Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Mittwoch, 16. März 2005, 14:16

Saschas Vermögen

nur mal ein gedankengang von mir:

Sascha sollte evtl. etwas haushalten. 50.000 an franzi, ne harley an michael - das fand ich total super von ihm ! aber: damit hat er bereits 10% seines vermögens ausgegeben. dann ein haus für seine mama...
sehr viel bleibt da nicht mehr übrig, jedenfalls nicht so viel, dass er zeitlebens nicht mehr arbeite müsste...

ich wär wahrscheinlich etwas geiziger gewesen (spricht nicht für mich, ich weiss !) hätte das geld angelegt und von den zinsen gelebt, schöne reisen gemacht...

elke

2

Mittwoch, 16. März 2005, 15:03

RE: Saschas Vermögen

Zitat

Original von elke
nur mal ein gedankengang von mir:

Sascha sollte evtl. etwas haushalten. 50.000 an franzi, ne harley an michael - das fand ich total super von ihm ! aber: damit hat er bereits 10% seines vermögens ausgegeben. dann ein haus für seine mama...
sehr viel bleibt da nicht mehr übrig, jedenfalls nicht so viel, dass er zeitlebens nicht mehr arbeite müsste...

ich wär wahrscheinlich etwas geiziger gewesen (spricht nicht für mich, ich weiss !) hätte das geld angelegt und von den zinsen gelebt, schöne reisen gemacht...

elke


Ich stimme dir teilweise zu. Für seine Freundin hat er ja auch schon einiges ausgegeben.. und wer hätte nicht gerne soviel Geld, dass er alles machen kann, was er will.
Sascha hat den beiden ein nettes Geschenk gemacht, was sie aus meiner Sicht auch verdient haben.
Aber ich sehe es auch so, dass ich auch nicht alles auf einmal verprassen würde..
Aber 1.000.000 sind sehr viel Geld und ich hoffe, dass Sascha daraus noch was anständiges macht.
Hätte ich die 1.000.000 € in der Hand, hätte ich aber auch wie Sascha gehandelt und den beiden ein Geschenk gemacht. Aber ich würde es so machen: Hälfte, Hälfte..
Hälfte sparen, Hälfte auf den Kopp hauen.
ich weiß nicht, wie teuer ne Harley ist, aber ich denke mal, dass Sascha bis jetzt so 200.000 € ausgegeben hat. Für Franzi, Micha, Freundin etc. Da bleibt schon noch sehr viel übrig...

Wir werden sehen..

otto2708

unregistriert

3

Mittwoch, 16. März 2005, 15:45

1 millionen

Last Euch nicht veräppeln. Die 1 Millionen sind niemals Steuerfrei.
Alles was bei BB gewonnen wurde und wird, sind nach dem Einkommenssteuergesetz, da es Einkünfte sind, nur Bruttozahlungen.

Selbst wenn einer von Euch beim Televoting z.B. 5000€ gewinnt, muß
er diesen Gewinn bei seiner nächsten Steuererklärung angeben.

Tut Ihr dieses nicht und RTL 2 bekommt irgendwann eine Buchprüfung
gibt es einen netten Brief vom Finanzamt.

4

Mittwoch, 16. März 2005, 16:08

RE: 1 millionen

Ich möchte mir auch mal Sorgen machen wollen um die Million eines anderen ..........sfg.....das sind echte probs...

5

Mittwoch, 16. März 2005, 16:27

RE: 1 millionen

Zitat

Original von otto2708
Last Euch nicht veräppeln. Die 1 Millionen sind niemals Steuerfrei.
Alles was bei BB gewonnen wurde und wird, sind nach dem Einkommenssteuergesetz, da es Einkünfte sind, nur Bruttozahlungen.

Selbst wenn einer von Euch beim Televoting z.B. 5000€ gewinnt, muß
er diesen Gewinn bei seiner nächsten Steuererklärung angeben.

Tut Ihr dieses nicht und RTL 2 bekommt irgendwann eine Buchprüfung
gibt es einen netten Brief vom Finanzamt.


Das ist absoluter Quatsch - der Gewinn ist steuerfrei!! Das einzige wo Steuer anfällt ist in der Kapitalertragssteuer mit 30%, nämlich dann, wenn dieser Gewinn Zinseinnahmen erbringen - diese Zinseinnahmen sind zu versteuern, nicht der Gewinn selbst!
BB for ever

6

Mittwoch, 16. März 2005, 17:18

Ich traue Sascha schon zu das er mit Geld umgehen kann.
Und auch wenn er einiges verschenkt (was ich persönlich sehr symphatisch finde) - es wird schon noch genug für ihn übrigbleiben.

Wenn er sich als Modell einigermassen gut verkaufen kann (immerhin hat er ja auch nen Wohnsitz in Mailand) war er auch schon vor BB nicht gerade ein armer Schlucker...

Dazu noch das Geld aus dem Verkauf seiner CD (ob mann sie nun mag oder nicht) - ich glaube um den braucht mann sich keine Gedanken machen...
Bis Bald!

7

Mittwoch, 16. März 2005, 17:27

Also,ihr habt Sorgen!!!!!!!!!!





8

Mittwoch, 16. März 2005, 23:45

Zitat

Original von anitargbg
Also,ihr habt Sorgen!!!!!!!!!!

Hallo Anita,

was ist denn so schlimm an dem thema ? redest du nicht gern über geld ? da wird leider immer gern geschwiegen... ich schätze den wert des geldes jedenfalls durchaus, und das thema ist sicherlich nicht anspruchsloser als viele andere hier...

grüsse, elke



9

Donnerstag, 17. März 2005, 07:58

Zitat

Original von anitargbg
Also,ihr habt Sorgen!!!!!!!!!!






Korrekt, anitagbg! Von mir aus kann er die Kohle verjuxen und verprassen oder auch nicht - hauptsache es macht ihm Spaß. Ich würde aber nicht eine Sekunde damit vergeuden, mir Gedanken über seinen Kontostand zu machen. Dafür habe ich einen eigenen...

@ Aara, da hast Du recht... Spielgewinne (und dazu gehört die Kohle) sind steuerfrei. Ggf. muss man die Kapitalerträge versteuern, so sie über der Freistellungsgrenze liegen.

Liebe Grüße vom Matzekater :redface:
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...

10

Donnerstag, 17. März 2005, 17:20

RE: 1 millionen

Zitat

Original von otto2708
Last Euch nicht veräppeln. Die 1 Millionen sind niemals Steuerfrei.
Alles was bei BB gewonnen wurde und wird, sind nach dem Einkommenssteuergesetz, da es Einkünfte sind, nur Bruttozahlungen.

Selbst wenn einer von Euch beim Televoting z.B. 5000€ gewinnt, muß
er diesen Gewinn bei seiner nächsten Steuererklärung angeben.

Tut Ihr dieses nicht und RTL 2 bekommt irgendwann eine Buchprüfung
gibt es einen netten Brief vom Finanzamt.


das schöne daran ist, dass franzi ihr geld auch versteuern muss :daumho: :daumho: :daumho: :mrgreen: :mrgreen:

11

Samstag, 19. März 2005, 15:16

Wenn ich irgenwo Geld gewinne (Lotto oder so), muß ich es nicht versteuern. Nur die Rendite aus den darauf folgenden Jahren muß versteuert werden. Oder leige ich jetzt total daneben? :bigeek:

12

Samstag, 19. März 2005, 15:42

Zitat

Original von vollo
Wenn ich irgenwo Geld gewinne (Lotto oder so), muß ich es nicht versteuern. Nur die Rendite aus den darauf folgenden Jahren muß versteuert werden. Oder leige ich jetzt total daneben? :bigeek:


Vollo, da hast du absolut recht, Spielgewinne sind steuerfrei. Die Rendite muss, so sie oberhalb des Freibetrages liegt, versteuert werden.
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...