Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Montag, 30. Mai 2011, 17:29

Rückführungstherapie mit Daggy!

Neues aus der Kategorie "Psychotherapie mit Chefesoteriker Rayo"!

Es schlägt Mitternacht, der Tag der Nominierungen steht kurz bevor und im Haus ist nach den Streitereien der letzten Tage wieder etwas Ruhe eingekehrt. Beste Gelegenheit für die neugierige Daggy, sich in die vertrauensvollen Hände des Hauspsychologen Rayo zu begeben. Ziel dieses Mal: eine Rückführungstherapie!
Aber was ist das überhaupt und wie genau funktioniert es?

Es wird davon ausgegangen, dass die Ursache eines gegenwärtigen Problems in einem früheren Leben liegt. Die Psychologie glaubt, dass dieses Problem durch das Erkennen oder Wiedererleben der Ursache gelöst werden kann. Dafür wird der "Patient" durch Hypnose und Meditation in eine Art Schlafzustand versetzt, ist aber gleichzeitig ansprechbar...


Daggy ist die erste Bewohnerin bei Big Brother 2011, die sich freiwillig auf dieses Experiment einlässt. Schließlich ist sie bei Rayo in guten Händen. Und tatsächlich: Rayo schafft es nach einiger Zeit der Meditation, Daggy in eines ihrer früheren Leben zu entführen. Durch bedächtiges Nachfragen versucht der Chefesoteriker seiner Patientin einige Informationen zu entlocken. Die Antworten fallen zwar relativ knapp aus, aber immerhin gibt es welche:

Rayo: "Es ist nicht schlimm, wenn du etwas nicht weißt. Weißt du deinen Namen?"
Daggy: "Ja!"
Rayo: "Möchtest du mir deinen Namen sagen?"
Daggy: "Nein!"
Rayo: "Möchtest du mir sagen, ob du männlich oder weiblich bist?"
Daggy: "Kann ich auch weg?"
Rayo: "Wo möchtest du hin? Okay, wir gehen - wenn ich bis drei gezählt habe - zu einem schönen Ereignis in diesem Leben, in dem du dich gerade befindest. Bei drei angelangt, befindest du dich an einem schönen Ereignis. Eins, zwei, drei..."

Einige neugierige Bewohner haben sich als Zuschauer eingefunden und trauen ihren Augen und Ohren nicht! Lisa bekommt es mit der Angst zu tun und sucht Schutz bei Cosimo, der sie fürsorglich in seine Arme schließt. Auch David staunt nicht schlecht und wird auf einmal ganz kleinlaut. Daggy bekommt von all dem nichts mit, sondern befindet sich weiterhin auf ihrer persönlichen Reise durch ein früheres Leben. Aber als sie schließlich von Rayo aus ihrer Trance aufgeweckt wird, sieht sie sich vielen neugierigen Fragen ausgesetzt. Sie kann sich an (fast) alles erinnern, aber einigen Fragen weicht sie aus oder will sie nicht beantworten. Sie fühlt sich sichtlich unwohl. Ihr Fazit lautet: "Ich mach das nie wieder!"

Traut sich nach diesem Ereignis nochmals ein Bewohner, sich in ein früheres Leben entführen lassen?



Quelle: http://www.bigbrother.de/cms/front_conte…t=263&idart=945