005, 18:17

RE: Marco ist ziemlich fertig u. Betty nützt das aus.

Zitat

Original von elke

Zitat

Original von bigi
Marko hat schwere Zeiten hinter sich u. ist sicher auch psychisch nicht fit (bin kein Psychologe, habe aber das Gefühl, er könnte einen brauchen). Er hat allerdings im Vergleich zu Thomas noch härter gearbeitet (meist hat er mit dem Pickel gearbeitet u. Thomas nur die lode Erde weggeschaufelt) u. hatte nur Wasser u. Brot, außerdem eine Sehnenscheideentzündung (sowas tut sehr weh, hatte ich auch mal), zudem ist er einige Jahre älter. Krankhaft ist allerdings, dass er trotz dieser berechtigten Gründe, etwas kürzer bei der Arbeit zu treten den Drang hat, bis zum Umfallen zu schuften. Das dankt ihm dann keiner, wie er sich das wohl erhofft. Sein Bedürfnis anerkannt zu werden ist schon krankhaft. Bettinas Lästerein über diesen kaputten Mensch finde ich aber schon böse. Ist sie mit ihm alleine, tauscht sie innige Zärtlichkeiten aus u. macht ihm damit Hoffnungen. Auch horcht sie ihn immer aus, wenn er mal was weiß. Sie benutzt ihn schon irgendwie. Ich finde es unmöglich, gerade wenn sie Erfahrung mit kranken Seelen hat, dass sie mit ihm immer Hin- u. Herspielchen macht. Und dieses Lästern über ihn (z.B. "der hat vor Schmerzen fast geweint" - dabei haben Sharon, Daniela u. sie schon wegen Kleinigkeiten bei der Arbeit geheult) ist abartig, wenn sie kurz danach mit ihm wieder rumknutscht.


kann ich nur unterstreichen

Heute ist mein Glückstag: Schon zwei, die meiner Meinung sind! Ich sehe es genauso! :daumho:

Klopylotscho der 1.

unregistriert

105

Sonntag, 26. Juni 2005, 23:52

Zitat

Original von Rotepower
Ich kann nur hoffen das er die nächste Herrennominierung drauf steht. Ich kann diesen Typen einfach nicht mehr sehen, mit seiner Laune und jeden tag "Ich ziehe aus" Dann soll er doch gehen, aber er bleibt dann doch immer drin. Sind wir hier im Kindergarten :-( :-( :-(!!! Hoffe das BB endlich mal durch greift, denn das ist doch nicht mehr normal! An Bettinas stelle wäre ich schon übelst ausgeflippt mit so einen typen!


:daumho: :daumho:

106

Montag, 27. Juni 2005, 00:28

Zitat

Original von Klopylotscho der 1.

Zitat

Original von Rotepower
Ich kann nur hoffen das er die nächste Herrennominierung drauf steht. Ich kann diesen Typen einfach nicht mehr sehen, mit seiner Laune und jeden tag "Ich ziehe aus" Dann soll er doch gehen, aber er bleibt dann doch immer drin. Sind wir hier im Kindergarten :-( :-( :-(!!! Hoffe das BB endlich mal durch greift, denn das ist doch nicht mehr normal! An Bettinas stelle wäre ich schon übelst ausgeflippt mit so einen typen!


:daumho: :daumho:


Genau dieser Meinung bin ich auch. Jeder hat mal schlechte Laune, dagegen ist auch nichts einzuwenden, aber bei Marco ist das ja Dauerzustand. Ich kann diesen Nörgelpitter auch nicht mehr ertragen.

Verstehe aber BB auch nicht, warum sie da nicht mal eingreift, haben sie doch bei Norman auch gemacht. Also, beim nächsten "ich packe meine Koffer und bin weg" bitte das auch in die Tat umsetzen.

107

Montag, 27. Juni 2005, 00:55

Jetzt ist ja wieder gut gelaunt, unser 'Waldi', wie er ab sofort genannt werden will!

Aber dennoch: manische Depression ist und bleibt eine Krankheit.
Atmen ist gesund! ;)

108

Montag, 27. Juni 2005, 12:25

Zitat

Original von schnuck
Jetzt ist ja wieder gut gelaunt, unser 'Waldi', wie er ab sofort genannt werden will!

