Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

PeterPan

Super Moderator

  • »PeterPan« ist männlich
  • »PeterPan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 304

Wohnort: Breisgau/Hochschwarzwald

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. März 2012, 05:39

500 000 Euro: Steuer von "Big Brother"-Star

Sascha Sirtl soll hohe Steuern nachzahlen. Lange Aufenthalte im Container oder "Dschungelcamp" bewertet der Fiskus als Einkommen aus nicht selbstständiger Arbeit.

München - Schlechte Nachrichten für die Sieger bei Reality- und Casting-Shows. Ihre Gewinne sind steuerpflichtig. Das geht aus einem Bescheid des Bundesfinanzhofs (BFH) in München an den "Big Brother"-Sieger des Jahres 2005, Sascha Sirtl, hervor, wie dessen Anwalt Burkhard Binnewies erklärte. Er bestätigte damit einen Bericht der Financial Times Deutschland. Sirtl, der aus Selb stammt, hatte bei der Fernsehsendung eine Million Euro gewonnen, muss nun aber voraussichtlich die Hälfte dem Fiskus überlassen.

Die entscheidende Frage ist, ob der Gewinn bei einer Fernsehshow wie "Big Brother",

Zum Beitrag
Ich übernehme keine Garantie auf meine Rechtschreibung.
Soll heißen, wer Schreibfehler findet werdet Happy mit ihnen.