Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Dienstag, 9. Februar 2010, 04:00

Big Brother: Carlos ist ausgetickt

Big Brother: Carlos ist ausgetickt


Dienstag, 9. Februar 2010

Am Montagabend haben die Zuschauer Harald aus dem Big Brother- Haus gewählt.
Seine letzten Worte zu seinem Ehemann Carlos waren: "hau ihr von mir aufs Maul", gemeint war Iris. Danach tickte Carlos völlig aus.

Sabrina, Iris und Harald wurden von den Big Brother- Bewohnern vergangene Woche nominiert.
Die ganze Woche hatten die Zuschauer danach Zeit, per Telefon uns SMS darüber abzustimmen, wer von diesen drei nominierten Bewohnern am Montagabend während der Live- Show bei RTL 2 als erster Bewohner das Haus verlassen muss.
Schon nach der Hälfte der zweistündigen Show wurde Iris erlöst. Die Mutter des Nachwuchsmodels Daniela Katzenberger bekam die wenigsten Zuschauervotings und durfte sich über ihren Verbleib im Haus freuen.
Für Sabrina und Harald ging die Warterei auf das Endergebnis noch eine Stunde weiter.


Carlos bekam den Auftrag Iris zu Schlagen

Den Zweikampf um die Zuschauergunst konnte Sabrina klar für sich entscheiden. Nur 33,9 Prozent der Big Brother- Zuschauer wollten sie los werden. 66,1 Prozent gaben ihre Stimme für Harald ab, der somit der erste Bewohner der aktuellen Big Brother Staffel ist, der aus dem Haus gewählt wurde.
Unter Tränen verabschiedete sich Harald von seinem Ehemann Carlos. In seinen Augen hätte es Iris verdient gehabt gehen zu müssen.
Die Missstimmung zwischen Harald uns Iris war während der vergangenen Woche derartig eskaliert, dass beide zu einem gemeinsamen Gespräch unter Aufsicht eines Psychologen gehen mussten - der Erfolg dieses Gesprächs war jedoch nicht gross.
Die letzten Worte die Harald seinem Ehemann Carlos beim Auszug ins Ohr flüsterte waren: "hau ihr von mir aufs Maul".


Carlos wünscht Iris den Tod

Carlos (Bild oben) redete zunächst immer wieder davon, dass er jetzt für Gerechtigkeit sorgen werde.
Dann ging er ins Schlafzimmer, warf einige Gegenstände durch den Raum und legte sich aufs Bett.
Völlig ausser sich vor Wut über die Rauswahl seines Ehemannes fing er an, die Big Brother Zuschauer zu beschimpfen: "Arschlöcher zu Hause alle die Zuschauer". Anschliessend richtete sich sein Wutausbruch gegen Iris: "diese VoXXX" rief er mehrfach und dann sogar "sie soll sterben".


Harald wurde ausgebuht

Inzwischen war der rausgewählte Harald unter Buh- Rufen des Publikums im Studio bei Aleksandra Bechtel angekommen.
Auch er wetterte gegen Iris: "Fakt ist, dass Iris im Haus scheisse war" und "diese Frau ist total, ähm, ich finde sie einfach scheisse".




Quelle: http://www.hegau-frau.de/index.php?artic…&NewsID=7498695

2

Dienstag, 9. Februar 2010, 10:04

Und mit Ulis Hilfe ist er immer noch im Haus, es tut ihm leid, Worte die nicht aus dem Herzen kommen! Er hat massive Drohungen gegen eine Mitbewohnerin ausgestoßen! Er waren Schläge und Morddrohungen, die er ihr angedroht hat! Und er darf bleiben!

Er hat alle Zuschauer und die BB Macher als Arschlöcher beschimpft und er darf bleiben!

Sieht so eure härteste Staffel aus? Na dann : herzlichen Glückwunsch!

Udo

ehemaliger Chef vom ganzen *g*

  • »Udo« ist männlich

Beiträge: 2 432

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Februar 2010, 11:04

Nach Haralds Auszug


Schlimmer Pöbel-Skandal bei Big Brother



Von ONLINE-OLI






In Wut wirft Carlos mit Gegenständen um sich.
Foto: RTL II/Endemol


Unfassbare Szenen am Montagabend bei Big Brother: Der sonst so ruhige Argentinier Carlos rastete nach dem Auszug von Harald komplett aus, beschimpfte Haralds Intimfeindin Iris aufs heftigste.

Carlos
im O-Ton: "Alles nur wegen dieser Fo**e" - "Die Zuschauer sind
Arschlöcher!" - "Was haben die gezeigt im Fernsehen?" Dabei schleuderte
er im Schlafzimmer mit Gegenständen um sich, war von Wut geschüttelt.

Doch
die Wut gegen Iris ist noch größer: "Ich hoffe, dass ihr Sohn stirbt!
Dass er nie wieder sprechen kann!", brüllt Carlos und meint Iris'
behindertes Kind. Immer live dabei: Die Kameras von RTL II!

Geht
das zu weit? Muss Carlos nicht sofort aus dem Haus fliegen? Der
Argentinier wurde noch am Abend in den Matchraum gerufen, sagte
kleinlaut: „Ich habe Dinge gesagt, die ich sonst nie sagen würde. Dafür
entschuldige ich mich!“

Doch reicht das? Kann Carlos
mit einer Entschuldigung alles vergessen machen? Fakt ist: Die
Zuschauer sind schockiert von seinem Verhalten. Seit Montagabend habe
ich unzählige Mails bekommen. Lest selbst:
Express

steven0703

****gesperrt**** User die Mobbing für gut heißen möchte ich hier nicht

  • »steven0703« ist männlich
  • »steven0703« wurde gesperrt
  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Februar 2010, 13:18

Und Carlos darf wohl bleiben !Für mich der größte BB-Skandal überhaupt! Bin sehr entäuscht und entsetzt!

5

Dienstag, 9. Februar 2010, 14:42

habe den beitrag auch gerade gelesen und mit abgestimmt, 91 % fordern seinen ausschluß und bb reagiert darauf immer noch nicht, die werden das alles hinziehen in der hoffnung, daß sich die wogen glätten

6

Dienstag, 9. Februar 2010, 14:46

Bekommt Carlos doch Sonderrechte..Was wäre wenn sich das einer der anderen Bewohner erlaubt hätte?
Wie war es den in den vorhergehenden BB-Staffeln.Da wurde nicht lang gefackelt..So schnell konnst nicht schauen waren die Bewohner draußen..Und hier geht es zu weit und es passiert nichts..

7

Dienstag, 9. Februar 2010, 14:53

die äusserungen die da getroffen wurden sind nicht zu entschuldigen! egal ob in wut oder nicht, aber man muss sich doch soweit unter kontrolle haben, dass man so etwas nicht sagt.

wenn carlos tatsächlich im bb haus bleiben darf, dann kann ich das keinesfalls nachvollziehen.
was muss iris eigentlich noch alles hinnehmen? ich glaube nicht, dass sie gehört hat wie carlos ihrem sohn den tod gewünscht hat...da hätte sie ihm sicher nicht die hand gegeben!

pfui teufel, so etwas tut man nicht - für toleranz ins haus gehen und dann einer frau gewalt androhen, mutter und kind den tod wünschen - das geht einfach nicht!

dann entschuldigt sich carlos auch noch bei den bewohnern und diese klatschen beifall!!
das kann doch nicht sein - als iris eine bemerkung im gespräch mit harald und uli dem psychologen über haralds benehmen im haus machte, wurde sie anschliessend von allen bewohner auf ihre äusserung haralds umgang mit seiner krankheit hin gemieden und carlos wünscht ihrem behinderten sohn den tod und das ist dann in ordnung?

bb hat ihr aufklärung zu leisten und allen bewohnern die äusserungen von carlos darzulegen und ihn dann zur tür zu bitten!

8

Dienstag, 9. Februar 2010, 14:57

Hab mich auch schon gefragt, ob Iris überhaupt weiß, was Carlos alles gesagt hat?

9

Dienstag, 9. Februar 2010, 15:01

ich glaube nicht dass sie den genauen Wortlaut kennt. Wahrscheinlich weiß sie nur das Carlos ausgerastet ist, und einige schlimme Dinge gesagt hat.
:search:

fee

Fortgeschrittener

  • »fee« ist weiblich

Beiträge: 325

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Februar 2010, 15:52

Wahrscheinlich hat man Iris nichts von den üblen Wünsche für den Sohn
gesagt!
Sonst hätte sie nie im Leben die Entschuldigung angenommen,da bin ich mir
sicher.
Und hoffe nur,Carlos fliegt ,wenn nicht durch BB,dann müssen wir Zuschauer
etwas für ihn tun!!!!!!
Übrigens,nochmals vielen Dank für genaue Berichterstattung .

11

Dienstag, 9. Februar 2010, 16:06

Man kann in Wut Dinge sagen, die einem nachehr leid tun. Aber mal ehrlich.. das war ja nicht das erste Mal!
Nur der Todeswunsch war neu. Das war für mich dann nur noch Salz in die Suppe.
Ich hoffe, die Medien werden dies abstellen und Carlos entsorgen. Schickt ihn nach Argentinien- ganz weit fort.
Aber in Deutschland kann Ausländer sich wohl alles erlauben?
Hoffentlich zieht Iris ihr Mann eine Anzeige durch.
Habe noch heute morgen zu meinem Mann gesagt- wenn ich im Haus wäre, würde ich mir wünschen, dass er bei solch schwerwiegenden Sachen sofort etwas unternimmt.
Wenn BB nicht reagiert, sollte er mich raus holen.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

Nugend1

unregistriert

12

Dienstag, 9. Februar 2010, 16:24

Aber in Deutschland kann Ausländer sich wohl alles erlauben?
sehe ich ähnlich so, als deutscher wäre er sofort als Nazi abgestempelt worden!

13

Dienstag, 9. Februar 2010, 16:26

Der Sohn von Iris hat alles im Studiovor Ort mitbekommen...Ein Skandal...und dann keine Reaktion von BB

14

Dienstag, 9. Februar 2010, 16:29

So ist es richtig, langsam steigt das Niveau wieder ! :D

15

Dienstag, 9. Februar 2010, 16:32


So ist es richtig, langsam steigt das Niveau wieder ! :D
Tja - leider ist Niveau keine Handcreme ... und Stil hat nix mit nem Besen zu tun :this:
Ich habe keine Macken, das sind alles Spezialeffekte :winki:

16

Mittwoch, 10. Februar 2010, 11:02

Guten Tag,

für Ihre Kritik an unserer Reality-Show "Big Brother" möchten wir uns bedanken.

Bei „Big Brother" handelt es sich um eine Reality-Show und wie die Sendung gestern Abend eindrucksvoll belegt, kein gescriptetes Format.

Die Äußerungen des Bewohners Carlos nach dem Auszug seines Ehemannes Harald sind in dieser Form dennoch nicht entschuldbar und extrem.

Unmittelbar nach seinen Äußerungen hat sich Carlos bei seinen Mitbewohnern und den „Big Brother“-Zuschauern entschuldigt: So etwas sei ihm noch nie passiert und er bedauere sein Verhalten zutiefst.

RTL II kann eine solche verbale Entgleisung nicht gutheißen. Als Reaktion auf sein gestriges Verhalten haben wir gestern sofort reagiert und auf ein klärendes Gespräch zwischen ihm und Iris unter Mitwirkung eines Psychologen bestanden.

Tendenziell sind wir der Meinung, dass Konflikte, die im "Big Brother"-Haus entstanden sind, auch dort geklärt werden müssen. RTL II prüft die Ereignisse und die aktuellen Entwicklungen im Haus intern sehr genau.

Wir möchten uns nochmals für Ihre Kritik bedanken und hoffen, dass wir Ihre Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantworten konnten.

Herzliche Grüße aus München,

Christian Hauser




Mal wieder die Standardantwort. Ehrlich gesagt, hab ich auch nix anderes erwartet.
Liebe Grüße aus Rheinhessen sendet Karin

17

Mittwoch, 10. Februar 2010, 11:26

mann sind die gut vorbereitet, einfach im standardbrief die empfanger auswechseln.... mich würde interessieren wie oft sie diesen text mailen mußten, könnten sich den aufwand sparen, wenn sie endlich carlos bitten wegen der beleidigungen der zuschauer und der diffamierenden aussage zu iris sohn das haus zu verlassen

18

Mittwoch, 10. Februar 2010, 11:28

Ich würde BB auch gerne mit zutexten .........das er rausfliegt........hat jemand den Link.....

19

Mittwoch, 10. Februar 2010, 12:00

habe gleich nochmals bekräftigt

20

Mittwoch, 10. Februar 2010, 12:00

meiner meinung nach schmeissen die den net raus ...sonst waere doch der spot der auf rtl2 laeuft und die kampagne mit der aidsstiftung im arsch :tired: :tired:
:vain: :vain: :vain: ...... KLAUSIANERIN.........alle antis koennen ...ne nr.ziehn und sich in die reihe derer stellen,die michgepflegt am bobbes lecken koennen :sprichzurhand:

Ähnliche Themen