Sie sind nicht angemeldet.

Partner
Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.

1

Donnerstag, 5. August 2010, 13:58

Eine gewagte These

Einige Gedanken, Beobachtungen, viele Erkenntnisse der letzten Monate und eine ziemlich gewagte These

Kurzfassung

Es ist mir immer noch ein Rätsel, dass so wenige Zuschauer erkennen, wie sehr sie von RTL2 / Endemol für dumm verkauft werden: Klaus wollte mit seiner Aktion im Badezimmer ein letztes Zeichen an die Zuschauer und seine Fans senden: Dass er bereits wusste, dass sein Exit beschlossene Sache ist. Das sage ich als intensiver Livezuschauer, als anfänglicher Klaus-Kritiker und mittlerweile Sympathisant nach reiflichen Überlegungen und nochmaligem Betrachten der Liveshow. Ich denke er wurde in den knapp 2 Std, die er außer Haus war (er sollte ja eigentlich einen Verband bekommen) instruiert, dass es besser wäre, wenn Klaus bei diesem Voting ganz “sauber” das Haus verlassen würde, denn aufgrund der jüngsten Vorkommnisse (evtll Anzeige wegen Kaufhausvideo, Hetz-Kampagne in den Medien, Verfehlungen im Haus etc.) wäre er nicht mehr für das Format tragbar und man hätte nach einer Lösung für beide Seiten gesucht, das Voting könnte man auch so hinbiegen bzw wäre eh schon relativ knapp, dass Klaus jetzt (zumindest für die nichtsahnenden Zuschauer) “normal” rausgevotet wird, anstatt daß sie ihn vielleicht kurze Zeit später rauswerfen müssen.

Ausführliche Version und Erkenntnisse

An diesem Montag nachmittag, als die Bewohner wie gewöhnlich vor der Liveshow mit Musik beschallt wurden, war Klaus für knapp 2 Stunden verschwunden, eigentlich wegen einer Untersuchung seiner Schulter, er sollte doch einen Verband bekommen, doch was ist wirklich passiert? 15 Minuten zum Arzt und dann ging es zu einem ernüchterndem Top-Secret Gespräch.

Klaus wurde von einem eingeweihten Endemol-Mitarbeiter nachhaltig erklärt, dass es für Klaus und auch Endemol besser wäre, wenn er heute beim Exitvoting das Haus verlässt, auch wenn das Voting in Wirklichhkeit anders tendiert (vielleicht wurde ihm angeboten, dass im Gegenzug eine Anzeige gegen ihn zurückgezogen wird bzw sich um die Angelegenheit “gekümmert” wird, vielleicht wurde auch angedroht, dass, falls er nicht zustimmt, nach dem Voting rausgeschmissen werden müsste, weil der Druck der Medien, Anzeige etc. zu groß wäre und man es lieber über diese Nomi ganz “sauber” abwickeln könnte und somit Klaus unter dem Deckmantel des “Rachevotings der Antis” durch ein leicht verschobenes Votingergebnis das Haus verlässt und man ihn dadurch sogar “schützt”, ja vielleicht wurde ihm sogar ein Teil der Wahrheit erzählt, dass er aufgrund seiner Verfehlungen im Haus und seiner Aussendarstellung nicht als Staffelsieger in Frage kommt?)

Klaus hatte wohl kaum eine Möglichkeit (höchstwahrscheinlich war auch sein Manager vor Ort und eingeweiht), als einzuwilligen, und sein Stillschweigen vertraglich zuzusichern, eventuell gab es auch irgendeine Entschädigung in Form von Geld oder einem Vertrag für ihn – aber Klaus Verhalten bei der Liveshow – zum ersten mal nicht rasiert, ein versteinerter völlig emotionsloser Blick, das Entfernen und Zerreißen seines Namenssschildes als letztes Zeichen an die Zuschauer, (denn dafür ist er bekannt und das wollte er sich nicht nehmen lassen, seinen richtigen Fans zu zeigen, was da gerade passiert) und diese völlige Gleichgültigkeit bei seinem Auszug, er wusste mit ziemlicher Sicherheit, was auf ihn zukommen würde, die Statements von BB und seinen Auszug nahm er mit stoischer, eiskalter Ruhe hin, er wartete nur noch bis er endlich durch die Türe nach draußen entschwinden konnte, denn er konnte nichts mehr dagegen tun, BB wollte ihn nicht als Sieger, Klaus musste sich beugen, auch wenn er sich dabei so schlecht wie nie zuvor in seinem Leben gefühlt hat.

Klaus musste natürlich das ganze vertraglich zusichern, über das ganze “Abkommen” absolutes Stillschweigen in Form eines Unterlassungsvertrages garantieren und unterzeichnen – Klaus war ja immerhin knapp 2 Stunden verschwunden und kam – oh Wunder – ohne Verband aber gezeichnet und in sich gekehrt, wieder zurück, ab diesem Zeitpunkt hatte er einen völlig eingefrorenen, gezeichneten Gesichtsausdruck, ohne Emotionen, kühl und desillusioniert, so haben wir Klaus vorher noch nie gesehn, vor allem wenn man sich die Liveshow nochmal in Retrospektive anschaut, wird einem bewusst, wie verändert Klaus an diesem Abend wirkte.

Weitere Punkte, die genau diese Vermutung bestätigen sind, dass von Klaus Seite bzw von seinem Manager kein Wort darüber fällt, dass das Voting unfair ablief oder es irgendeine Manipulation hätte geben können, da ja Klaus gegen viel stärkere Bewohner eindeutig gewann und plötzlich gegen eine Manuela rausflog – nichts davon liest man, er bedankt sich natürlich bei seinen Fans, aber es fällt kein kritisches Wort gegenüber BB oder RTL 2 (außer zu der Verarsche von Erika Berger mit seiner Mutter). Der Exbewohner und Klaus-”Kumpel” Rene, der ja ebenfalls von Endemol “entsorgt” wurde, der noch groß auf Facebook ankündigte, dass er bei BB Radio auspacken und Klartext reden wollte, nachdem Klaus gegangen wurde, hat nach einem Telefongespräch mit Klaus nun seine Vorhaben geändert und schweigt ebenfalls.

Teil1
:hi: bin kein Erotik-Admiral- Fan! :gamer:

Es ist eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Es ist nur withcig, dsas der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stlele setht . Der Rset knan total falcsh sein und man knan es onhe Porbelme leesn. :pleasantry: :hail:

2

Donnerstag, 5. August 2010, 13:59

Das alles entscheidende K.O.-Kriterium für den Fan-Liebling Klaus war natürlich, daß sich RTL 2 mit dem Staffelsieger Klaus, dem so betitelten “nackten Dämon”, dem “berechnenden” und “niveaulosen” Ex-Callboy und Pornodarsteller selbst geschadet hätte, weil man wirklich alle noch verbliebenen, zartbesaiteten Schmuse- und Kunddel-Fans vergrault hätte, die die früheren Langeweile-Staffeln so toll fanden, in denen eigentlich jede Nomi gleich aussah und sich ständig die belanglosesten und unauffälligsten Erstbewohner ins Finale schleimten.

Nur mit dem perfekt in die Philosophie von BB passenden, hochgezüchteten Staffelsieger, dem blauäugigen Bo, dem Lieblingsschwiegersohn und Luschi-Langeweiler, der Hamsterbacke, dem devoten Frauenversteher und Drei-Fo.zenknecht, und nicht zuletzt – dem anscheinend größten Klaus-Fan überhaupt (denn ein anderes Gesprächsthema hat er wirklich nicht) ja mit dem Trittbrettfahrer Timose könnte man vielleicht wieder einige alte Fans früherer Staffeln zurückgewinnen, nachdem der BB-10-Dominator, Quotenbringer und authentischste und polarisierenste Bewohner aller Staffeln – Klaus, seine treuen Fanscharen wie auch seine Antifraktion (Anerkennung erzeugt nun mal auch eine Menge Neider) über ein halbes Jahr gemolken wurden und Millionen an Euros (das ist keinesfalls eine Übertreibung) in die leeren Kassen gespült haben.

Wirklich ein cleverer Schachzug, denn die Massen an Klaus-Fans hätte man selbst bei einem Staffelgewinn von Klaus wohl kaum als Zuschauer kommender BB-Staffeln halten können, denn Klaus ist nun mal einzigartig und auf billige Klaus-Kopien in Staffel 11 hätte kaum jemand Lust gehabt, außerdem waren die letzten Wochen eh nur noch eine absolute Qual aufgrund der starken Manipulation und man hat sich das Staffelende sehnlichst herbeigewünscht, also hält man sich lieber die altbekannte Klientel der früheren Kuschelstaffeln warm und schmeißt den ausgedienten Quotenbringer hinaus.

