Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Dienstag, 23. August 2011, 02:37

Tageszusammenfassung 22.08.11

06:10 Uhr: Zum sonnigen Start in die neue BB-Woche begrüßt Leon seine Hühnerschar.

09:07 Uhr: Guten Morgen! Ein neuer Tag im BB-Haus beginnt.

11:27 Uhr: Nur 100 Gramm haben entschieden: Jaquelina, Leon, Steve und Cosimo gewinnen die Wochenaufgabe!

21:08 Uhr: Gleich geht's los! Die Bewohner sind ziemlich angespannt und singen sich locker.

21:35 Uhr: Leon versucht seine Mitstreiter zum Buzzern zu bewegen!

21:45 Uhr: Noch 15 Minuten Zeit in den Secret-Room zu gehen. Wer wird das Spiel spielen?

22:00 Uhr: Die Zeit ist abgelaufen. Keiner hat gebuzzert und Cosimo behält das Finalticket.

22:03 Uhr: Benny oder Steve - Wer wird heute noch das Haus verlassen?

22:15 Uhr: Drill Instructor Alarm! Alle müssen sofort in den Matchroom.

22:27 Uhr: Der härteste Parcours in dieser Staffel muss gleich bezwungen werden: "Blut, Schweiß und Tränen XXL"

22:43 Uhr: Team Orange (Rayo, Leon, Jaqui und Daggy) legt 4:57 min. vor!

22:57 Uhr: Team Grün (Steve, Benny, Cosimo und Ingrid) schafft es nicht, die vorgegebene Zeit zu schlagen. 8:35 min.!

23:23 Uhr: Die Zuschauer haben entschieden: Steve muss das Haus verlassen. Bye-bye BB-Traum!



Quelle: ... http://www.sky.de/web/cms/de/39764.jsp

2

Dienstag, 23. August 2011, 18:06

"Blut, Schweiß und Tränen XXL"

Kurz vor Mittag wurde die Wochenaufgabe aufgelöst. Dabei unterlag das Team bestehend aus Ingrid, Daggy, Benny und Rayo, die für diese Woche nur Dosenfutter serviert bekommen.
Jaquelina, Steve, Cosimo und Leon brachten 100 Gramm mehr geraspeltes Holz auf die Waage und bekommen weiterhin das volle Essensspektrum geboten.

Daggy war die ganze Zeit betrübt und passiv, wohl ahnend was heute in der Live-Show auf die Bewohner zukommen könnte: Der Rausflug eines Bewohners. Den ganzen Tag führten die WG'ler Gespräche über ein potentielles Blitzvoting in der Abendshow und dass, logisch gesehen, heute einer von ihnen das Haus verlassen müsse.

Das passierte während der Liveshow:
Countdown zum Buzzern


Gleich zu Anfang der Liveshow verkündet Big Brother, dass noch 38 Minuten lang gebuzzert werden könne, allerdings nur die Ureinwohner Daggy, Ingrid, Rayo und Cosimo. Steve als Nominierter durfte kein Secret buzzern gehen. Außerdem würde noch während der Sendung einer der beiden Nominierten, Steve und Benny, das Haus verlassen müssen. Sollte jemand falsch buzzern, würde er auch für das anstehende Voting mit auf der Liste stehen.



Die Bewohner wurden bis 22:00 Uhr mehrfach auf den ablaufenden Countdown hingewiesen. Man konnte förmlich sehen, wie es in den Köpfen der Bewohner ratterte. Zusätzlich versuchte vor allem Leon, seine Mitbewohner anzustacheln, doch in den Secret Room zu gehen und eines der bereits bekannten Geheimnisse zu buzzern.
Fünf Minuten vor Ablauf der Frist wurden die Bewohner dann aufgefordert, alle in den Secret Room zu gehen. Dort täuschte Ingrid im Spaß mehrfach an, den "Hot Button" zu drücken. Man sah ihr an, dass es sie im Finger bzw. der ganzen Hand juckte, während die restlichen Bewohner versuchten, ihre Anspannung mit Blödeleien zu überspielen.
Schlussendlich blieben alle ihrer duckmäuserischen Art treu und so blieb der rote Knopf, der den sicheren Einzug ins Finale bedeutet hätte, unangetastet. Besonders Cosimo freute sich über seinen Finaleinzug und versprach seinen WG-Kompanen, dass er, sollte er reich werden, sie bei Problemen finanziell unterstützen würde.