Aber dennoch: manische Depression ist und bleibt eine Krankheit.


Das mag sein, aber dann gehört er nicht ins BB-Haus.

eurolin2005

unregistriert

109

Montag, 27. Juni 2005, 16:51

RE: Marco ist ziemlich fertig u. Betty nützt das aus.

Zitat

Original von bigi
Marko hat schwere Zeiten hinter sich u. ist sicher auch psychisch nicht fit (bin kein Psychologe, habe aber das Gefühl, er könnte einen brauchen). Er hat allerdings im Vergleich zu Thomas noch härter gearbeitet (meist hat er mit dem Pickel gearbeitet u. Thomas nur die lode Erde weggeschaufelt) u. hatte nur Wasser u. Brot, außerdem eine Sehnenscheideentzündung (sowas tut sehr weh, hatte ich auch mal), zudem ist er einige Jahre älter. Krankhaft ist allerdings, dass er trotz dieser berechtigten Gründe, etwas kürzer bei der Arbeit zu treten den Drang hat, bis zum Umfallen zu schuften. Das dankt ihm dann keiner, wie er sich das wohl erhofft. Sein Bedürfnis anerkannt zu werden ist schon krankhaft. Bettinas Lästerein über diesen kaputten Mensch finde ich aber schon böse. Ist sie mit ihm alleine, tauscht sie innige Zärtlichkeiten aus u. macht ihm damit Hoffnungen. Auch horcht sie ihn immer aus, wenn er mal was weiß. Sie benutzt ihn schon irgendwie. Ich finde es unmöglich, gerade wenn sie Erfahrung mit kranken Seelen hat, dass sie mit ihm immer Hin- u. Herspielchen macht. Und dieses Lästern über ihn (z.B. "der hat vor Schmerzen fast geweint" - dabei haben Sharon, Daniela u. sie schon wegen Kleinigkeiten bei der Arbeit geheult) ist abartig, wenn sie kurz danach mit ihm wieder rumknutscht.


@bigi, bin leider nicht ganz deine Meinung.
Denn Marco hat 1.) ein Regelverstoß begangen daher Wasser und Brot!
2.) das er wie ein Blöder hart arbeitet, ist sein charakter, blos nicht versagen und 3.) wie soll man Marco ernst nehmen, wenn er auf der Arbeit jammert, aber sobald der Drill Master da ist, hat er 100% wieder Leistung gezeigt, und kein Wort über sein Sehnenscheidentzündung erwähnt. (da ich vom Fach komme, kann ich nur sagen, wenn der Doc. keine Schiene und Ruhe verordnet als Therapie kann es noch nicht sooo schlimm sein)
Marco wird immer wieder Streß mit Frauen haben, weil er einfach nicht Beziehungsfähig ist.
Doch ein Punkt stimme ich dir voll und ganz zu, er braucht echt eine Therapie, wenn sein Leben besser verlaufen soll! :mrgreen:


110

Montag, 27. Juni 2005, 18:29

Zitat

Original von elke
ist marco manisch-depressiv, wie er in der tzf angedeutet hat ? das würde einiges erklären... ich finde, dass er ansonsten eigentlich ein lieber kerl ist/sein könnte.

im übrigen ist es unmöglich, wie sich bettina ihm gegenüber verhält. wie eine hysterische krähe hackt und mäkelt sie auf ihn ein. furchtbar. die beiden sollten ihren kontakt zueinander wirklich einstellen, keiner tut dem anderen gut. elke



NEIN das ist nicht manisch depressiv. wer so viel über sein elend quatschen kann ist nicht depressiv.

immer noch meine "diagnose": borderliner. das sind jene, denen man nichts recht machen kann. die innerlich hin-und-her-gerissen sind. immer die schuld beim anderen suchen .... auch ohne anlass. etc.

es ist eine krankheit, also mache ich mich darüber nicht lustig. auf ihn trifft das aber ziemlich gut zu !!!!!! und wie hier schon geschrieben - schwer therapierbar. eigentlich garnicht ... ein patient fürs leben. ein psychologe kann höchsten 2 solcher kandidaten bei seinen schäfchen gebrauchen. alles andere wird zu viel. man macht keine fortschritte und muss immer das gleich widerholen: du bist gut, fehler macht jeder, nimm es nicht so schwer, nein - nicht jeder will etwas böses von dir .......... undundund. die angehörigen bzw. partner leiden heftig, da gibt es extra selbsthilfegruppen. borderliner können den partner so mit herunterziehen, dass der dann an sich selbst zweifelt, ständig mit schuldgefühlen herumläuft etc. also wirklich eine kreise-ziehende-psycho-erkrankung.
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein

111

Montag, 27. Juni 2005, 18:33

@ sun

Richtig beschrieben. :daumho: :daumho: :daumho:

Claudia0772

unregistriert

112

Donnerstag, 30. Juni 2005, 17:57

Also nachdem ich mir hier so einige Beiträge durchgelesen haben, konnte ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Wenn Marco wirklich ein Psychischen Problem hat, frag ich mich ernsthaft wieso er bei BB durch den "Wesenstest" gerutscht ist ?????? Manchmal glaub ich echt die Psychologen bei BB sind auch nur Hobbymässig am Werk dort. Marco möchte seine Probleme die er drausen hat im Dorf aufarbeiten, dabei macht er es mit seinem Aufenthalt dort nur noch schlimmer wie es mir scheint. Warum wird hier nicht eingegriffen ???? Heute hat er wieder versucht voll mitzuarbeiten mit seinem "kaputten" Handgelenk. Als Betti ihn darauf hinwies das er es bitte unterlassen solle hat er nur desinteressiert in die Luft geklotzt. Später im Hiwi hat er dann auch noch Holz gehackt. Also sooooooooooooooooo schlimm kann es mit der Hand ja dann doch net sein. Vorallem da das Handgelenk vom Arzt ja nicht ruhig gestellt wurde. Alles was er möchte ist vollkommene Aufmerksamkeit. Für mich hat der Kerl nen Problem das er mal ganz schnell mit einem echten Seelenklemptner besprechen sollte.

113

Donnerstag, 30. Juni 2005, 18:26

Was hat sein Psyche denn mit seinem Handgelenk zu tun???
Eine Sehenscheidentzündung bekommt man durch Überanstrengung. Was ist denn eigentlich daran so ungewöhnlich wenner seine Hände und Arme benutzt?? Ich habe noch niemanden, mich eingeschlossen, gesehen, der seine Arme und Hände ruhig hielt, es sei denn, es handelt sich um Menschen die nie gerne ihre Hände gebrauchen.

Da soll doch wohl auch nicht das Problem sein, wenn es nicht mehr geht, dann wird er sie schon ruhig stellen.

Zu seinem anderen Problem hat er doch das gefunden, was er eigntlich dazu braucht, Betti. Wenn das den Zuschauern nicht so gefällt ist das deren Problem. Für ih ist es gut, er braucht einen Gegenpol.

114

Donnerstag, 30. Juni 2005, 20:21

Zitat

Original von MicMac
Was hat sein Psyche denn mit seinem Handgelenk zu tun???
Eine Sehenscheidentzündung bekommt man durch Überanstrengung. Was ist denn eigentlich daran so ungewöhnlich wenner seine Hände und Arme benutzt?? Ich habe noch niemanden, mich eingeschlossen, gesehen, der seine Arme und Hände ruhig hielt, es sei denn, es handelt sich um Menschen die nie gerne ihre Hände gebrauchen.

Da soll doch wohl auch nicht das Problem sein, wenn es nicht mehr geht, dann wird er sie schon ruhig stellen.