Die monatelange Antikampagne gegen Klaus in den TZFs und Liveshows wurde immer offensichtlicher (es gibt für aufmerksame Zuschauer zig weitere Anzeichen wie z.b. die Whitebox-Matches, in denen Klaus, Anne und Marc immer nur verlieren konnten wie persönl. Gegenstände abgeben, Beauty Artikel abgeben usw. während die Timo & Co immer etwas gewinnen konnten – Wii spielen, Frisörtermin, Eis essen) und wurde unterstrichen von den Anti-Klaus-Parolen der Moderatorin Alex Bechtel und der schrecklichen Erika Berger, sogar Hauspsychologe Uli Schmitz war sich nicht zu schade, den Zuschauern ins Gewissen zu reden, dass jemand wie Klaus diese Staffel nicht gewinnen dürfe.

Makaber wurde es dann, als sogar den Studiogästen verboten wurde, bei Klaus zu klatschen und bei anderen Bewohnern zu buhen, damit bei den TV Zuschauern ein falscher Eindruck entsteht, zusätzlich gab es seit einigen Wochen eine einzige Medienkampagne gegen Klaus, von Bild, Express und anderen größeren Internetportalen, fast täglich gab es neue negative Berichte und Gerüchte über Klaus zu lesen, nur ist den wenigsten Lesern bewusst, dass die dort veröffentlichten Artikel zu 95 % von der Endemol Pressestelle, also Big Brother selbst stammen und einfach 1:1 abgedruckt werden, das alles hatte nur einen Sinn und Zweck: Klaus endgültig und mit allen Mitteln loszuwerden und genug “glaubwürdige” Gründe für ein plötzlich knappes Exitvoting gegen Klaus zu suggerieren, nachdem man durch den “Meistermanipulator” die Staffel verlängern konnte und stets exzellente Einschaltquoten und irrsinnige Gewinne bei den Votings eingefahren hatte.

Die letzten paar Tage hält man auch noch mit den profil- und charakterlosen Restkandidaten durch, den gutmütigen, nichtsahnenden Klaus (welcher Hype draußen durch ihn entstand, konnte er keinesfalls erahnen) verpflichtet man auch noch bei der Finalshow aufzukreuzen, damit dann auch noch dort eine passable Einschaltquote gewährt wird, so hat man wirklich das absolute Maximum rausgeholt, Klaus und seine Fans wurden regelrecht bis auf den letzten Tropfen ausgesaugt.

Zu dem Votingergebnis fass ich mich kurz, auch wenn man bei BBFun sehr oft abstimmen kann, BBFun hatte bei allen bisherigen 14 Votings immer den richtigen Ausgang prognostiziert, dort hatte Manuela über 20% Vorsprung bei den Rausanrufen, ich selber kenne jede größere BB Seite bzw Abstimmung, es gab nur eine Anti-Klaus Seite (Roots Cafe) wo Klaus bei dem Exitvoting vorne lag, bei allen anderen 14 Seiten lag ganz klar Manuela vorne, deutlicher als bei Klaus letztem Voting-Gegner Daniel und gegen Daniel gewann Klaus mit 45 % Vorsprung (72,5 : 27,5%)… Achja, das Voting für BB wird nicht von RTL 2 oder Endemol selbst durchgeführt, sondern läuft “outgesourced” ab, bei einer beauftragten Firma, sollte also mal irgendein Betrug an die Öffentlichkeit kommen, würde man das natürlich auf diese Firma abwälzen und wäre natürlich bei RTL 2 extrem geschockt darüber, würde sich komplett von dieser Firma distanzieren und wäre fein raus bei der Sache.

Ich kann natürlich verstehen, dass viele BB-Fans diese These für völlig lächerlich halten, viele sind seit Jahren fleißige Zuschauer des TV Formates Big Brother und glauben an das Gute, an ehrliche Fernsehmacher ohne kommerzielle Hintergedanken. Sollten solche Dinge an die Öffentlichkeit kommen und sich bewahrheiten, wäre das Format wohl seinem Ende nahe und vielen Zuschauern ist wohl eine manipuliertes Fake-Format mit festgelegten Rollen und quotensteigernden bzw Anrufer anstachelnden Darstellungen und womöglich schon vorher festgelegten Siegern immer noch lieber als gar kein Big Brother mehr.

