Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

1

Dienstag, 15. Juni 2010, 20:51

Tag 155: +++ Sabrina muss das Haus verlassen +++ Süße Natascha und Sunnyboy Marc sind die letzten beiden Neueinzüge +++ Karnickel-Gefrickel - Die neue Wochenaufgabe ist da! +++ Die Dauerndquarzer

Dienstag, 15. Juni 2010


Tag 155: +++ Sabrina muss das Haus verlassen +++ Süße Natascha und Sunnyboy Marc sind die letzten beiden Neueinzüge +++ Karnickel-Gefrickel - Die neue Wochenaufgabe ist da! +++ Die Dauerndquarzer


Ciao: Sabrina ist raus aus dem Haus!


Aus der Traum von 250.000 Euro: Sabrina muss nach 149 Tagen das Big Brother Haus verlassen
Vor genau 149 Tagen stieg sie unter großem Jubel als Geburtagsüberraschnung aus einer Riesentorte. Gestern dann der ruhige Abschied, ohne große Worte. Sabrina, die feurige Italienerin musste die TV-WG zwei Monate vor dem großen Finale der 10. Staffel verlassen - so haben es die Zuschauer gewollt und das eindeutig: 86,5 Prozent aller Stimmen wollten, dass die 24-jährige Friseurmeisterin aus Neu-Isenburg geht und damit die Chance auf den Gewinn von 250.000 für immer verliert.

Für Sabrina ist der Traum, "Big Brother" zu gewinnen, vorbei. Für Natascha und Marc und hat er gerade erst angefangen. Die 25-jährige Arzthelferin und der 24-jährige angehende Student sind kurz nach Sabrinas Abgang in die TV-WG eingezogen. Mit Bier und Sekt im Gepäck wurden die beiden letzten regulären Nachrücker dieser Staffel freudig empfangen.

Besonders Katrin wiederholte immer wieder: "Ich freue mich so, dass ihr da seid!"



Der Einzug der letzten Neuen
Marc und Natascha wurden von den Bewohnern begeistert empfangen. Der Verlust von Sabrinas Gesellschaft war jedenfalls schnell verschmerzt.




Die neue Wochenaufgabe ist da!
Welch ein Karnickel-Gefrickel! Die Bewohner müssen Tag und Nacht tanzende Hasen zählen!



Auf dem Bildschirm im Wohnzimmer werden in unregelmäßtigen Abständen Videos mit unterschiedlich vielen Tanzhasen eingespielt. Ein Hasenbeauftragter im Kostüm muss zählen, um wieviele Hasen es sich handelt und die Anzahl neuer Hasen zu den bereits gezählten Nagern hinzufügen. Am Ende der Woche muss die Anzahl der gezählten Hasen mit der Zahl in einem noch geschlossenen goldenen Brief von Big Brother übereinstimmen, sonst droht Kohlsuppe. Hilfsmittel wie Stift und Papier o.ä. sind nicht erlaubt.



Die Dauerndquarzer
Da René im Montagsmatch nur eine einzige Frage richtig beantwortet hat, sind Rauchwaren im Haus mal wieder Mangelware. Das geht den Dauerndquarzern unter den Bewohnern natürlich naß rein.


Quelle: RTL2