Außenmatch mit dem Drill Instructor

Nachdem Steve und Benny im Matchraum jeweils eine Minute im Sprechzimmer hatten, um die Zuschauer zu überzeugen, nicht gegen sie anzurufen, stürmte der Drill Instructor ins Wohnzimmer und trieb die faule Bande in den Matchraum, wo sie sich umziehen und zwei Teams bilden sollten.

Im Match mit dem verheißungsvollen Namen "Blut, Schweiß und Tränen XXL" traten nun Jaquelina, Daggy, Rayo und Leon gegen Ingrid, Steve, Benny und Cosimo an.
Unter den anfeuernden Rufen des Drill Instructors wurde zuerst die Gruppe um Jaquelina über den Parcours gescheucht. Die Bewohner mussten hierbei zuerst unter einem Gerüst mit Feuer durchrobben, bevor sie über die sogenannte Affenschaukel - fünf nacheinander hängende Seile - mussten, ohne den Boden zu berühren. Nun ging es für die gesamte Mannschaft auf den "Tower Power", ein fünf Meter hohes Gerüst, von dem man sich per Flaschenzug abseilen musste.



Nachdem sich die Bewohner durch fünf nacheinander hängende Traktorreifen gezwängt hatten, mussten sie nur noch durch ein Planschbecken und anschließend über eine mit Seife eingeriebene Folie, bevor die Zeit genommen wurde. Ingrids Team wurde hier klar deklassiert und hatte nach einer desaströsen Leistung an der Affenschaukel nicht den Hauch einer Chance.
Auszug Steve

Schließlich platzte dann der Traum für Steve, denn er wurde von den Zuschauern raus gewählt. Tränen gab es allerdings bei Benny, dem es wohl vorgekommen sein musste, als hätte er als David soeben Goliath besiegt.



Steve hingegen saß minutenlang regungslos auf der Couch, bevor er zu einer kleinen Abschlussrede ansetzte und sich für die 112 Tage bedankte. Er zeigte anschließend Sportsgeist, gratulierte Benny fair und verabschiedete sich von allen Bewohnern, auch von Jaquelina. Nach einem Geschenk in Form von einem T-Shirt von Cosimo, schloss sich die Tür hinter Steve.

Die Nacht nach Steves Auszug


Nach Steves Exit aus dem Haus waren die Bewohner immer noch aufgebracht, weil Steves großer Traum nun den Bach herunter gegangen war. Keiner hatte damit gerechnet, dass gerade er, der immer so ehrgeizig bei der Sache war, die WG verlassen musste. Besonders Benny nahm die Situation sehr mit und er heulte lange Zeit wie ein Schlosshund.

Danach beruhigte sich die Situation verhältnismäßig schnell. Leon und Rayo packten Steves Hab und Gut zusammen, während die anderen sich einen Mitternachtsimbiss einführten. Danach ging ein Teil vor die Tür und abwechselnd wurde geduscht. Cosimo klagte über Schmerzen in seinem Fuß von dem harten Match, woraufhin Rayo ihm eine Energiemassage verpasste, die seine Schmerzen linderten. Ansonsten wurde noch ein wenig Smalltalk gehalten und man begab sich gegen 1 Uhr Richtung Schlafzimmer, wo noch ein wenig rumgeblödelt wurde. Die Bewohner teilen sich ab heute alle zusammen das gelbe Zimmer.


Quelle: ... http://www.sky.de/web/cms/de/entertainme…sung-tag112.jsp