Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Montag, 22. Februar 2010, 13:10

Tag 41: +++ Erster Riesenzoff bei Big Brother 10 - Bulldozer Klaus auf Crashkurs +++

Sonntag, 21. Februar


Tag 41: +++ Erster Riesenzoff bei Big Brother 10 - Bulldozer Klaus auf Crashkurs +++



Der Impulsalarm des Großen Bruders kommt überraschend! Big Brother befielt den Bewohnern, sich über No-Gos in ihren Liebesleben auszutauschen. Dieser Aufforderung folgen alle ungehend. Insbesondere Pluto wirbt mit Erfahrungsberichten von Bekanntschaften seiner Abenteuerreisen beim Zuschauer um Verwegenheits- und Treuepunkte.
Klaus scheint dagegen mit seinem Auszug zu rechnen, sodass er immer wieder mit sexuellen Anspielungen die Nerven seiner Mitbewohner strapaziert.

Während sich die Einen zur samstäglichen Nachtruhe verabschieden, versuchen die Anderen, sich mit selbst erfundenen Spielchen bei Laune zu halten. Jungspund Daniel probiert es mit Pantomimespielchen, Bella-Sabrina erfindet Witze und die belesene Eva erzählt von "Feuchtgebieten" (dem Roman). Und tatsächlich sorgen Übermut und allerlei Blödeleien für gute Laune, zumindest kurzzeitig. Denn das aus Spiel und Spaß schnell bitterer Ernst werden kann, zeigt sich ein wenig später bei Big Brother Pärchen Cora und Tobias.

Vorangegangen ist eine Meinungsverschiedenheit über die jeweils bevorzugten Automarken. Schelmisch kündigt Cora an, dass ihr Liebster die kommende Nacht dafür in der Suite bei Carlos nächtigen dürfe. Sehr zum Missfallen von Sabrina, verfrachtet der Aschaffenburger trotzig seine Bettwäsche daraufhin in sein neues Nachtlager. Mit versteinerter Miene legt sich Tobias zu Carlos ins Bett, während Cora im Wohnbereich noch listig darüber nachdenkt, wer bei diesem "Spielchen" als Gewinner hervorgehen wird. Lange hält es den Aschaffenburger allerdings nicht in der Suite, denn wenige Minuten später sitzt er schmollend auf der Couch. Selbst als Sabrina versucht, das Spielchen zu beenden, indem sie ihre Bettwäsche zurück in die Suite bringt, stellt sich bei dem Automechaniker keine Erleichterung ein.Mit böser Miene und deutlichem Widerwillen legt sich Tobias schlussendlich doch ins CoBi-Bett. Doch zu einer Aussöhnung kommt es Samstagnacht nicht mehr. Die Erotikdarstellerin und der Automechaniker verbringen die Nacht Rücken an Rücken mit jugendfreundlichem Sicherheitsabstand. Der Himmel über dem jungen Liebesglück scheint deutlich dunkler zu werden!

Mit ausgiebigem Nasenbohren stimmt sich Klaus am Sonntag auf einen ereignisreichen Vormittag ein. Zudem stehen Rührei mit Schinkenspeck, Pute mit Nudeln in Tomatenmark, Fischstäbchen, Thunfisch, Chicken McNuggets sowie Schokolade auf dem morgendlichen Speiseplan von Haustarzan Klaus (und auch von Muddi Iris). Einzig Carlos reagiert abseits auf diesen Verschwendungs-Affront und verdrückt einige Tränen im Badezimmer."Es ist nicht schön. Das Leben wird ihn strafen", prophezeit er Trostspenderin Cora.

Kurz vor Mittag ist es dann endlich soweit. Klaus' Provokation zeigt Wirkung, denn Sabrina spricht den Ex-Callboy auf seine verschwenderische Lebensmittelverkostung an. Dieser entgegnet prompt: "Ich hab mich vier Wochen von euch verarschen lassen. Jetzt reicht's! Du hast mich doch sowieso nominiert." Tobias schlägt sich auf Sabrinas Seite und bekommt zu hören: "Auf einmal hast du Eier und reißt dein Maul auf. Vor zwei Wochen hast du hier noch hinter dem Rücken Stimmung gegen Iris gemacht!" Bei der Thematik kommt Carlos gerade im richtigen Moment vorbei und Klaus hält auch hier nicht lange hinterm Berg: "Deine Entschuldigung an Iris war geheuchelt!" Der Argentinier entgegenet: "Du bist gar nicht für mich da!" Es folgt ein wildes Durcheinander, Vorwürfe, Geschrei.

Als Pluto zaghaft seine Stimme erhebt, kanzelt ihn der zornige Reutlinger ab: "Du und deine Unschuldsnummer mit deinem Hund. Lässt ihn einfach alleine zurück und machst hier auf Mitleid. Ach, du armer Obdachloser!" Das ist zuviel für den nominierten Tierfreund. Wutentbrannt springt Pluto auf und bemerkt: "Jetzt zeigst du dein wahres Gesicht!" Mit einem Lächeln in eben diesem spült Klaus weiter ab, bevor Hahn Erwin lautstark das Ende des verbalen Schalgabtausches verkündet.

