Sie sind nicht angemeldet.

Partner
Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.

21

Mittwoch, 17. März 2010, 14:19

Bimmel Bimmel...Essenszeit...


22

Mittwoch, 17. März 2010, 14:25

Man stürmt sofort den Showroom..
Anne jubelt..endlich..wir haben richtigen Kaffee bekommen...

alle Bewohner nun im Küchenbereich...es gibt wieder Brühsuppe..Obst...Sülze und Brot..















23

Mittwoch, 17. März 2010, 14:51

Die Bewohner genießen ihr karges Essen...zumindest bekommen sie wieder was in ihren leeren Magen..
Klaus meint..sie sollen die Gläser von der Sülze nicht wegwerfen..sie können die dann als Aschenbecher benutzen..
Aleks schmeckt die Sülze nicht und gibt sie Uwe..der bedankt und freut sich...
Die Jungs überlegen schon wann wohl ihre Probe zum Stangentanz beginnen könnte...












24

Mittwoch, 17. März 2010, 14:57

Inzwischen sind die Bewohner mit dem Mittagessen fertig..finden sich in der Sofaecke ein.. und zur Nachspeise gibt es Süßigkeiten..
Jessy zeigt uns wie wann sowas richtig mit Genuß essen kann..













25

Mittwoch, 17. März 2010, 15:05

Krissi und Jenny grad im Garten..Jenny weint...sieht vermisst wohl jemand von zuhause...sie sagt...wenigstens ne SMS wäre schön..
Jenny hat sich nun wieder beruhigt und geht zurück ins Haus...



26

Mittwoch, 17. März 2010, 16:04

Brief!


Bewohner..

Heute Morgen haben einige von euch ihr Frühstück fortgesetzt..obwohl die Essensglocke deutlich geläutet hatte..und die Zeit für euer Frühstück lange abgelaufen war..
Dies ist ein grober Regelverstoß..
In einer Stunde und 20 Minuten habt ihr tägl. ausreichend Zeit um die erste Mahlzeit des Tages in ruhe zu euch zu nehmen..
Sabrina.. Anne..Kristina.. Tobi und Daniel ....ihr Alle habt die Essenszeit eindeutig überschritten..
und habt trotz der euch bekannten Regeln ...die Saftpresse benutzt..bzw Orangensaft getrunken ..
obwohl ihr zwischen zwei Mahlzeiten ausschliesslich Wasser ..Tee und Kaffee zu euch nehmen dürft..
Dieses Verhalten kann Big Brother nicht akzeptieren..
Wählt nun unter euch Fünfen..zwei Bewohner aus..die stellvertretend bis auf weiteres in den Strafbereich ziehn...

Big Brother


Sabrina und Anne wurden gewählt für den Strafbereich..












27

Mittwoch, 17. März 2010, 16:06

Eva hat einen Brief und liest vor:

Liebe Bewohner ,

heute haben einige von euch die Essenszeit deutlich überschritten, obwohl der Gong längt ertönt war, Mit 1 Stunde 20 habt ihr genügend Zeit in Ruhe euer Früstück zu euch zu nehmen. Dies ist ein grober Regelverstoß und wird von Big Brother bestraft. Sabrina, Tobi , Daniel , Kristina und Anne, entscheidet nun unter euch fünf . Zwei von euch müssen bis auf weiteres in den Strafbereich

Tobi: ey wieso ich ? Ich hab nur Orangensaft getrunken.
Anne: ich auch ich hab extra drauf geachtet dass ich nichts esse

Eva liest weiter vor: die Benutzung der Saftpresse und auch das trinken von Orangensaft ist euch zwischen den Essenszeiten nicht gestattet. Ihr dürft nur Wasser , tee oder Kaffee zu euch nehmen

Tobi und Daniel melden sich freiwillig aber die anderen meinen dass das nicht geht wegen der WA

