Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Samstag, 10. September 2011, 15:04

Big Brother 11: Die Achterbahn bringt Leon an seine Grenzen

Rayo und Leon haben eine neue Challenge: Sie müssen während einer Fahrt auf einer Achterbahn im Phantasialand, der „Black Mamba“, versuchen, soviel Flüssigkeit wie möglich in einem Becher mit 500 ml zu behalten. Drei Runden sollen sie drehen.
Leider hat Leon so viel Angst, dass er sich nicht überwinden kann, mit der Achterbahn zu fahren. Er ist von sich selbst enttäuscht und hofft auf Verständnis. Aber Rayo hat die Challenge auch nicht bestanden, da er nur 600 ml statt des geforderten Liters ans Ziel gebracht hat.
Benny hätte diese Challenge zu gern gemacht, Rayo ist ziemlich geschafft und Leon ist immer noch ärgerlich auf sich selbst.
Nachts hatte sich Jasmin neben Benson gekuschelt, Leon hatte sie von diesem – seinen Platz – weg geschickt und Jasmin erklärt, sie wollte Leon nur ärgern. Das ist etwas, was Benson Angst macht. Wieso ärgert man jemand einfach so? So etwas möchte sie nicht haben. Während dessen sieht sich Jasmin wie schon bei ihrem ersten Aufenthalt im Big Brother Haus in einer Außenseiterrolle und wieder hat sie keine Ahnung, woran das liegen könnte. Sie sei unglücklich, erklärt sie Rayo.
Sie findet Cosimo gut und dazu steht sie, erzählt Benson, während Jasmin meint, sie passt nicht in die Gruppe.
Für die fünf Finalisten gibt es eine Abschlussgala und zu diesem Anlass beschert Big Brother ihnen eine Shoppingtour. Benny ist völlig in seinem Element, Cosimo schenkt Prosecco ein („der ist umsonst“) und Daggy hatte die Auswahl unter acht Kleidern. Letztendlich sind alle sehr zufrieden.

Zum Beitrag:
http://www.sappalapapp.de/big-brother/bi…schland+News%29
Ich übernehme keine Garantie auf meine Rechtschreibung.
Soll heißen, wer Schreibfehler findet werdet Happy mit ihnen.