Sie sind nicht angemeldet.

Partner

1

Mittwoch, 4. Mai 2011, 16:42

Jordan Kane und Rayo: Kuriose Westerwälder vor Big Brother-Kameras

Westerwald/Köln -
TV-Knast Big Brother mit dem 19-jährigen weißblonden Busenwunder "Jordan Kane" und Rayo di Sole, einem Schwimmmeister, der auf einer Welle mit Engeln liegt: Westerwälder Fernsehzuschauer müssen derzeit erleben, wie zwei Kandidaten aus ihrer Heimat das Bild vom bodenständigen Westerwälder ganz neu definieren.


Blond, 18, arbeitslos

Blonde Haare, aufgepumpte Brüste, 18 Jahre jung und arbeitslos: So lernt Deutschland die neue Big-Brother-Haus-Bewohnerin Jordan Kane seit Montagabend kennen. Mit neuem Schwung und viel PR ist das Spanner-Format in die inzwischen elfte Staffel gegangen - und legte zum Start hervorragende Quoten hin: 12,4 Prozent Marktanteil.

Und die Zuschauer sahen eine junge Frau, die sich dort die anderen Kandidaten zur mächtigen Brust nehmen kann - und in ihrem Heimatort im Westerwald nicht "Jordan Kane", sondern einfach nur Michelle Brüse heißt und einer von 650 Einwohnern ist.


Ein Ort mit Metzger und netten Vorgärten


In Freirachdorf gibt es noch einen Metzger, die Wäsche flattert an der Gartenleine, die Vorgärten sind liebevoll hergerichtet, und der Postbote kennt die Bewohner noch mit Vornamen. Kein Wunder, dass man hier über Michelles neue große Bühne spricht.
In der örtlichen Industrienäherei hängt ein Computerausdruck des Erotik-Sternchens. Hier ist man stolz auf den neuen Promi aus dem Ort. "Ist doch toll, wenn Freirachdorf jetzt bekannt wird", sagt die 52-jährige Inge Hoffmann . Klar, ein bisschen aufgebrezelt sei sie schon. Aber sie ist ja auch noch jung, so der Tenor. Und im Nachteil gegenüber einer anderen Kandidatin? Als Geheimfavoritin wird Lisa Bund gehandelt. Die Mainzerin bringt Kamera-Erfahrung aus Deutschland sucht den Superstar und Dschungelcamp mit. Big Brother fehlte in ihrer Sammlung noch.


Das Foren-Publikum ätzt

Auf Jordan fallen die Reaktionen in den Internetforen zum Teil eindeutig aus - Tenor: Sie werde "wohl die neue Duschtante in dieser Staffel". Eine "versuchte Mischung aus Paris Hilton und Christina Aguilera" sei sie, ätzt jemand und vielen fällt die sehr blonde "Sexy Cora" ein, kürzlich an den Folgen einer missglückten Brust-Vergrößerung verstorbene frühere Kandidatin. Sie hat aber auch Fans, die registriert haben wollen, dass sie eine "nette Zurückhaltung" gezeigt habe, sich in Ruhe ein Bild mache. "Könnte aber auch sein, dass sie das Ganze infrage stellt und bald freiwillig auszieht, weil sie sich total fehl am Platz fühlt. Dann war ihre erste Zurückhaltung eher ein Schockzustand." Darauf deutete auch hin, wie sie am Dienstag zu sehen war: jämmerlich, offenbar kreuzunglücklich. Fans spekulierten schon, ihr Manager habe sie ins Haus getrieben...




Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/regionales_a…rid,242733.html