Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Montag, 25. Januar 2010, 18:48

Nach nur zwei Wochen: «Big Brother» macht zweites Haus dicht

Nach nur zwei Wochen: «Big Brother» macht zweites Haus dicht


Redakteur: Manuel Weis


Die Macher haben nicht lange durchgehalten: Die Mullhalde kommt auf den Müll. „Sexy Cora“ zog übrigens freiwillig aus.

Ein innovatives Konzept – das hatte die zehnte Staffel von «Big Brother». Nun scheint vieles wieder so zu werden wie es immer war, fraglich ist deshalb, ob die Quoten auch weiterhin so gut sein werden wie in der Startwoche, als das Format die besten Werte seit fünf Jahren einfuhr. Am Wochenende gab der große Bruder nun an, das Messie Haus in der Liveshow am Montag zu schließen. Eingerichtet wurde das so genannte „Secret Haus“ also nur für zwei Wochen – viel Aufwand für eine recht kurze Zeit.

Im richtigen «Big Brother»-Haus sollen die Spielregeln unterdessen verschärft werden: Warmes Wasser zum Duschen gibt es künftig nur nach Einwurf von Münzen, die hart erkämpft werden müssen. Die Erfindung ist nichts Neues – bereits in Staffel zwei gab es Duschmarken, die die Bewohner erspielen mussten. In dieser Woche wird zudem der kleine Strafbereich im Garten eröffnet, in den die Teilnehmer gesperrt werden, wenn sie gegen Regeln verstoßen.

Ausgezogen ist unterdessen Kandidatin Cora: Die Erotikdarstellerin verließ das Haus am Wochenende und wird in der Montagsliveshow Rede und Antwort stehen. „Es ist einfach so, dass die Leute, die meine Dinge zu Hause regeln sollten, dies jetzt wegen unerwarteter Umstände nicht mehr tun können. Deshalb ziehe ich jetzt aus“, sagte sie am Samstag bei ihrem Auszug.



Quelle: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=39806&p3=