Zu seinem anderen Problem hat er doch das gefunden, was er eigntlich dazu braucht, Betti. Wenn das den Zuschauern nicht so gefällt ist das deren Problem. Für ih ist es gut, er braucht einen Gegenpol.



meiereine war mal mit einer sehnenscheidenentzündung gesegnet. wurde geschient bis zum ellenbogen - ab den fingerspitzen. als es nicht besser wurde bekam ich einen gips (eine runde mitleid im nachhinein) von den fingerspitzen bis zum oberarm. also ein zwergenverbändchen am arm nutzt da nix. aber er sagte ja auch er hätte eine hypermobiles handgelenk. was auch immer das sein mag. und BB habe gesagt, er dürfe das tun, was er denkt ..... was auch immer das bedeuten mag. zumindest hat er wohl faktisch nix "richtiges" am handgelenk. dies passt wieder ins "schema f" - was mache ich alles, damit ich mich schlecht fühlen darf und aufmerksamkeit bekomme. :mrgreen:
"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert Einstein

115

Donnerstag, 30. Juni 2005, 21:03

Zitat

Original von sun

Zitat

Original von MicMac
Was hat sein Psyche denn mit seinem Handgelenk zu tun???
Eine Sehenscheidentzündung bekommt man durch Überanstrengung. Was ist denn eigentlich daran so ungewöhnlich wenner seine Hände und Arme benutzt?? Ich habe noch niemanden, mich eingeschlossen, gesehen, der seine Arme und Hände ruhig hielt, es sei denn, es handelt sich um Menschen die nie gerne ihre Hände gebrauchen.

Da soll doch wohl auch nicht das Problem sein, wenn es nicht mehr geht, dann wird er sie schon ruhig stellen.

Zu seinem anderen Problem hat er doch das gefunden, was er eigntlich dazu braucht, Betti. Wenn das den Zuschauern nicht so gefällt ist das deren Problem. Für ih ist es gut, er braucht einen Gegenpol.



meiereine war mal mit einer sehnenscheidenentzündung gesegnet. wurde geschient bis zum ellenbogen - ab den fingerspitzen. als es nicht besser wurde bekam ich einen gips (eine runde mitleid im nachhinein) von den fingerspitzen bis zum oberarm. also ein zwergenverbändchen am arm nutzt da nix. aber er sagte ja auch er hätte eine hypermobiles handgelenk. was auch immer das sein mag. und BB habe gesagt, er dürfe das tun, was er denkt ..... was auch immer das bedeuten mag. zumindest hat er wohl faktisch nix "richtiges" am handgelenk. dies passt wieder ins "schema f" - was mache ich alles, damit ich mich schlecht fühlen darf und aufmerksamkeit bekomme. :mrgreen:



Also ich habe auch solange gearbeitet bis ich dann dem Arm auch eingipsen lassen musste. Ich kann es schon nachvollziehen, da er nur 2 oder 3 Tage über Schmerzen klagte, es zwar schmerzte, aber man kennt das ja. Zunächst heißt es doch immer:"da wacht man mit auf und das legt man sich mit zu Ruhe."

Ich lese mich auch so durch. Man unterstellt ihm einfach daß er nichts hat. So sehe ich das aber nicht, weil mir das so bekannt vorkommt.

116

Sonntag, 3. Juli 2005, 16:55

ich finde ,das Marco sehr abgenommen hat,
wäre ja kein Wunder,bei dem Stress mit seinen Team-Lady´s :mrgreen:

117

Sonntag, 3. Juli 2005, 17:57

ja aber auch sein Verstand hat abgenommen, der wird ja richtig zum Psycho wenns nicht nach seinem Plan läuft.

118

Sonntag, 3. Juli 2005, 17:58

Wird endlich Zeit,das frischer Wind rein kommt,
bei den Hohlköpfen :mrgreen:

119

Montag, 4. Juli 2005, 22:10

Zumindest weiß er, wann man aufhört zu sticheln im Gegenteil zu Betty.

Bei der muss ich jetzt noch Dampf ablassen.

120

Dienstag, 5. Juli 2005, 09:21

Marco ist meiner Meinung nach trotz seiner Neigung, sich selbst als Loser zu sehen, der humorvollste, sensibelste Bewohner des Dorfes. Ich finde es beindruckend, wie locker er bei Bettinas Hasstiraden(!) bleibt, diese größtenteils mit (Galgen-)Humor nimmt.
Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. Konrad Adenauer