Kurz darauf findet sich im Garten die vermeintliche Allianz der Aufrichtigen zusammen. Sabrina, Carlos, Cora und Pluto eifern kräftig in Richtung Klaus. "Jetzt ist die Wahrheit raus. Ich hab's ja immer gewusst. Schon nach dem zweiten Gespäch mit Klaus war mir alles klar", so Sabrina. Carlos weiß zu berichten: "Klaus hat nie Liebe erfahren. Er behandelt Frauen wie Scheiße, aber auch seine Mutter ist eine Frau..!"

Im Wohnbereich distanziert sich unterdessen auch Uwe von seinem Trainigspartner: "Das mit Pluto war nicht in Ordnung!" Zugleich vergleicht der Hanseat seinen Big Brother Aufenthalt mit dem Bundeswehreinsatz in Afghanistan. Mit starkem Tobak wird fortgefahren, denn im jovialen Mutter-Teresa-Ton gibt dann auch noch Jessi ihre Meinung zum Besten: "Es ist total schwierig mit Klaus zu diskutieren, ne!? Er drückt sich sofort in die Opferrolle, weißt du!? Ganz schwierig. Vielleicht ist es besser, wenn ich das Haus verlasse. Ich bin hier einfach nicht der Sonnenschein der ich draußen bin. Es gibt niemanden, der mich hier an meine Grenzen bringen kann!"

Währenddessen trainiert Klaus im blauen Schlafzimmer seine Muskeln und rappt dazu den Text von Falcos "Egoist". Nebeneffekt seiner gnadenlosen Abrechnung ist, dass sich die restlichen Bewohner nun auf einmal prächtig verstanden und angestrengt um Harmonie bemüht sind. Selbst Iris fällt ihrem Verbündeten später dezent in den Rücken, indem sie offenbart: "Ich mag gar keine Fischstäbchen!" Gegen Mittag baut Klaus dann im Gartenbereich ein Buffet aus den am Morgen angebratenen Speisen auf, an dem er sich zusammen mit Iris genüsslich labt.

Nachdem es am Vormittag zwischen Klaus und einem großen Teil der Hausbewohner richtig gekracht hat, setzt der Provokateur seinen Crashkurs auch am Nachmittag fort. So richtet sich sein Zorn gegen Kristina, die ihn kritisiert, weil er ein Kondom, das er als Badehaube verwendet hat im Badebereich liegen ließ. Kristinas Kritik ist für Klaus die Initialzündung ihr an den Kopf zu werfen, dass sie auch nicht die "hellste Kerze am Kuchen" sei. Sie wisse nicht einmal, welche Regierungsform wir in Deutschland haben. Einmal in Fahrt, holt der Recall Boy zum Rundumschlag aus, bezeichnet die Hausbewohner als Heuchler und bezichtigt sie des gegenseitigen Zigarettendiebstahls. Darauf meint Eva leicht süffisant: "Gut, dass kein Raucher sich aufregt, aber Klaus."

Die Stimmung ist nach Klaus' neuerlichem Affront gedrückt und als Jessi alle zur Gymnastikstunde ruft, wie Big Brother ihr geheißen hatte, kommt keine große Begeisterung auf. Als sich die Bewohner eine Dreiviertelstunde ertüchtigt haben, macht sich erneut Lethargie breit. ris und Klaus ziehen sich ins Schlafzimmer zurück und Klaus versucht gegenüber der Pfälzerin seinen Angriff auf Kristina zu rechtfertigen.

Gut, dass sich Tobias und Uwe beim Versteckspiel einen Trick der besonderen Art einfallen lassen: Sie tauschen Klamotten und Uwe nimmt Tobias' Position ein; an der Wand sitzend mit Coras Kopf im Schoß versteckt er sich hinter einer Reflexzonen-Lerntafel. Jessi, die zu diesem Zeitpunkt diejenige ist, die suchen muss, erkennt Uwe nicht, und so kann sich der Hamburger am Tisch freischlagen.

Übrigens: Tobias ist neuer Hühnerbeauftragter.




Quelle: RTL2

2

Montag, 22. Februar 2010, 19:18

der huehnerbeauftragte hat aber gestern abend nix gemacht ...das waren uwe und pluto die die huehner weggesperrt haben ....und heut morgen wurde nach wie vor klaus um 6uhr geweckt
:vain: :vain: :vain: ...... KLAUSIANERIN.........alle antis koennen ...ne nr.ziehn und sich in die reihe derer stellen,die michgepflegt am bobbes lecken koennen :sprichzurhand:

3

Montag, 22. Februar 2010, 19:23

der huehnerbeauftragte hat aber gestern abend nix gemacht ...das waren uwe und pluto die die huehner weggesperrt haben ....und heut morgen wurde nach wie vor klaus um 6uhr geweckt

So viel zu den tollen Bewohnern, die ja so teamfähig sind. :dash:

4

Montag, 22. Februar 2010, 19:49

der huehnerbeauftragte hat aber gestern abend nix gemacht ...das waren uwe und pluto die die huehner weggesperrt haben ....und heut morgen wurde nach wie vor klaus um 6uhr geweckt

So viel zu den tollen Bewohnern, die ja so teamfähig sind. :dash:

das hab ich gestern auch gedacht
:search: