Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Mittwoch, 17. August 2005, 22:23

XX Weltjugendtag in Köln

Hallöchen.

Wollte mal dieses Thema starten. Mich interessiert es, ob ihr was davon mitbekommt. Also in eurer Stadt, ob da mehr los ist oder so.
Ich wohne in der Nähe von Köln, Ddorf usw. Und bei mir ist sehr viel los. Laut Zeitungen werden hier 17000 Jugendliche erwartet.
Am Montag habe ich mehrere Gruppen aus Brasilien, Italien, Polen und und und getroffen, die fröhlich mit Gepack durch die Innenstadt gegangen sind. Mit Fahnen und die haben gesungen, getanzt und und und.
Eine andere Begegnung war, als ich mit dem Bus fahren wollte. Es war schwierig da rein zukommen, weil 30, 40 Jugendlich mit Gepäck in den kleinen Bus wollten.
Und heute haben mich welche angesprochen und gefragt, wo man denn hier was Essen kann. Ich habe ihnen den Weg zu McDonalds erklärt. :ccol: Aber das kannten sie schon und haben sich über den Straßennamen "Erbschlö" halb totgelacht.
Auch wenn mich dieser Tag indirekt betrifft (ich nehme nicht aktiv teil) finde ich es toll. Die Jugendlichen feiern zu sehen und alles. So viele Nationen auf einen Haufen. und alle in meinem Alter. :daumho:
Auf einige von euch wird das wahrscheinlich nicht zutreffen.. :redface:

Mich interessiert, wie erlebt ihr die Zeit? Hattet ihr schon solche oder ähnliche Begegnungen. Überhaupt, was haltet ihr von der Sache?

Ich finde es klasse. :ccol:

Liebe Grüße,
Eure songe

2

Freitag, 19. August 2005, 19:24

RE: XX Weltjugendtag in Köln

Huhu!

Also ich wohne auch gleich neben Köln + unmittelbar in der Nähe des Marienfelds, auf dem am Sonntag die große Abschlußkundgebung stattfindet. Dafür werden ab morgen Früh (also Samstag) hier alle möglichen Straßen etc. gesperrt. Aber es stört wirklich kaum jemanden - mich auch nicht. In der gesamten Region ist eine einzigartig wirklich schöne Stimmung, die sich mit Worten schlecht beschreiben lässt.
In der Schule in der ich arbeite, sind seit Montag über 400 Pilger untergebracht. Und es ist einfach nur toll (wirklich!). Erstaunt hat mich, dass diese jungen Leute (so ca. 17-19 Jahre alt) sich so gut benehmen. Keine Randale, keinen Ärger, keinen Müll rumliegen lassen - nix, absolut gar nichts. Es war eine tolle Woche und hat Spaß gemacht, zur Arbeit zu gehen und den Leuten zu begegnen. Ich freue mich und drücke die Daumen, dass es ab morgen hier auch nicht mehr regnet und die Menschen auf dem Marienfeld ein unvergessliches Erlebniss haben werden. Dafür nehme ich gerne gesperrte Straßen usw. in Kauf.

Gruß
lines

heidelinchen

Fortgeschrittener

  • »heidelinchen« ist weiblich

Beiträge: 191

Wohnort: Bergisch Gladbach

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. August 2005, 15:59

Auch hier in unserer kleinen Stadt sind viele Jugendliche aus allen Nationen untergebracht. Sie verhalten sich äußerst höflich.
Sogar als ich im überfüllten Bus fuhr, standen zwei der jungen Leute trotz Gepäck auf und boten mir einen Sitzplatz an. :daumho:

4

Sonntag, 21. August 2005, 02:52

Das Wetter hat bisher gehalten und ca. 700.000 Menschen waren auf dem Marienfeld. Es gab kaum elektrisches Licht dort, dafür aber über 700.000 Kerzen die brannten und eine einzigartige Stimmung. Fast alle übernachten nun dort im Freien und bleiben bis morgen Früh, zur Abschlussmesse. Dann kommen noch ein paar hinzu und so werden es morgen über 1 Millionen Menschen dort sein. OHNE REGEN! *maldaumendrück*
Seit heute früh sind hier bei uns alle möglichen Straßen gesperrt gewesen und HUNDERTE von Bussen rollten an. Sie stehen hier bei uns im Ort an den Straßenrändern - bis morgen noch. Die Pilger stiegen aus und mussten schon noch so zwischen 8-10 Km laufen bis zum Marienfeld. Und sie taten es, mit Rucksack und Isomatte bepackt und mit sehr viel Freude und Gelassenheit. Genau wie die die Tage zuvor: Einfach nur klasse die Leute und die Stimmung hier bei uns.
Wenn der Rest nun auch noch so gut läuft, können sich alle nur gratulieren zu so einer gelungenen schönen Veranstaltung.