Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Donnerstag, 30. Dezember 2004, 16:09

Autotuning

maschine

Wochenaufgabe Autotuning

Ich bin begeistert von der neuen Wochenaufgabe.Die Bewohner haben einen festen Tagesrhytmus und können sich nicht gleich nach dem Frühstück wieder ins Bett legen . Und alle müssen gleich mit zu packen,keiner kann sich hinter dem anderen verstecken.Und am Abend warten dann noch die Dienste im RB.Da wird kaum Zeit zum lästren bleiben.... Bin wirklich gespannt wie sich die Sache weiterentwickelt.

Beitrag vom 06.10.2004 - 17:30




Noddie


"Lach" dafür aber Zeit sich zu zoffen.Miri und Markus haben sich nett in der Wolle gehabt und ich glaube das war nicht der erste und einzige Streit.
Noddie

Beitrag vom 06.10.2004 - 17:33




prince


Auf jeden fall eine gute Idee von BB. Das Miri auch hierbei wieder was zu meckern hat, oder sich zoffen muss, wundert wohl keinen (mich auf jeden Fall nicht)!
Bin sehr gespannt, was aus dem Golf am Ende wird. Und Miriam wird das Ende dieser WA hoffentlich nicht mehr im BB-Haus erleben...


bis bald - Jörg

Beitrag vom 06.10.2004 - 17:42




Udo

Auto-Tuning für Anfänger


Die neue Wochenaufgabe steht an. Diesmal ist es etwas ganz besonderes und deswegen werden die Bewohner des normalen Bereichs an den Ort des Geschehens gebracht: Eine Werkstatt der Firma ATU. Dort angekommen verkündet der Matchmaster, worum es sich handelt: Die Bewohner werden in den kommenden zwei Wochen einen zwölf Jahre alten Golf reparieren, tunen und ihn durch den TÜV bringen. Die Normalos sind gleich Feuer und Flamme â€â€œ mit einer Ausnahme: Mario hat nicht so die rechte Lust, sich die Finger zu beschmutzen. Tja, da muss er jetzt durch!

Natürlich ist eine solche Aufgabe eigentlich Sache der Profis. Daher bekommen die Bewohner für die gesamte Zeit die zwei Kfz-Meister Ingo und Burkhart von ATU zur Seite gestellt. Die beiden werden wertvolle Tipps und Tricks verraten, aber auch die Aufsicht führen. Die ersten Veränderungen am Auto â€â€œ Tieferlegung und Alufelgen â€â€œ werden gleich vor Ort in der Werkstatt vorgenommen. Dann wird das Fahrzeug zum Matchfield gebracht. Die Bewohner machen große Augen, als sie dort ein Zelt vorfinden, dass komplett als Autowerkstatt eingerichtet ist. Dies ist ihr neuer Arbeitsplatz.

Jeden morgen um 9.15 Uhr geht es raus aufâ€â„¢s Matchfield, bepackt mit Thermoskanne und Lunchbox. Die passende Arbeitskleidung ist natürlich auch da. Ingo und Burkhart werden dann die Tagesaufgaben stellen. Am Ende des Tages entscheidet die Qualität der Ausführung über den Anteil am Tagesbudget. Pro Tag können die Hobby-Mechaniker bis zu 20 Prozent des Wochenbudgets erarbeiten â€â€œ von Mittwoch bis Sonntag ergibt sich so die Summe von 100 Prozent.

Am Ende der Woche ist das Auto dann soweit fertig gestellt, dass es in einer Lackiererei einen neuen Style verpasst bekommen kann. Sobald der Lack trocken ist, geht es dann an Etappe zwei â€â€œ der Feinschliff kann beginnen.

Quelle: http://www.bigbrother.de

Beitrag vom 06.10.2004 - 20:11




great.mum


Hatte vorhin bei der Tageszusammenfassung dass Gefühl gehabt, dass Franzi sichtlichen Spaß an dieser WA hat - hach, jetzt wäre ich auch gerne da - aber ohne dem ganzen PiPaPo rundherum, nur bei der WA

Beitrag vom 06.10.2004 - 20:32




Udo


die WA ist ja echt ne gute Sache, aber die beiden (besonders dieser Burkhardt) übertreiben ein wenig mit ihren Sprüchen.

In meinen Augen kommen diese beiden etwas sehr Arrogant rüber.

Beitrag vom 13.10.2004 - 21:36




great.mum


Zitat
Original geschrieben von Udo

die WA ist ja echt ne gute Sache, aber die beiden (besonders dieser Burkhardt) übertreiben ein wenig mit ihren Sprüchen.

In meinen Augen kommen diese beiden etwas sehr Arrogant rüber.


Sie tun genau das, was uns Lydija und Miriam schon zu genüge gezeigt haben: Gebe ihnen Verantwortung und sie glauben, sie sind Herr aller Dinge, die da geschehen! Zum Essen aus dem Gesicht fallen

Beitrag vom 13.10.2004 - 22:15




Udo


ich hätte mich ja so gefreut wenn es am Wochenende ein Wechselmatch gegeben hätte, und Lydija und Zoya am Auto hätten schrauben müssen.


Der Post wurde 1 mal editiert, zuletzt von Udo am 13.10.2004 - 22:18.

Beitrag vom 13.10.2004 - 22:18




great.mum


Ich hätte mir in dieser Zeit auch einige Wechselmatch gewünscht - aber dann wäre ja was passiert im Haus
Wäre schon schön gewesen, alle mal bei der WA zu sehen - und für die Bewohner wäre es mal eine Abwechslung gewesen!

Beitrag vom 13.10.2004 - 22:32




Udo

das Auto ist fertig

Die Bewohner haben es gschaftt, der Golf ist fertig und der Tüv hat das Auto abgenommen und für gut erklärt.

In der letzten Woche hat das TN 95 % Wochenbudget erarbeitet.


Beitrag vom 17.10.2004 - 13:59




great.mum


Von den Bildern her muss die Wochenaufgabe ein voller Erfolg geworden sein. Trotzdem hat TN nur 95% des Wochenbudget erreicht
Allein für das Verhalten der Mechaniker, vor allem das von Burghardt, sollte das Team die restlichen 5% erhalten!

Meine Meinung, was meint ihr?

Beitrag vom 17.10.2004 - 14:48




Udo


die 5 % wurden ihnen wegen dem rumalbern von Franzi und Solveigh abgezogen...

Beitrag vom 17.10.2004 - 15:06




great.mum


Zitat
Original geschrieben von Udo

die 5 % wurden ihnen wegen dem rumalbern von Franzi und Solveigh abgezogen...



Ist schon richtig, aber wahrscheinlich waren die Launen der Mechaniker nur so zu ertragen

Beitrag vom 17.10.2004 - 15:08




maschine


Ich denke das mit den 5 Prozent werden sie verschmerzen können.Dafür das sie keine Profis sind haben sie die Wochenaufgabe hervorragend gemeistert.Und das trotz der teilweise launischen Mechaniker.Aber im wahren Leben kann man sich seine Chefs auch nicht aussuchen und in jeden Job gibts mal Ärger.

Beitrag vom 17.10.2004 - 20:44




begonie


ist doch gut, daß es wenigstens nur 95% sind, meinetwegen könnten es auch nur
15% sein, denn die nutznießer sind eh die survivors, dafür darf team normal wieder
denen ihre 12% verprassen

Beitrag vom 18.10.2004 - 09:10