Sie sind nicht angemeldet.

Partner
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

Udo

ehemaliger Chef vom ganzen *g*

  • »Udo« ist männlich
  • »Udo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 432

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. Juni 2010, 19:16

Tag 159: +++ Dauerkrise bei Daniel und Kristina +++ Mädels aufgepasst - statt Strafbereich geht´s auf die Bank +++ Das große Rudelduschen nach der Strafe +++

Dauerkrise bei Daniel und Kristina

Jede große Romanze hat ihre Höhen und Tiefen. Doch Big Brother Romeo und
Julia gehen täglich in eine neue Runde ihrer großen Krise. Während
Daniel immer wieder wissen möchte, wie es in Kristinas Herz um ihn
bestellt ist, weist diese ihn immer mehr zurück. Er möchte Klarheit, sie
keine Stellungnahmem dazu abgeben.

Ihr Verhalten der letzten Wochen sei Indiz genug für ihre Zuneigung,
meint sie. Doch je weiter Daniel nachbohrt, um so gereizter reagiert die
blonde Schönheit und so langsam platzt ihr auch der Kragen. Sie wirft
Daniel seit Tagen vor, ihr keine Ruhe zu lassen und wenn er nicht
aufpassen würde, dann führt er ihre Liebe sicherlich nicht in eine
weitre Runde, sondern auf getrennte Wege.



Nach endlosen Diskussionen, Streitereien und hilflosem Schweigen liegen
sie sich dann doch in die Armen und Daniel flüstert ihr nur ins Ohr:
"Ich will doch nur Klarheit....!".

Mädels aufgepasst - statt Strafbereich geht´s auf die Bank

Während Natascha und Manuela weiterhin die Toilettenproblematik im
Strafbereich absitzen, verkündet Big Brother, dass der Garten auf
weiteres gesperrt wird. Das führt die beiden Sträflinge auf eine Bank
vor der Toilette im Big Brother Haus. Wer denkt, der
Strafbereich im Garten sei hart, liegt falsch. Eine Holzbank kann
weitaus härter sein. Die beiden Mädels finden kaum Ruhe auf den wenigen
Zentimern, auf denen sie wie angewurzelt verweilen müssen.

Das große Rudelduschen nach der Strafe

Doch jede Strafbereichsrunde hat auch irgendwann ein Ende. Am
Morgen verkündet Katrin, dass nun die Frauen des Hauses
stellvertretend mit Manuela und Natascha nun endlich die
Toilettenleviten verlesen bekommen haben. Big Brother betrachtet nun das
Problem als verstanden und gelöst - man wird sehen, ob die Big Brother
Bewohnerinnen das auch so sehen.

Nach langen Stunden in der Kälte des Gartens geht es für die beiden erst
mal ab unter die Dusche - dort warteen schon geballte Männermuskeln auf
sie. Timo, Robert, Marc und Duschclown René versüßen den beiden Ex-Strafbereichs-Grazien die
erste Dusche. Es wird kräftig gelacht, herumgealbert und geneckt!

Quelle: RTL2