Auch wenn sich das alles sicher nicht beweisen lässt und auch vielleicht doch nicht so zugetragen hat, allein schon aufgrund der massiven Manipulation und völlig falschen Darstellung der Bewohner in den letzten Monaten, wie in den TZFs (der Großteil der über 1 Mio BB Zuschauer sind immer noch reine TZF Schauer, die sich nicht im Internet informieren, fragt die einfach mal, wie sie die Bewohner sehen, habe es selbst bei einigen erlebt, diesen Leuten wurde tagein tagaus eingetrichtert, daß dieser egoistische, böswillige, niveaulose Pornodarsteller diese Staffel nicht gewinnen darf) und auch Liveshows systematisch auf Klaus Rausschmiss und den gewünschten Staffelsieger Timo hingearbeitet wurde, müsste doch den wirklichen “Fans” ein Licht aufgehen und die sollten sich mal ein paar Gedanken machen, ob man an dieser grotesken Seifenoper festhält oder seine Freizeit vielleicht mit sinnvolleren Dingen verbringt, denn Big Brother hat seit dieser Staffel nichts mehr mit Reality zu tun, sondern ist nur noch reine Abzocke und Quotenmache auf Kosten der realen! Bewohner und gutgläubigen Zuschauer.

Schönen Gruß, Insomniac (Machete)


http://bb-insider.bufube.de/
:hi: bin kein Erotik-Admiral- Fan! :gamer:

Es ist eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Es ist nur withcig, dsas der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stlele setht . Der Rset knan total falcsh sein und man knan es onhe Porbelme leesn. :pleasantry: :hail:

3

Donnerstag, 5. August 2010, 16:10

RTL ist doch schon öfter aufgeflogen.
Bauer sucht Frau ist doch auch ein fake.
Da gab es mit der Wittler schon Betrug.
Man kann es nicht glauben, was die alles so erzählen.
Ich schau mir lieber eine ganz normale Reportage über Tiere an.
Das bildet wenigstens und verblödet nicht ganz.
Bitte nicht anrufen für das Finale!
Wir können nur verlieren.
Der Sieger von 250 000.-€ wird uns nichts davon abgeben.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

nf118

Fortgeschrittener

  • »nf118« ist weiblich

Beiträge: 289

Wohnort: an Dänemark

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. August 2010, 16:20

Hej manichecko,

Deine "gewagte These" ist hervorragend kombiniert, rechechiert sehr gut Beobachtet und bringt Erfahrungswerte mit ein.
Dieses was Du über Klaus schreibst, hatte ich auch bemerkt, ich beobachte da auch gerne etwas um die Ecken und nicht nur geradeaus.
Wie Du es schreibst, könnte es stimmen, sogar mit der Erpressung von BB durch die Ex-Bewohner, die ja einen extremen Hass auf Klaus zeigen und sich ja auch privat treffen.
Die Alex hatte es schon richtig gemacht, sogar auf der Iris-Seite hat sie nach dem Auszug gleich ihre Homepage gelöscht und ist nicht durch BB an die Öffentlichkeit gegangen... aber dieses wurde auch von Alex Bechtel totgeschwiegen.

http://www.bb-iris.de/hausbewohner-links.html

Mal sehen was Deine sehr guten Recherchen noch zu tage bringen.
Danke, dafür... man was sind wir blöd - stecken unser sauer verdientes Geld in die Anrufe von BB und machen diese noch reicher und lassen uns verar....

Lieben Gruß
:)

5

Donnerstag, 5. August 2010, 16:58

Eines möchte ich noch richtig stellen.
Klaus konnte sich wegen seiner Verletzung nicht rasieren.
Marc hatte es angeboten und Klaus wollte es bis zum Finale nicht mehr machen.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

6

Freitag, 6. August 2010, 00:47

Man sollte auch mal sagen, das alle anderen die angerufen haben ob Anti-Klaus oder die für einen anderen Bewohner angerufen haben genauso verarscht und abgezockt wurden. Mein Bekannter hatte auch mal SMS geschickt und hatte erst am Nächsten Tag eine Antwort zurück erhalten!

Missi.

Fortgeschrittener

  • »Missi.« ist weiblich

Beiträge: 513

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. August 2010, 13:00

eine interissante these...

Aber stimmt schon, Klaus war ziemlich ernst während der Live Show. Eigentlich ein trauriger Gedanke, das er es so genau wusste und dann wieder ins haus zurück kehren musste, nix sagen durfte aber wusste, das er nur noch ein paar stunden hat :|