Sie sind nicht angemeldet.

Partner
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Big Brother Aktuell - News, Informationen, Tagebuch, 11. Staffel, Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. Dezember 2005, 23:16

123. Match - Bodenlos BM

Ivans und Michelles Match:

er hat 3 Hocker,er muss die Hocker als Fortbewegungsmittel benutzen,er darf den Boden nicht berühren,
das Match geht im Hiwibereich los.

Oli gibt nun zu Haus 3 Infos über das Match
Ivan darf auch andere Hilfmittel benutzen
die dürfen jedoch nicht niedriger wie der Hocker sein.
Michelle ist sein Gegner
Gewinner ist wer am längsten durchhält,
das Match wird mit einem hohen Geldbetrag belohnt.

Laut nachfolgendem Brief gilt die Beschränkung nicht für den MP und den Arbeitsbereich. Sonder konditionen auch beim Toilettengang und beim Duschen. Allerdings soll darauf geachtet werden, dass die Höckerchen immer in Reichweite stehen.

auflösung des " bodenlosmatches". weil beide michelle und ivan tapfer durchgehalten haben, gibt es jetzt ein wettrennen mit den hockern. der gewinner erhält 1000€. ivan geht als sieger aus dem match heraus.

Beide haben aber abgemacht, sich den Siegpreis zu teilen.
Atmen ist gesund! ;)

2

Sonntag, 4. Dezember 2005, 23:22

sorry, ich muß dich leider korrigieren. es sind nur zwei hocker und andere hilfsmittel dürfen nicht niedriger sein als der hocker. denn oli meinte ja, auf den tisch dürfe er wohl stehen.

3

Montag, 5. Dezember 2005, 06:58

Oli sagte doch auch, es gilt nur im Wohnbereich. Warum dann auch in der Bar? Bin ja mal gespannt, wann das Match für beendet erklärt wird, da MIchelle schon mit einem Fuß den Boden berührte.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

4

Montag, 5. Dezember 2005, 08:53

Zitat

Original von feger
sorry, ich muß dich leider korrigieren. es sind nur zwei hocker und andere hilfsmittel dürfen nicht niedriger sein als der hocker. denn oli meinte ja, auf den tisch dürfe er wohl stehen.


Danke dir, habe es geändert, aber der Beitrag war nur reinkopiert und nicht Korrektur gelesen!
Atmen ist gesund! ;)

5

Montag, 5. Dezember 2005, 08:54

Zitat

Original von feger
sorry, ich muß dich leider korrigieren. es sind nur zwei hocker und andere hilfsmittel dürfen nicht niedriger sein als der hocker. denn oli meinte ja, auf den tisch dürfe er wohl stehen.


Das hat BB wohl 'übersehen'! Die brauchen doch ein paar Bildchen, sonst wäre das Match ja nach ein paar Stunden beendet!
Atmen ist gesund! ;)

6

Montag, 5. Dezember 2005, 09:34

Gerade wurde Michelle ins SZ gerufen.
"BB hat nach eingehender Prüfung beschlossen, das das Match weitergeführt wird." 8o

Ein Schelm, der böses dabei denkt. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hannes3« (5. Dezember 2005, 09:45)


7

Montag, 5. Dezember 2005, 12:51

Zitat

Original von schnuck

Zitat

Original von feger
sorry, ich muß dich leider korrigieren. es sind nur zwei hocker und andere hilfsmittel dürfen nicht niedriger sein als der hocker. denn oli meinte ja, auf den tisch dürfe er wohl stehen.


Das hat BB wohl 'übersehen'! Die brauchen doch ein paar Bildchen, sonst wäre das Match ja nach ein paar Stunden beendet!


Frechheit von BB.
damit wurde Ivan um seinen Matchgewinn gebracht:smilie12:

8

Montag, 5. Dezember 2005, 22:50

Ginny erzählte der Nikoläusin Olivia, dass Michelle schon 2x 'ausgerutscht' sei, aber immer auf Torsten Fuß gelandet wäre, also den Boden nicht berührt habe. Seit wann hat Torsten soooo hohe Füße? Sie darf doch nicht niedriger als die Hocker? Für meine Begriffe ist das Match somit schon 2X verloren! Aber Michelle soll wohl auf Biegen und Brechen den Geldgewinn kassieren! Und warum sollte BB auf seine letzten Tage noch konsequent und korrekt werden!
Atmen ist gesund! ;)

fiedolin

unregistriert

9

Montag, 5. Dezember 2005, 23:02

Zitat

Original von schnuck
Ginny erzählte der Nikoläusin Olivia, dass Michelle schon 2x 'ausgerutscht' sei, aber immer auf Torsten Fuß gelandet wäre, also den Boden nicht berührt habe. Seit wann hat Torsten soooo hohe Füße? Sie darf doch nicht niedriger als die Hocker? Für meine Begriffe ist das Match somit schon 2X verloren! Aber Michelle soll wohl auf Biegen und Brechen den Geldgewinn kassieren! Und warum sollte BB auf seine letzten Tage noch konsequent und korrekt werden!


Von BB ist einfach nichts anderes zu erwarten, die haben noch gar nicht gemerkt, das sie diese selbst abgewirtschaftet haben !!!!!!