Sie sind nicht angemeldet.

Partner

nanamaus

Erleuchteter

  • »nanamaus« ist weiblich
  • »nanamaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 918

Wohnort: OWL, jetzt Schaumburger Land

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. Juli 2005, 08:58

Erziehungszeitanrechnung

Hallo Leute,

ich habe da mal eine Frage und bei der BFA erreicht man im Moment niemanden. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.
Ich bin nach meinem Erziehungsurlaub arbeitslos geworden und habe für 360 Tage Leistungen vom Arbeitsamt bezogen. jetzt bekomme ich nichts mehr aber man muss ja jedes Vierteljahr sich dort vorstellen, was ich ehrlich gesagt schwachsinnig finde! Aber ich mache es auch bislang denn es sollen mir ja später keine Nachteile entstehen. Nun habe ich in einem Schreiben von der BFA folgendes gelesen:
"Über die ersten 3 Jahre der Erziehung hinaus werden die anschließenden Zeiten bis zum vollendeten 10 Lebensjahr als sogenannte Berücksichtigungszeiten bei einem späteren Rentenanspruch angerechnet. Diese Zeiten bringen keinen höheren Rentenbetrag haben aber Einfluss auf die erfüllung bestimmter Anspruchsvoraussetzungen für verschiedene Rentenarten und können zu einer günstigeren Bewertung ihrer anderen rechtlichen Zeiten führen."
Also für mich heißt das, das mir für die Rente sowieso 10 Jahre Erziehungszeit angerechnet werden. Somit könnte ich mir den Gang zum Arbeitsamt erst einmal sparen, da ich zur Zeit nicht arbeiten will. Dann wäre die Zeit für Andere da die sie arbeiten wollen.
Hat hier Jemand ein bißchen Ahnung von dieser Materie und kann mir da weiterhelfen?
Würde mich freuen.
LG Nana
Leben ist das was passiert während du etwas anderes planst.

2

Freitag, 8. Juli 2005, 09:16

Hi nanamaus

kenn mich zwar nicht besonders mit dieser materie aus, aber vielleichts hilft es dir....
ich hatte durch eine scheidung bedingt schon mal nen rentenabschluß machen müßen und da bekam ich pro kind 1,5 jahre angerechnet.
wenn du nach deiner erziehungszeit, also nach 3 jahren, nicht gleich arbeiten möchtest, lass dich doch vom arbeitsamt erst mal zurückstellen. du bist dann nicht arbeitssuchend gemeldet und brauchst dich nicht alle 3 monate bei denen melden.

so wars bei mir.
hoffe dir ein klein wenig weiter geholfen zuhaben

gruß shill
Alles wird gut

3

Montag, 1. August 2005, 01:47

RE: Erziehungszeitanrechnung

Hallo, deine Anfrage ist zwar schon ein Weilchen her,
aber vielleicht kannst du auf der Seite trotzdem noch etwas hilfreiches für dich finden.


Gruß, Eremit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eremit« (1. August 2005, 02:02)


nanamaus

Erleuchteter

  • »nanamaus« ist weiblich
  • »nanamaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 918

Wohnort: OWL, jetzt Schaumburger Land

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. August 2005, 15:40

Interesse?

Nachdem man mir per Mail bei der Bfa auch nicht weiter helfen wollte - und ich meine wirklich wollte - hatte ich am Dienstag einen Termin in der Beratungsstelle.
Ich ahnte das dieses Gespräch nicht viel länger als 10 Minuten dauert, aber ich sollte mich irren............................

Morgens meine ganzen Unterlagen geschnappt und den Mail-Verkehr ausgedruckt damit ich nur nichts vergesse.

Wie gesagt, ich wollte nur ein ja oder nein ob 10 Jahre Erziehungszeit bei der Rente berücksichtigt werden und ob mir dadurch Nachteile entstehen wenn ich mich nicht mehr beim Arbeitsamt melde und somit nicht mehr arbeitssuchend gemeldet bin.

Also hin - guten morgen - kurz die Frage gestellt und meine Situation geschildert.
Sie sagte ja, es ist so das bei der leiblichen Mutter insgesamt 10 Erziehungsjahre berücksichtigt werden.
Danke und schönen Tag noch.

Es waren insgesamt mit "kurzem Vorspiel", suchen und verlassen der Räume nur 5 Minuten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Also kann ich jetzt mal getrost zu hause bleiben (bis wir ein neues gefunden haben) und dann melde ich mich wieder beim Arbeitsamt. Spätestens wenn Sohni 10 wird muss ich wieder hin aber bis dahin habe ich noch eine Menge Zeit und nehme den Leuten die wirklich suchen nicht die Termine weg.

Habe mich noch am gleichen Tag beim Arbeitsamt abgemeldet - die Statistik wird besser ;-)

Liebe Grüße
Andrea
Leben ist das was passiert während du etwas anderes planst.