Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Dienstag, 19. April 2005, 09:49

Tupperware-Fans ???

Bin neugierig: Wer von euch benutzt Tupperware im Haushalt??? Gibt es regelrechte "Tupper-Fans" unter euch???

2

Dienstag, 19. April 2005, 09:57

tupperware-fans

ja und das schon seit über 30 Jahren.

3

Dienstag, 19. April 2005, 10:16

Tupperware darf doch in keinem Haushalt fehlen, oder? Ich ersteigere mir viele Sachen bei Ebay. Ist viel günstiger und man kann es trotzdem bei jedem Tupperberater umtauschen, wenn was dran ist.
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm, im Gegensatz zur Kaltschnäuzigkeit der Menschen!

Blümchen

unregistriert

4

Dienstag, 19. April 2005, 10:50

Ich besitze auch sehr viel von Tupperware, sind wirklich tolle Produkte auch wenn sie recht teuer sind, aber dafür halten sie ewig und wenn wirklich mal etwas defekt ist, wird es kostenlos ersetzt.

Heike

Fortgeschrittener

  • »Heike« ist weiblich

Beiträge: 378

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. April 2005, 11:07

Ich habe auch seit einigen Jahren div.Sachen und bin sehr zufrieden damit
@Sandy danke für den tip mit Ebay bin noch nich auf die idee gekommen da mal zu schauen-obwohl ich vieles dort kaufe

6

Dienstag, 19. April 2005, 11:12

Wer von euch benutzt den "Quick-Chef"?

7

Dienstag, 19. April 2005, 11:15

Bin kein Fan von aber benutzen tue ich natürlich auch welche. Außerdem so teuer sind die garnicht. Tupperwarenparty´s ist das Zauberwort. Wusste vor 3 Jahren auch nicht das es das gibt, muß man mal in die Zeitungen schauen, manche großen Geschäfte machen das und diese Ware ist wirklich preiswert. Allerdings war das letzte mal halt vor 3 Jahren, aber die halten noch und sehen so aus wie am ersten Tag :daumho:

8

Dienstag, 19. April 2005, 11:19

Tupperware und das Leid der Männer

Unter dem folgenden Link findet ihr einen wunderbaren Text über "Tupperware und das Leid der Männer"; echt witzig!!!

http://www.familie-ahlers.de/witze/tupperware.html

schrippenmia

unregistriert

9

Dienstag, 19. April 2005, 13:06

Einige wenige Dinge davon hab ich auch...brauch ja nicht viel...kommt mir immer beim Diäten zugute...Salat zum mitnehmen...da läuft wenigtens nichts aus... :wink:

10

Dienstag, 19. April 2005, 13:24

Zitat

Original von sari2110
Wer von euch benutzt den "Quick-Chef"?


Den habe ich mir vor ein paar Monaten mal geleistet und würde ihn nieee mehr hergeben. Der is einfach gut für alles, was gerührt und geschnippelt werden muss.
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm, im Gegensatz zur Kaltschnäuzigkeit der Menschen!

11

Dienstag, 19. April 2005, 13:25

Zitat

Original von CrazySandy

Zitat

Original von sari2110
Wer von euch benutzt den "Quick-Chef"?


Den habe ich mir vor ein paar Monaten mal geleistet und würde ihn nieee mehr hergeben. Der is einfach gut für alles, was gerührt und geschnippelt werden muss.


Ich liebe ihn auch heiß und innig! :love1:

12

Dienstag, 26. April 2005, 13:46

Kolumne über die Tupper-Leidenschaft

Für alle Tupper-Fans und auch für die Tupper-Hasser habe ich eine kleine Kolumne über die Tupperparty - Leidenschaft verfasst:

Viele Männer und bestimmt auch einige Frauen fragen sich bestimmt, was das besondere an einer Tupperparty ist und warum die Augen von uns Frauen beim Anblick der zahlreichen bunten Plastikteile zu leuchten beginnen. Über dieses Phänomen der Tupper-Hypnose werde ich euch heute berichten. Kurz gesagt: â€Å¾Tupperpartyâ€Å“ nennt man den Zeitraum, in dem bei den meisten beteiligten Frauen kurzzeitig der Verstand aussetzt. Ja, da spreche ich aus Erfahrung!
Nachdem ich meine erste Wohnung und den eigenen Haushalt hatte, wollte ich auch unbedingt mal eine Tupperparty machen. Gesagt, getan: Über die Tupperware-Homepage bin ich dann mit der zuständigen Tuppitante in Kontakt getreten. Alles wurde im Vorfeld mit ihr genauestens abgesprochen und geplant; es war ja für mich schließlich das â€Å¾erste Malâ€Å“ und alles sollte reibungslos klappen. Nachdem ich über alle Vorteile für die Gastgeberin aufgeklärt wurde, konnte es losgehen: August 2003; ein heißer Hochsommertag und meine allererste Tupperparty!!! Nach und nach versammelten sich alle Freundinnen, Nachbarinnen, Schwestern, Mütter, Schwiegermütter, Tanten, Kolleginnen, Freundinnen-Schwiegermütter mit Freundinnen-Schwiegermütter-Nachbarinnen auf unserer Terrasse zur Open Air - Tupperparty; wir mussten deshalb nach draußen ausweichen, da das Wohnzimmer für die 20 Frauen und die 200 Schüsselchen viel zu klein ist. Jeder suchte sich einen Platz - am besten vorne und gaaaanz nah bei den schönen bunten Sachen, Sekt wurde ausgeschenkt, die Umtauschwaren wurden aus den Taschen gekramt, die Preislisten und Kugelschreiber wurden verteilt; schnell noch ein Stück Käse von der Käseplatte abschneiden, noch ein Kräcker dazu und die Trauben rüberreichenâ€Â¦ nun kann es losgehen! Kaum hatte Frau Tupper das erste Schüsselchen in die Luft gehalten, ging schon ein zaghaftes Raunen durch die Meute. Schnell wurde die Funktion erklärt und der passende Deckel wurde einige Male ploppend geöffnet und mühsam wieder geschlossen; â€Å¾na ja, der ist ja auch noch neu und mit der Zeit geht das ja viiiiiel leichterâ€Å“. Nun war das erste Kopfnicken bei den Tupperware-Kennern zu sehen. Die â€Å¾Neulingeâ€Å“ saßen gespannt auf ihren Plätzchen und lauschten gebannt den Worten der Profis am Tisch. Die Augen fingen nun langsam an zu leuchten. Die Frischlinge konnten sich der Hypnose gar nicht widersetzen; sie wurden von der erfahrenen Tuppertante sofort in den Bann gezogen. Bei den â€Å¾alten Tupper-Hasenâ€Å“ hatte man da schon mehr Mühe; aber schließlich hatte sie alle in den Tupperwahn gezogen. Zwischendurch: â€Å¾Schatz, kannst Du hier bitte mal bei ihr Sekt nachschenkenâ€Â¦ und für Frau Tupper noch ein Wasserâ€Â¦ ja, ich habe im Kühlschrank noch ein paar Flaschen kaltgestellt.â€Å“
Die Tupperparty war in vollem Gange; weitere Produkte wurden den hysterisch kichernden und quickenden Frauen vorgestellt; mit den bunten Schüsselchen kann man ja so viele tolle Sachen machen. Und was man da alles aufbewahren kann: Nudeln, Mehl, Zucker, Salz, Rosinen, Haferflocken, Reis, ja sogar die Schrauben des lieben Herrn Gemahl finden darin Platz! Nicht zu fassen, was die Dinger alles können â€â€œ das sind ja regelrechte Wunderteile, diese Eidgenossen! Es gingt nun weiter mit Saladin, Quick-Chef, Prima-Klima, Wiener Walzer, Naschkätchzen, kleiner Kaffeefreund, Kolumbus,â€Â¦ je ausgefallener der Name, desto höher ist auch der Preis. Aber egal; alle mussten die brandneuen Teile haben und fleißig wurden die Bestelllisten ausgefühlt: â€Å¾Ach ja, so viel wollte ich ja nicht ausgebenâ€Â¦ die Schränke sind vollâ€Â¦ aber das muss ich unbedingt noch habenâ€Â¦ und das Teil wünsche ich mir auch schon langeâ€Â¦ Wie? Du nimmst das? Ach, dann schreibe ich das auch noch schnell dazuâ€Â¦ mit dieser Qualität hat man ja auch lange Freudeâ€Â¦Ã¢€Å“ .
So schnell geht es; und man ist auf unerklärliche Weise innerhalb von knapp zwei Stunden eine Menge Geld losgeworden; sehr zur Freude der Tuppertante und zum Leidwesen der armen Männer: das schwer-verdiente Geld war nun mit einem Schlag weg! Na ja; weiter gingtâ€â„¢s! Jeder Gast bekam zum Abschluss der Hypnose-Sitzung sein Geschenk: ein kleines praktisches Schüsselchen, das jeder schon in mindestens 7 Farbvarianten zu Hause im Schrank stehen hat. Frau Tupper verabschiedete sich und die verbleibenden Gäste leerten gut gelaunt die restlichen Sektflaschen. Kurz vor Mitternacht machten sich alle auf den Heimweg und zurück blieben die leeren Gläser und die Vorfreude auf die bestellten Waren!
Tja, so läuft das ganze Szenarium eigentlich immer ab! Mittlerweile war ich schon fünf Mal Gastgeberin einer Tupperparty und auch etliche Male unter den Gästen: die Erfahrung zeigt, dass nahezu alle Frauen jedes Mal mehr Geld ausgeben, als sie es ursprünglich vorhatten. Wie schon erwähnt: beim Beginn einer jeden Hypnose-Party wird der Verstand ausgeschaltet und der Kaufrausch setzt automatisch ein; zumindest bei den meisten Frauen. Die Ernüchterung erfolgt erst nach Erhalten der Ware, wenn man versucht, den ganzen Kram in den ehâ€â„¢ schon überfüllten Küchenschränken unterzubringen. Diese Ernüchterung hält bis zum Beginn der nächsten Tupperparty an; dann beginnt der ganze Zirkus wieder von vorne.
Die Tupperparty ist eben eine Leidenschaft, die Leiden schafft!

© sari2110

http://www.sarah-carsten.de

13

Freitag, 13. Mai 2005, 12:00

:redface: Sorry, dass ich das alte Thema nochmal ausgrabe; aber weiß jemand, wann der "kleine Bruder" vom Quick-Chef ins Angebot kommt????

14

Freitag, 13. Mai 2005, 12:20

Zitat

Original von sari2110
:redface: Sorry, dass ich das alte Thema nochmal ausgrabe; aber weiß jemand, wann der "kleine Bruder" vom Quick-Chef ins Angebot kommt????


Heißt der wirklich "kleiner Bruder"? Und was soll das sein?

Schau doch mal bei Ebay nach, da gibts manchmal Sachen, die noch nicht im Programm sind.
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm, im Gegensatz zur Kaltschnäuzigkeit der Menschen!

15

Freitag, 13. Mai 2005, 12:30

Zitat

Original von CrazySandy

Zitat

Original von sari2110
:redface: Sorry, dass ich das alte Thema nochmal ausgrabe; aber weiß jemand, wann der "kleine Bruder" vom Quick-Chef ins Angebot kommt????


Heißt der wirklich "kleiner Bruder"? Und was soll das sein?

Schau doch mal bei Ebay nach, da gibts manchmal Sachen, die noch nicht im Programm sind.


Ich weiß nicht genau, wie das Ding heißt. Auf jeden Fall ist es das selbe wie der Quick-Chef; nur kleiner (für ein Zwiebelchen oder so...)! Ich werde mal bei eBay stöbern; danke für den Tip!

  • »Mecki 51« ist weiblich

Beiträge: 1 064

Wohnort: aus der Stadt die mehr Brücken hat als Venedig

  • Nachricht senden

16

Freitag, 13. Mai 2005, 12:38

Übrigens jetzt in der Erdbeerzeit, liebe ich den Frischling und den Frische-Pavillon besonders. Erdbeern und alles Grüne hält sich wirklich lange frisch.
Für jede Dummheit findet sich einer,
der sie macht.

Alessa

Eheleute Alessa und Matze

  • »Alessa« ist weiblich

Beiträge: 2 822

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. Mai 2005, 02:50

Erdberzeit ? noch werden nur Ausländische angeboten, keine hiesigen???
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...

  • »Mecki 51« ist weiblich

Beiträge: 1 064

Wohnort: aus der Stadt die mehr Brücken hat als Venedig

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. Mai 2005, 11:28

Ich hatte schon Erdbeeren aus hiesigen Gewächshäusern :mrgreen:
Waren auch recht lecker.
Für jede Dummheit findet sich einer,
der sie macht.

19

Mittwoch, 18. Mai 2005, 18:26

Also, so viel ich gehört habe, soll Tupper ja zum Scientology "Machtimperium" gehören (Lidl im Übrigen angeblich auch) und deshalb kaufe ich KEIN Tupper! Sicher ist es nicht 100% erwiesen - Scientologen würden sich ja auch nicht hinstellen und es offen sagen. Aber ganze Wirtschaftsexperten aus aller Welt scheinen sich ja damit zu befassen und tragen erstaunliches zu Tage. Es genügt ja schon, wenn die ganze Chefetagen von Scientology wimmelt - geschweige denn, wenn sie ganze Anteile an diesen riesen Firmen haben. Mal ganz davon abgesehen, sind mir die Sachen von Tupper auch viellllllll zu teuer.

Alessa

Eheleute Alessa und Matze

  • »Alessa« ist weiblich

Beiträge: 2 822

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 18. Mai 2005, 22:01

Ich habe zwei oder drei Dinge von Tupper und die habe ich geschenkt bekommen, sicher gibt es viele Tupper Küchenhelfer aber alleine den Platz für diese ~ vielen verschiedenen Tupperdinger habe oder will ich nicht hergeben, auch kann man ein vermögen ausgeben, zum einfrieren, oder aufbewahren von Speiseresten tut es mir die 3er oder 4er Teile vom Lidl, Aldi und es muss keine Marken wie Tupper sein.


LG Alessa :love1:
Egal, wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz legt, man trifft jeden Tag jemanden, der locker drunter hindurch passt...