Sabrina steht nun zögernd auf und meint: ok ihc
Krisitna: ich bin stark d afür dass Sabrina geht
Sabrina: ich bins tark dafür dass Kristina geht

sie entscheiden sich dass Sabrina und Anne gehen

die Koffer kommen und auch die die Boxen mit dem Essen

1000 Kalorien
Sabrina lacht und freut sich
Jessy: du hast es wohl d rauf angelegt weil du wusstest dass du besseres Essen bekommst

Sabrina lacht gehässig weil da auch Kaugummi und Schokolade bei sind

Anne ist schon im Strafbereich.
Klaus erklärt ihr einiges
Anne: boah über Jessy könnt ich g rad abkotzen
Klaus: wieso?
Anne: ja wenn du ja nicht gesagt hättest wär ich auch gern gegangen
Klaus: ja so ist das immer




28

Mittwoch, 17. März 2010, 16:15

Anne freut sich gerade tierisch, dass sie so viele leckere Sachen in ihrer Box vorfinden.






===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

29

Mittwoch, 17. März 2010, 16:24







Sabrina zeigt den Bewohnern, wie genüsslich man Schokolade essen kann.





===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

30

Mittwoch, 17. März 2010, 16:28

Anhand der vielen leckeren Sachen gehen sie davon aus, über Nacht im Strafbereich zu bleiben.
Man überlegt- was und wie- die anderen BW bringen dürfen, damit die im Strafbereich sich Kaffee machen können.
Sie meinen schon, Sabrina wäre ein guter Kandidat für das Dschungel Camp.
Sie sagt aber das geht nicht, weil sie zu viel Angst vor den Tieren hätte.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

31

Mittwoch, 17. März 2010, 16:30

Jürgen zieht Sabbel auf- Elefanten soll es regnen... 4 Tage sollst du da drin bleiben

Sabbel- Gummibärchen soll es regnen
Sie lacht dabei.
Nach dem gelungenen Schokoladenlunch kommt jetzt die Kippe dran.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

32

Mittwoch, 17. März 2010, 16:34

Jürgen sinniert: also wenn ihr jetzt soviele leckere Sachen habt dann können wir ja euren Schokoladenteller aufteilen, ein bißchen müssen wir ja auch auf eure Fibur achten

Tobi: gute Idee

Sabrina findet es nicht so toll
Sabrina entdeckt dass die Dusche weg ist aber dafür eine Wanne dort steht
Jürgen: ja du musst ne Runde schwimmen

Sabrina: ey Finger weg von meinem Teller
Kristina; ich paß auf deinen Teller auf


33

Mittwoch, 17. März 2010, 16:37

Sie lassen noch einmal die Situation Revue passieren vom Frühstück.
Sie waren im Glauben da es Orangensaft ist, ist es ein genehmigtes Getränk.


Matchalarm für Anne
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

34

Mittwoch, 17. März 2010, 16:44




===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

35

Mittwoch, 17. März 2010, 16:47

Erste Runde wurde gewonnen.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

36

Mittwoch, 17. März 2010, 16:48

Anne muss in die Whitebox

sie muss Gläser verteilen in die farblich passenden Kästchen

sie spielt pro Runde um vier Stühle am Eßtisch

wir starten jetzt, suche die Farbe

Anne: ich hab nichts gesehen

whitebox: suche die Farbe





37

Mittwoch, 17. März 2010, 16:51

sry ich hab grad mal wieder streamausfall

38

Mittwoch, 17. März 2010, 16:53





jetzt hat sie die Möglichkeit in 12 Zügen zu gewinnen.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

39

Mittwoch, 17. März 2010, 16:58


Anne hat die 3. Runde verloren.
Immerhin... sie hat 8 Stühle für den Esstisch zurück gewonnen.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search:

40

Mittwoch, 17. März 2010, 17:03

Den BW wurde das Ergebnis mitgeteilt. Sie freuen sich.
Nun kommt Anne zurück und wird mit großem Aplaus begrüßt. Sie muss aber sofort durch in den Strafbereich.
===========================================================================
Wir können unseren Blickwinkel verändern. Nicht jedoch das, was geschehen ist. :search: