Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Freitag, 19. August 2011, 01:34

Tageszusammenfassung 18.08.11

06:18 Uhr: BB-Spezialauftrag: Leon soll bis Freitag Nachmittag drei seiner Mitbewohner erschrecken!

09:07 Uhr: Laut Heintje bricht „Der schönste Tag“ im BB-Haus an. Zumindest am Wetter soll das heute nicht scheitern.

10:15 Uhr: Daggy im Glück: Sie darf heute ihren Ausflug machen. Wohin der Kurzurlaub geht, bleibt noch ein Geheimnis.

11:27 Uhr: Daggy verlässt das Haus – zumindest vorübergehend.

16:38 Uhr: Daggy ist wieder da und erzählt von ihren Erlebnissen ohne Punkt und Komma.

17:22 Uhr: Rayo und Benny machen ein Gips-Abbild von Jaquelina.

19:29 Uhr: Erfolgserlebnis für Cosimo. Er beendet das Big Brother-Puzzle.

20:37 Uhr: Rayo und Benny dürfen nun den Gipskörper bemalen.

21:33 Uhr: Das Kunstwerk „Jaquelina“ ist fertig, nun dürfen Benny und Rayo präsentieren.


Quelle: ... http://www.sky.de/web/cms/de/39748.jsp

2

Sonntag, 21. August 2011, 09:03

Gut Ding will Feile haben

Nachdem Heintje mit "Der schönste Tag in deinem Leben" die Bewohner aus dem Bett gegrault hatte, gab es viel Altbekanntes zu sehen im und um das Haus rum. Beim Frühstück wurde mangels interessanter Gesprächsthemen lang und breit das heutige Essen diskutiert ("Was mit Reis!", "Ich mach Käsespätzle!", "Lasagne wär toll!", "Fischstäbchen wären auch geil!" etc. etc.). Die mittägliche Essensbestellung verlief ohne Zwischenfälle und dazwischen wurde eifrig gefeilt und fleißig gesonnt.
Einzig erwähnenswert: Daggy verließ gegen 11:30 Uhr das Haus, um ihre Belohnung anzutreten. Die Bewohner spekulierten lange, wohin die Power-Polin wohl gebracht werden würde, da sie ihren Badeanzug mitnehmen musste. Von Freibad bis Fallschirmspringen wurde einiges gemutmaßt, aber auch die richtige Antwort (Wasserskifahren) war dabei.
Leon dagegen trat bislang noch nicht in Aktion, um seine Vogelscheuchen-Mission durchzuführen. Er traute sich einfach nicht, jemanden zu erschrecken.



Gegen 16:30 Uhr wurden die Feilen der Wochenaufgabe plötzlich niedergelegt, denn Daggy kehrte unter lautem Gekreische von ihrem "Belohnungsausflug" zurück. Ohne Punkt und Komma berichtete sie den "Daheimgebliebenen" von ihrem Erlebnis: Auf einer Anlage nahe Köln durfte sie den Nachmittag über Wasserski fahren und anschließend ihre Schwester, ihren Vater und auch ihren Hund "Sissi" treffen. Als Mitbringsel hatte sie für ihre Mitbewohner Cupcakes, Gummibärchen-Hamburger und Pizzaschnecken im Gepäck.
Jedoch sei sie von ihrem Ausflug so K.O., dass sie auch den Rest der Woche keine Kraft mehr für das Baumstammfeilen hätte.

Gibt´s Gips, gipst mit Gips

Am späten Nachmittag bestellte der Große Bruder Jaquelina mit zwei männlichen Bewohnern ihrer Wahl in den Matchraum. Nachdem sich das Hausküken für Rayo und Benny entschieden hatte, sollten die zwei Jungs mit Hilfe bereitgestellter Gipsbinden einen Abdruck von Jaquis Gesicht und Oberkörper anfertigen, diesen später bemalen und anschließend den anderen Bewohnern vorstellen. Jedoch cremte sich die Remscheiderin nur dürftig oder gar nicht ein, so dass das Entfernen des getrockneten Gipses zu einer schmerzhaften Tortur wurde. Gegen 21:30 Uhr präsentierten Rayo und Benny ihr Kunstwerk und ernteten den Beifall ihrer Mitbewohner.



Den restlichen Abend verbrachte man mit Fragerunden-Spielchen gammelnd auf der Couch, da der Garten aufgrund eines heftigen Gewitters gesperrt war.

"Gute Nacht, ihr Freaks!"


Zur Schlafenszeit hatte sich die Fraktion "gelbes Schlafzimmer" nahezu komplett Richtung Bett verabschiedet. Wir konnten aber noch Leon bei zwei Versuchen, seine Mitbewohner zu erschrecken, beobachten. Zuerst bei Ingrid und Benny, danach bei Cosimo. Aber ob dieses missglückte "Baahh" um kurz nach Mitternacht die von Big Brother geforderten Kriterien erfüllt hatte und Leons Schreckprobe als erfolgreiche Aktion gewertet werden kann, bleibt abzuwarten.
Man spekulierte noch über den erneuten Einsatz des Drill Instructors Vasili und gegen Rayos Gestichle "du stehst auf mich" wehrte sich Cosimo wie immer eklatant. Im Gegenzug unterstellte er dem Engelsflüsterer das heimliche Interesse an Männern.


Quelle: ... http://www.sky.de/web/cms/de/entertainme…sung-tag108.jsp
Alsbald wurde der Ruf nach "Licht aus" im blauen Schlafzimmer immer lauter. Halb zwei etwa war es dann endlich soweit. Der Große Bruder hatte Erbarmen.