Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Dienstag, 23. August 2011, 10:28

Big Brother: Voting-Betrug bei Steve - Fans sind wütend

Skandal bei "Big Brother"? Gestern musste Urbewohner Steve mit 75 Prozent der Anrufer das Haus verlassen. Für viele der Fans ein Schock, denn Steve war ein Kandidat für den Sieg. Davon ist er bisher auch selbst fest ausgegangen.
Auf der "Big Brother"-Facebook-Seite sind die Fans mächtig sauer und werfen dem Sender Betrug vor. Während in der Sendung gesagt wurde, dass Steve mit 75 Prozent der Anrufe GEGEN Benny ausscheiden muss, stand im RTL II Videotext das Gegenteil. Dort hatte Benny Kieckhäben 75 Prozent der Anrufe kassiert. Der Brief mit dem Voting-Ergebnis wurde gestern offenbar auch zum ersten Mal nicht vor der Kamera geöffnet- bewusst?
Was denn nun? Ein Fehler? Oder wollte RTL II Ostproll Steve einfach nur loswerden?
Jule schreibt bei Facebook: "Wie kann denn einer im Haus bleiben der schon einmal freiwillig gegangen ist, da stimmt doch etwas nicht... Da konnte wohl der Westen mal wieder nicht verkraften das der Ossi bessere Chancen hat und da vertauscht man einfach mal die Prozente... Peinlich seit ihr!!! Jetzt kann nur noch Ingrid gewinnen, die anderen sind alle Schauspieler...."
Dine legt nach: "Schaut teletext seite 632 da steht steve 25% und bennx 75% und der umschlag wurde auch gestern ned geoffnet ich scheiss auf bb."
Man darf gespannt sein, ob sich RTL II zu den Vorwürfen äußern wird.
Zum Beitrag:
http://www.zeitgeistmagazin.com/tv/3361-…ns-sind-wuetend
Ich übernehme keine Garantie auf meine Rechtschreibung.
Soll heißen, wer Schreibfehler findet werdet Happy mit ihnen.