Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Donnerstag, 20. Mai 2010, 15:48

Tag 129: +++ Pico tobt mit Sabrina +++ Timo und Katrin turteln sich näher +++ Klaus wird gepudert, naja fast +++ Persönliche Butler für die Damen +++

Donnerstag, 20. Mai 2010

Tag 129: +++ Pico tobt mit Sabrina +++ Timo und Katrin turteln sich näher +++ Klaus wird gepudert, naja fast +++ Persönliche Butler für die Damen +++


Die beiden Hausitaliener unter sich! Pico und Sabrina hatten bislang nicht allzu viel miteinander zu tun.
Nun bricht das Eis bei einer gemeinsamen Rangelei.



Klaus wird gepudert, naja fast


Timo und Pico trauen sich ja was! Ausgerechnet Klaus wollen sie des nachts mit Puder und Rasierschaum dekorieren. Doch dieser ist noch nicht tief genug eingeschlafen und ertappt die beiden auf frischer Tat. Nun ja, dann muss eben Katrins Kissen dran glauben. Doch Katrin riecht ebenfalls Lunte und tauscht flugs ihr prepariertes Kissen gegen Timos.




Näherturteln: Timo und Katrin


Anfang schienen sich ja Timo und Sabrina füreinander zu interessieren, doch offensichtlich waren die Beutschemata dann doch nicht ganz so ganz deckungsgleich. Mittlerweile turteln Timo und Katrin miteinander. Und natürlich wird dieser Umstand ganz mädelstalkgemäß auch zwischen Katrin und Sabrina bequasselt.



Persönliche Butler für die Damen


Samstag ist Champions-League-Finale und die Big Brother Herren fiebern trotz ihrer fußballtechnischen Abschiedenheit - sie wissen nicht einmal, wer spielt - natürlich auf dieses Event hin.
Big Brother macht ihnen dazu ein tolles Angebot. Jeder männliche Bewohner, der Interesse daran hat, das Spiel zu sehen, muss einer Dame für 24 Stunden jeden Wunsch von den Augen ablesen.
Die Damen dürfen sich ihren Butler natürlich selbst wählen. Das Angebot löst großen Jubel unter den Bewohnern aus.
Es ergeben sich folgende Konstellationen:
Robert dient Lilly, Daniel dient Kristina, Pico dient Sabrina, Timo dient Katrin.
Klaus würdigt das Angebot, schlägt es aber aus. Er wolle seinen Prinzipien treu bleiben.
Da somit ein Mann zuwenig als Diener zur Verfügung steht, geht Jenny leer aus. Sie hätte sich wohl auch nur ungern von Klaus betutteln lassen.



Quelle: RTL2

2

Donnerstag, 20. Mai 2010, 21:37

Finde ich GENIAl, das sich Klaus nicht auf diese Putenbande einlässt. Jenny guckt dumm aus der Wäsche und das ist auch gut so!